Smart Drive Classic Aluminium vs. Quiet Drive

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
So, da bald mein Geburtstag an steht und es sicherlich wieder ein wenig Kleingeld geben wird dachte ich an meinen PC, die neuen Treiber der X-FIs bringen endlich nutzen so das diese schon relativ fest steht. Allerdings bin ich am überlegen was ich mit meinem Krachmacher tun soll ...

Ich habe aus dem Be Quiet Dämmset noch ein großes Stück Schaumstoff welches sich wohl perfekt als Unterlage eignet, allerdings kann ich mich nicht so recht entscheiden welche Box es denn sein soll.

Gibt es ein Review wo die Lautstärke direkt unter gleichen Bedingungen mit der Smart Drive und der Quiet Drive gemessen wurden?

Denn das Grundmodell in der Aluversion kostet bei GamingStuff nur noch schlappe 30€ und liegt damit preislich in der selben Region wie die Quiet Drive. Mir geht es nicht um Kühlung sondern lediglich um die Geräusche!

Falls jemand näheres zur Lautstärke bei den beiden Modellen weiß dann her mit den Infos.
 

supaman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.105
kauf dir eine 2,5" notebookplatte (gibts inzwischen bis 500 gb) und bau die schaumstoffgelagert in einen scythe himuro ein -> unhörbar.
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Ich habe bereits eine HDD, ich will auch keine 2,5"er da meine 500GB schon wieder am Limit sind. Ich will eine Dämmbox für meine HDD, weiter nix.

Edit: Meine Threads sind immer so leer. :D
Mein Favorit ist bis jetzt die Smart Drive, zumindest Optisch scheint die Dämmung deutlich besser zu sein (was Materialmenge an geht). Da meine HDD derzeit eh bei gut 40° läuft tut ein wenig Kühlleistung auch gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
Ich habe die Japan Grow-Box derzeit verbaut, und zwar diese Version

https://www.computerbase.de/forum/threads/kurzreview-grow-up-japan-2002c-cooper.429573/

mit einer 200 GB Seagate-SATA 2-HDD @ 7.200 U/min; im Vergleich zu meiner im Vorgänger-PC mit einer ähnlichen HDD (auch Seagate) eingebauten HDD-Dämmbox von Innovatek

http://www.caseking.de/shop/catalog/HDD-Zubehoer/HDD-Entkoppler/innovatek-HDM-E-Box-schwarz-HD-Daemm-Box-passiv::5133.html

ist die Geräuschdämmung minimal schlechter (man hört noch, allerdings sehr gedämpft, die typischen Zugriffsgeräusche, wenn die Platte stark arbeitet), die Kühlung aber um ca. 3-5 K besser, wobei die Werte bei der japan-Box je nach Außentemperatur zwischen 38° C und jetzt 42° C liegen. Die Inno kam, allerdings in einem anderen System mit anderer Seagate jedoch gleichem Gehäuse, im Hochsommer schon 'mal peakmäßig nahe an 50° C. Die Entkoppelung vom PC-Gehäuse funktioniert bei beiden sehr gut; Gehäuse ist übrigens ein ungedämmtes Coolermaster Praetorian 732 Vollalu.

Mit der Scythe-Box habe ich keine Erfahrungen, jedoch mit den Dämmboxen von Silentmaxx und mCubed; beide haben mich im Vergleich zur GrowUp! und auch zur Inno aber deutlich weniger überzeugt (Einbau/Entkoppelung)

LG N.
 
B

butterbloemchen

Gast
ich habe in meinem system 4 (!) scythe quiet drives.
diese habe ich nochmals vom gehäuse entkoppelt.
man hört nun fast überhaupt nichts mehr auf 2 meter entfernung.
lediglich wenn es gerade absolut totenstill ist, kann man noch ein leises surren vernehmen.

ich bin absolut zufrieden damit.

womit ich probleme hatte: die quiet drives direkt festzuschrauben.
dort war die vibrationsdämpfung leider nur unzureichend.

solltest du die verschrauben wollen, würde ich davon abraten.
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Wie gesagt lege ich die auf die Schaumstoffmatte auf den Boden, das Gehäuse steht derzeit direkt neben mir auf dem Tisch (ca. 30 cm). Wenn die Temperaturen in der Dämmbox oben so schlecht werden ist das nix für mich. Die Zugriffsgeräusche stören mich nicht so sehr sondern dieses typische surren eben. Das Gehäuse ist an den Seiten von mir bereits gedämmt was schon ein wenig was brachte, mit der Dämmbox will ich da noch den Rest machen + Entkopplung auf der Matte eben (ggf. später mit Gummis oder so fixieren).
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Danke den Test habe ich nicht mehr gefunden, da ist die Smart Drive noch ein stück besser in der Dämmung, aufgrund des eigentlich fast gleichen Preises nehme ich dann wohl die Smart Drive.

Danke.

Edit: Nebenbei sieht die Smart Drive auch optisch irgendwie schöner aus. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

jopi24johannes

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.079
ich würde auch zum Smart drive tendieren und glaube, dass es bei der dämmung genauso gut ist wie die anderen smart drives.
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Die Unterschiede zu der Kupferversion wären wohl eher die Temperaturen da Kuper besser leitet, die Vollkupfer könnte ggf. noch etwas mehr bringen (je nach Dicke), wären mir aber keine 170€ wert zumal schwarz meine Farbe ist (trage auch nur schwarz).

Denke ich werde bei der Smart Drive bleiben und mir dazu ne ExtremeMusic gönnen. Da ich bald auch die CPU meiner Mum mit meiner tausche könnte sich mein Temperaturproblem auch erledigt haben (hoffe mal der verträgt sich dann besser mit meinem IFX-14) und die Kiste ist endlich richtig silent denn die Lüfter nerven auch ein wenig bei 11V wenn man daneben sitzt. Bei 5V höre ich nur noch die HDD ...
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117

fieselschweif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
@I-HaTeD2
Hast du das Smart Drive Classic mittlerweile erhalten? Wie würdest du die Dämmwirkung beurteilen?

Ich stehe nämlich momentan vor derselben Entscheidung. Aktuell kann ich zwischen Silentmaxx HDD Silencer und Scythe Quiet Drive vergleichen, wobei das QD subjektiv deutlich besser abschneidet, was die Schalldämmung angeht.
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.533
Ich habe selbst ein Quiet Drive und Smart Drive Copper im Betrieb. Während die Samsung Spinpoint in beiden praktisch lautlos ist, gelingt es nur dem Copper die Raptor zu bändigen. Das bestätigen viele andere User. Das Smart Drive ist beste kaufbare Lösung. Eine Bitumenbox kann besser sein, muss aber nicht.

@ fieselschweif

Meiner Erfahrung nach ist das Scythe dem Silentmaxx vorzuziehen, da es besser dämmt. Die Temps sind eh fast nie das Problem. Alles unter 50° ist kein Problem.

cYa
 

fieselschweif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
Meiner Erfahrung nach ist das Scythe dem Silentmaxx vorzuziehen, da es besser dämmt. Die Temps sind eh fast nie das Problem. Alles unter 50° ist kein Problem.
Ich besitze ein Quiet Drive und einen HDD Silencer und stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich ein zusätzliches Quiet Drive oder ein Smart Drive Classic kaufe, da bei meinem Test mit einer WD6400AAKS Scythe klar gegen Silentmaxx gewonnen hat in Bezug auf Dämmung. War etwas missverständlich geschrieben ;)

Da sich QD und Smart Drive Classic preislich kaum unterscheiden, werde ich vermutlich zu letzterem greifen. Zumal jopi24johannes ja schon die Vermutung geäußert hatte, dass sich die verschiedenen Smart Drives (Classic, 2002 Copper etc.) bzgl. Schalldämmung nicht unterscheiden.
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Hoi, ja habe ich. Die Dämmwirkung ist wirklich super, das Surren ist verschwunden und Zugriffe sind kaum noch zu hören (nachts als es komplett still war hörte ich ein mal den Zugriff und dachte erst im meinem PC tropft es :freak:). Ich kann das Teil ohne weiteres empfehlen, die Temps sind ein paar Grad nach oben gegangen (ca. 3° aber schwer zu sagen da stark von der Raumtemp abhängig). Die Verarbeitung ist ebenfalls sauber, um es kurz zu sagen -> Kaufempfehlung, nix zu bemängeln.

Die Smart Drive habe ich übrigens auf Schaumstoff ausgelegt (war bei dem Dämmsetz von BeQuiet bei) und somit super entkoppelt.
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.533
Die verschiedenen Smart Drive Versionen unterscheiden sich einzig bei der Kühlleistung, die Dämmung ist identisch. Die Classic sind schlechter als die 2002 und die Aluminium schlechter als die Kupfer. Das Smart Drive 2002 Copper ist das beste (deswegen hab ichs^^) - und sackteuer.

cYa
 

fieselschweif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
Alles klar, dann werd ich einfach bestellen :)

Hab dann ja die Möglichkeit, das Smart Drive direkt mit dem QD zu vergleichen. Im Notfall muss ich es eben zurückschicken...

@I-HaTeD2
Könntest du bitte, sofern möglich, das Smart Drive Classic vermessen? Ich hab im Internet bislang leider keine brauchbaren Maße gefunden. Von den Bildern her dürften sie recht ähnlich sein wie beim QD...
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Mir sind 170€ einfach zu teuer solange die Temps im Rahmen sind ... Dazu sieht das Alu schöner aus (steh nicht auf Kupfer).

Messen tu ich sofort, ich schreib es nur schon mal falls ich wo dran komme und die Kiste neu startet. :D

Edit: Ca. 175x145 mm.

Edit: Und naja, ca. 40mm hoch. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top