News Skylake-EP/Cannonlake-EP: Purley-Plattform mit DDR4‑2933, 4 × 10‑GBit‑LAN & Omni Path

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.544

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.008
Ich freu mich am meisten auf 10 GBit/s! Mein NAS könnte schneller aber das Netzwerk limitiert. Bin mal gespannt wann 10 GBit in den Mainstream kommen.
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.074
Ich freu mich am meisten auf 10 GBit/s! Mein NAS könnte schneller aber das Netzwerk limitiert. Bin mal gespannt wann 10 GBit in den Mainstream kommen.
Jop. Wenn die switches dann deutlich weniger Strom brauchen und keine aktive Kühlung mehr erforderlich ist. Und das Ganze dann bezahlbar wird.

In Zeiten von USB3.1 und Thunderbolt 2 & 3 (auch wenn gering verbreitet) kann man dann sagen hey, endlich mit USB3.0 speed im Netzwerk! :)
;)
 

AramisCortess

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.949
Schade Schade, ich war schlecht informiert und bin davon ausgegangen das im Q1 2016 Skylake E auf den Markt kommt. Dann muss ich wohl doch mit Skylake auskommen :/

Broadwell ohne die neuen Features der 170er Chips möchte ich eigentlich 2016 nicht mehr kaufen, allerdings wollte ich ebenso wenig noch einen 4 Kerner verbauen...
 

Dan Kirpan

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.333
Also wird 10 Gigabit Lan endlich in den Chipsatz integriert? Das wäre wirklich super und würde die Verbreitung stark fördern!

Der Nachfolger wird dann wohl wahrscheinlich auf Glasfaser setzten.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.818
joa, 28 Kerne ^^ da sieht man mal wie weit das Desktop Umfeld derweil dem Sever "Standard" hinterherhinkt. Mal schauen ob die kleineren Skylake S2011-3er dann günstiger werden, vielleicht macht ein Xeon dann auf X99 Sinn. Ich könnt ab und an schon etwas mehr Kerne brauchen, zB Adobe Premiere imitiert mit meinem 12 Threads, gerade auch beim Videos stabilisieren, encoden usw.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.544
Ja, Sockel P mit 3xxx Kontakten, der gleiche den Knights Landing bekommt - die teilen sich den Sockel.
 

TorenAltair

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.031
Ich bin verwirrt, ob der neuen Laufwerksanbindung OCuLink von der ich bisher noch nichts gehört hatte. Gibt es da schon mehr Informationen dazu? Wenn's als preiswerte Lösung beworben wird, wäre ja SATA Express, M.2, U.2 direkt nach 1, 2 Jahren schon wieder EOL?
 

MaW85

Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
2.162
"12X Channels/System" steht bei der Mainboardabbildung drauf,ehh ist damit die Speicheranbindung gemeint?
 

Infi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
339
bis dahin hält mein 1366er sicher noch :)
 

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.589
Ich bin verwirrt, ob der neuen Laufwerksanbindung OCuLink von der ich bisher noch nichts gehört hatte. Gibt es da schon mehr Informationen dazu? Wenn's als preiswerte Lösung beworben wird, wäre ja SATA Express, M.2, U.2 direkt nach 1, 2 Jahren schon wieder EOL?
Server-Hardware! Den Kram braucht kein normal-User und deshalb kommt das (erstmal) auch nicht in Mainstreamprodukte rein.

Ansonsten könnte man ja auch sagen, die letzten Quadcore-CPU wären längst EOL, weil es gibt ja welche mit >20 Kernen....
 

DarkDragN

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
829
Ich nehme an das wird dann auch die Basis für den Enthusiasten Bereich? Hoffe das bei den 8 Kern Prozessoren Anfang 2017 sich auch preislich etwas ändert, ~1000€ pro CPU sind ja doch bisschen viel.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.586
Also wird 10 Gigabit Lan endlich in den Chipsatz integriert? Das wäre wirklich super und würde die Verbreitung stark fördern!
Das Problem liegt nicht unbedingt daran, dass die Chips für die NICs so teuer sind, sondern das die ASICs für die Switche mit 10 Gbit/s pro Link selten unter 200-300 Euro / Port gehen. Das verhindert momentan einfach, dass sich 10 Gig in der Breite durchsetzt. Selbst wenn wir bei 100 € / Port angekommen sind, ist so ein 8-Port-Switch dann bei 1.000 Euro. Bis jeder Zuhause seine NAS auf 10 Gig angebunden hat, fließt doch sehr viel Wasser den Rhein hinab.

"12X Channels/System" steht bei der Mainboardabbildung drauf,ehh ist damit die Speicheranbindung gemeint?
Ja, 6 Kanäle pro CPU!
 

TorenAltair

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.031
Server-Hardware! Den Kram braucht kein normal-User und deshalb kommt das (erstmal) auch nicht in Mainstreamprodukte rein.

Ansonsten könnte man ja auch sagen, die letzten Quadcore-CPU wären längst EOL, weil es gibt ja welche mit >20 Kernen....
Im Text war eben von Nachfolgestandard zu M.2 sowie günstig die Rede. Daß es zuerst für Server ist, ist klar, nur wenn es "günstig" ist/wäre, dann würde es sicher schnell in den Mainstream übernommen.


Es ist einfach nur ein neuer Stecker für externe PCIe Geräte, atm sind die Teile viel zu teuer(alleine ca. 150€ für 'n x4 Kabel).
Ok, dann habe ich ("der als ein schneller und günstiger Nachfolgestandard Daten") das günstig dabei wohl anders verstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.639
@10Gig: Naja, selbst ein Switch, der nur einen 10GBitUp- und einen Downlink (zum kaskadieren) hätte, wäre ja interessant genug für manchen User außerhalb von Rechenzentren. GBit "tut" daheim eigentlich ausreichend schnell. Eng wirds bei mir nur, wenn der komplette Haushalt über das eine GBit auf das NAS will... dann brechen die Raten gefühlt recht schnell auf die Werte zu seligen 100MBit-Zeiten ein... (und nein, das liegt nicht am NAS. ;) )

@Topic: Als Fazit nehme ich mal mit, dass die paar Admins, die selber "ihre paar Rack-Rechner" - denn kein Großkunden-Admin wird manuell mehrere Hundert Rechner mit neuen Prozessoren upgraden - manuell upgraden, mit den v4 "nochmal Glück" haben. "Der Rest" bekommt jetzt erstmal Board-techisch alten Wein in neuen Schläuchen wird mit den v5-Prozessoren eine nicht mehr rückwärtskompatible Plattform bekommen, die dann auch ein paar neue Features beinhaltet.

Regards, Bigfoot29
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.617
joa, 28 Kerne ^^ da sieht man mal wie weit das Desktop Umfeld derweil dem Sever "Standard" hinterherhinkt.
Die Frage ist eher was Intel als "Server-Markt" mitlwerweile sieht.
Als die mal angefangen haben, war schon das Büro in der Innenstadt mit 8 Mitarbeitern auf einen Server angewiesen. Da brauchte man massig Kerne, Bandbreite, Speicher etc.

Und heute? Ernsthaft bei der Effektivität braucht man im selben Büro max. 8/16Ht Core, der Rest kostet so gut wie gar nichts mehr.
Nein diese Entwicklung geht seit Jahren nur noch in den Bereich Workstadion. Wobei sich CPU´s mit GPU´s kabbeln. Es ist doch ehrlich gesagt egal ob die CPU mir den Kram berechnet bei Adobe oder Medusa, oder die GPU. Es soll halt nur schnell gehen und nicht ruckeln.

Wie sehen es doch auch jedes Jahr aufs neue wenn CB die CPU´s testet. Bei Spielen sind das keine Flaschenhälse mehr und trotzdem wird im HIGH-END Sektor noch mehr Kerne nachgeliefert. Wozu? 70% der Zeit tun es auch 1-2 Kerne.
Es wäre viel hilfreicher wenn CPU´s eine big.LITTLE Architektur bekommen, und das der Servermarkt hier mehr forscht.
 
Top