News Smartphone: Silent Circle erhält weitere 50 Millionen Risikokapital

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.238
Davon les ich heute zum ersten mal was.. oder das 2te und habs in der Zeit wieder vergessen :D
 

P!nK-3lephanT

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
242
Na ja... Dass man mit dem Ansatzpunkt bei Privatleuten nicht weit kommt, empfinde ich als wenig verwunderlich. Bei Firmen die mit heiklen Daten hantieren, hätte allerdings ein Markt gesehen.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.985
Investoren wissen anscheinend echt nicht wohin mit ihrem Geld. Ich poste am besten gleich mal meine Kontonummer ;-)
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
Heute auch erstmela so ne NEWS gelesen bzw nichtmals gewusst das es so Handy´s gibt? Aber wenn mir die Wunsch Preise des Herstellers wegen dem Handy anschaue sind die es selber Schuld, man soll extra für die nutzung ihrer Apps zahlen wo ich sagen muss die sind ihr Geschäftsmodell falsch angegangen alleine das Abonnement war glaub ich hier der Fehler?

2-630.3730466148.png

Der Akku von nur 2000mAh ist auch hier ganz schön mager

Investoren wissen anscheinend echt nicht wohin mit ihrem Geld. Ich poste am besten gleich mal meine Kontonummer ;-)

Das gleiche dachte ich mir auch :king:


Knox dein ernst? Wo die NSA ihre finger mit im Spiel hat?

http://www.giga.de/downloads/samsun...android-basierte-sicherheitsloesung-erklaert/
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.777
Kapital für ein gescheitertes Projekt? Warum entwickelt man etwas ohne vorher den Markt abzuschätzen?
Oder hat die angepeilte Zielgruppe von Unternehmen doch keinen Bedarf an solchen Sicherheitslösungen, wo schon Blackberry und Microsooft zu kämpfen haben?
Da müsste Android ja richtig erfolgreich gegen sein, was selbst beim teuren Blackberry PRIV scheitert.

Das Blackphone Smartphone selbst ist sicherlich gescheitert, wenn es keine weiteren hardwarebasierten Sicherheitsmaßnahmen bietet und auch nur ein weiteres Android Smartphone darstellt,
Bei der Software hätte man ein Lizenzmodell anbieten können, von denen auch normale Android Nutzer profitieren könnten.

Aber sicher nicht mit einem Abomodell für den normalen Nutzer.
Bei Unternehmen wäre das sicher anders und veine on vornherein bei allen Telefonen verschlüsselte Ende zu Ende Kommunikation zu haben würde manch Regierung aufhorchen lassen. ABer auch hier steht man in konkurrenz mit anderen Lösungen und es gibt Grenzen im Marktkuchen.

Wenn man das OS auch noch auf einfachere Geräte bringen könnte, das wäre vielleicht was. Nicht jeder will mit einem Brett vor dem Gesicht telefonieren. Aber eine Android UI auf einem Mobiltelefon?

Auf meinem Passport soll Android und seine Anwendungen auch in einer Sandbox laufen. Wären viele der Android Apps vernünftig programmiert, würde es Freude bereiten diese überhaupt zu installieren. Das Passport schützt mich in zweierlei Hinsicht vor Android und in der zweiten Hinsicht mein System vor zuviel installierten Datenmüll. Aber man sieht ja letztlich, wie selbst Blackberry mit seiner Doppelstrategie von der Kraft von zwei Betriebssystemen am Markt mit einem andauernden Herzinfakt Erfolge feiert.


Risikokapital? Warum schreddern sie nicht gleich das Kapital oder fördern mein Projekt des Schwarzen Lochs im Hosentaschenformat, wo man sein Geld auf Nimmerwiedersehen verschwinden lassen kann.
Viele Kapitalgeber können einfach mit Geld nicht umgehen, wenn man es sowieso aus fragwürdigen Geschäften zu hauf erwirtschaftet hat und wohl die Ratten in Missionarsstellung drauf rum treiben.

http://www.gsmarena.com/blackphone_2_comes_at_mwc_2015_with_updated_specs_sheet-news-11389.php
Der letzte Absatz über Dominanz von Silent Circle ist interessant. Bei den Marktanteilen von Blackberry dominiert man seine leicht beschwipste Bedeutungslosigkeit in einem sehr leisen Kreis. Aber jeder fängt irgendwo klein an, wenn andere von ehemals hohen Marktanteilen selbst ihren Kernmarkt abgegeben haben und auch dann durch ihren Bekanntheitsgrad nicht leicht zu dominieren sind. Selbst Nokia hat noch heute weit mehr Geräte auf dem Markt und so manch Nokia Mobiltelefon erfreut sich daher großer Beliebtheit und Nachfrage, wenn man marktanalysen starten würde. Manchmal ist auch gutes Kopieren etablierter Produkte ganz gut um wieder erfolgreich zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

LF-X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
387
Das BP1 ist ein echter Schnapper bei Amazon. Wird das gerade für 59,99 verkauft. Wer auf Google Dienste verzichten kann... Ist für den Preis nicht schlecht.
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
Warum verlinkt es keiner wenn es da zum schnapper gibt? :rolleyes: habs nicht gefunden unter 300€
 
Top