News Sony stellt 24-Megapixel-DSLR „Alpha 900“ vor

Sharkoon05

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.247
WOW das ist mal ne Knipsmaschine^^

nein echt, wenn wie hier beschrieben alles funktioniert, ist es eine SEHR gute Kamera für einen billigen preis.

3000€ ist ein witz im gegensatz zur Canon 1Ds Mark 3
 
Zuletzt bearbeitet:

Muenzmann

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
138
herrlich...3000 dollar...im euro raum zwischen 2500 und 3000 euro!?

als verbraucher in europa hat man es nicht leicht ;)...
 
K

Kamikazedoc

Gast
Naja, je größer die native Sensorauflösung is, umso besser. Interpolieren kann ja jeder.

Ansonsten hab ich nur eins dazu zu sagen...geiles Teil. Kommt mit auf meine Auswahlliste für ne neue Digicam.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.964
Ja mit der kann man schöne Fotos für Plakarte mit 2x3Meter machen, auf Normalen Bildgrößen dürfte oder fällt das nichtmehr auf, aber für Profis bestimmt interesant, der Preis dürfte auch für Vielknipser zu hoch sein.
 

Reuter

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.137
Welche Sony-Linsen leuchten überhaupt den KB-Bildkreis aus?
Ein Kreuzsensor ist aber wirklich sehr mau..

Ich bin mal auf das High-ISO Verhalten gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

candy532

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
246
Ich stehe der Kamera noch recht skeptisch gegenüber.
Wenn ich die Wahl hätte, und ich das Geld hätte, dann würde lieber eine Nikon D3 kaufen.
 

we1rd

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
563
Was ist an 24MP jetzt so beeintruckend? Gibts schon weit mehr.
 

Sumpfmonster

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
703
@we1rd
beeindruckend ist das es sich um eine Spiegelreflexkamera mit Sensor im Kleinbildformat und 24 MP handelt
 

Arne

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.988
"Vergrößert 0,74-fach"
verkleinert somit, oder? :lol:
Richtig, allerdings hat es sich durchgesetzt zur Vergleichbarkeit einfach den Vergrößerungsfaktor anzugeben, und der beträgt nunmal 0,74 ;)

Welche Sony-Linsen leuchten überhaupt den KB-Bildkreis aus?
Ich bin mal auf das High-ISO Verhalten gespannt.
Bei Sony leuchten wohl alle nicht-DT-Linsen den KB-Bildkreis aus.
High-ISO sieht bei den Samples auf DPReview meiner Meinung nach eher verrauscht, unscharf und matschig aus, über ISO 400 ist das nichts mehr für Pixelpeeper.

Wenn ich die Wahl hätte, und ich das Geld hätte, dann würde lieber eine Nikon D3 kaufen.
Die Nikon D3 ist eine andere Kamera mit anderem Konzept und anderen Stärken und Schwächen. Sie ist eher ein Konkurrent zur Canon 1D - schnell und sehr widerstandsfähig gebaut. Die Alpha 900 wird mit der Auflösung und dem relativ hohen Rauschen in höheren Empfindlichkeitsbereichen offenbar eine Studiowaffe wie die 1Ds werden.

Zitat von Bongat:
Die einzige, die diese Auflösung im gängigen Markt schlägt, ist eine Hasselblad.
Naja da gibts schon ein paar Hersteller mehr, aber sie haben alle eines gemeinsam: Sie bedienen größere Formate, 48x36mm zum Beispiel, also bis zu doppelt so viel Fläche wie Kleinbild-Vollformat und daher Platz für doppelt so viele Pixel.

An die Sony kommt im Kleinbild-Bereich bisher wirklich nur die 1Ds Mk III heran, und die kostet glatt das doppelte...
 
Zuletzt bearbeitet:

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.520
Sehr feine Sache. Meine derzeitige Konica Minolta Dynax 7D schicke ich zwar noch lange nicht in Rente, aber es ist gut zu wissen, dass die Entwicklung bei/mit Sony nicht einschläft.

Der einzige Nachteil bei Sony sind die wahnsinnig teuren Objektive. Für den mittleren Mainstreambereich muss man immer Sigma & Co. nehmen. Einzig das Sony 50 mm F1,4 ist bezahlbar (~300 €) und ausgezeichnet in der Bildqualität. Aber z.B. das SAL-1680Z mit 16-80 mm F3,5-4.5 (also wirklich nicht über-gut) kostet mindestens 620 €. Ein vergleichbares Sigma 17-70mm F2,8-4,5 DC Asp. IF Makro geht schon für 280 € über den Tisch. Das für mich interessante Sony SAL-35F14G (35 mm F1,4) kostet wahnwitzige 1.200 €! Das Sigma 30mm F1,4 EX DC HSM kostet dagegen nur 370 €. Natürlich kann man die Qualität nicht miteinander vergleichen. Trotzdem! Soviel besser sind die Sony-Objektive nicht, dass sie das doppelte bis vierfache der Sigmas kosten.

Ansonsten kann ich Sony/Konica Minolta nur empfehlen. Sehr gute Kameras mit sehr vielen Möglichkeiten und einigen Dingen, die IMO besser gelöst sind als bei Canon oder Nikon. Vor allem der ins Gehäuse integrierte Anti-Shake ist Gold wert und einmalig bei DSLRs.

Schade nur, dass so wenig Leute Sonys kaufen - ich hab da auch nicht so den missionarischen Drang in mir.
Dann könnte man nämlich mehr Objektive und Zubehör tauschen. In meinem Freundeskreis benutzen aber die meisten Canon-Systeme. Tja ...
 
A

attachedy

Gast
@6 Da hat wohl einer gleich doppelt keine ahnung, aber kauf sie dir ruhig so als zweitknipse mit gutem rauschverhalten
 

infy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
667
Muenzmann: Das stimmt. Die Amerikaner haben es viel leichter, da sie ihre MwSt. nachträglich raufzahlen, die von Staat zu Staat unterschiedlich ist, während sie bei uns im Preis schon inklusive ist. Sachen gibt's. Schwierig auch, daß manche US-Staaten nur ein Drittel oder Viertel an MwSt verlangen. Diese bösen Firmen, die uns nicht bevorzugen, wo wir doch so fiese Regierungen haben. :lol:
 

Arne

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.988
@mumpel

Sowohl das Sigma 30mm 1.4 Ex DC als auch das 17-70mm DC sind aber Linsen für den Crop-Bildkreis, das 35mm 1.4 ist aber ein aufwändiges hochlichtstarkes Retrofokusobjektiv für Vollformat und daher zwangsläufig teurer (das Canon 35mm L ist ähnlich teuer, und Canon ist ja nun wirklich nicht bekannt für überteuerte Linsen). Das Sigma 30mm ist wesentlich simpler konstruiert (und deshalb selbst am Crop am Rand unscharf).
Das 16-80mm ist allerdings preislich wirklich etwas überzogen.

Das Problem beim CCD-Shift Bildstabilisator ist, dass er weder Analogfilm noch das Sucherbild stabilisiert ;) Muss man gucken was einem wichtiger ist. Die wesentlichen Brennweiten gibts bei Nikon und Canon auch alle mit Stabi.
 

*Harry*

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
39
Es hört sich zwar unheimlich toll an, eine Kamera mit 24MPixel zu haben aber ich frage mich, welche Zielgruppe Sony im Visier hat. Ich denke, Amateur- und schon garnicht Hobbyfotografen haben wenig Lust auf Dateigrössen im Gigabytebereich. Die Preisregion ist für Hobbyfotografen sowieso uninteressant.
Ich knipse auch sehr viel und meine Sony wäre in der Lage 8MPixel zu erzeugen - nutze jedoch max. bis 5MPixel, da Ausdrucke dieser Auflösung absolut ausreichend erscheinen.
 
Top