• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

software-bedingte performance-Obergrenze bei manchen spielen

lead341

Lt. Commander
Registriert
Apr. 2005
Beiträge
1.886
Hallo,

ich habe mich kürzlich gefragt, ob es für gewisse Spiele "Leistungsobergrenzen" (bspw. FPS) gibt, die ab einer gewissen Grenze unabhängig vom System sind. Ein Beispiel ist Spellforce (shadow of the phoenix): Wir haben das Spiel auf verschiedenen Konfigurationen gespielt (vom Athlon XP 2200 mit Gefoce 5200 bis zum Core 2 6600 mit Geforce 7900 GTX). Bei Massenschlachten kommt es jedoch bspw. völlig unabhängig von der Leistung des PCs zu leichten fps-einbrüchen und leichten rucklern (beim scrolling). ist dies oft beobachtbar?

Gruss lead
 
Naja ist nichts ungewöhnliches. Gute Beispiele hierfür sind u.a. Armed Assault (deutsche Version) und besonders Flight Sim X. Letzteres ist eigentlich mit aktueller Hardware - ausgenommen die 8800 Serie von nvidia (???) - keinesfalls ruckelfrei spielbar.

Sicherlich spielt da die Optimierung beim Programmieren solcher Spiele eine wichtige Rolle, also die Software an sich ist nicht in der Lage an gewissen Stellen (z.B. die Russen-Missionen bei CoD) in ausreichender Performance wiederzugeben.
 
Naja bei Simulationen und Strategiespielen gilt oft: Umso mehr Objekte auf der Karte, umso rechenintensiver, umso langsamer. Das kann auch schnell mal expotenzial hochgehen und auch den schnellsten Rechner noch in Bedrängnis bringen, je nach Aufwand im Spiel und Systemengstellen.
Schlampige Programmierung tut dann noch ihr übriges.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben