News Spielemarkt in Deutschland: PC nur noch für 20 Prozent des Umsatzes verantwortlich

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
390

Drakonomikon

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.241
Wie kann man die Smartphonespielerzahl nur mit der PC-Spielerzahl vergleichen. Da hätte man genau so gut auch elektronische Brettspiele in die Statistik mit aufnehmen können. Das sind doch keine Märkte die ernsthaft konkurrieren.
 

Eagle02

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
24
Wie kann man die Smartphonespielerzahl nur mit der PC-Spielerzahl vergleichen. Da hätte man genau so gut auch elektronische Brettspiele in die Statistik mit aufnehmen können. Das sind doch keine Märkte die ernsthaft konkurrieren.
Naja es ist durchaus traurig wie viel Geld da umgesetzt wird vor allem durch Inapp Käufe. Da zahlen halt Leute viel, viel Geld für viel, viel schrott... Durchaus eine gewisse Konkurrenz. Wer da viel ausgibt spielt halt auch nicht mehr am PC. Zumindest bei vielen die ich so kenne ist das so. Da fließt die ganze Kohle in Handy Games.
 

Hatsune_Miku

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.580
Bei den Hardwarepreise absolut kein Wunder. Das wichtigste für Games ist ja die Grafikkarte und die sind ja in den letzten Jahren wirklich schweineteuer geworden. Kenne auch etliche die den PC aufgrund der gewaltigen verteuerung aufgegeben haben und zur Konsole gewechselt (PS4/XB1) sind.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
17.563
ist doch wohl klar das Smartphones die Spielekisten schlecht hin sind ....

Da daddelt fast jeder drauf der eines hat ... aber was bringt das wenn man dort einfach nur Spieleclones spielt wie
Gardenscapes ... XYZscapes .... ABCscapes .. oder die andere Reihe wie Zucker Crush ... Candy Smasher ... u.s.w.

Die Vielfalt dort ist doch nur die schnell drüber gezogene Grafik über ein Baukastensystem.

Und viele neue Spiele sind einfach nur Nervtötend durch ihre massive Werbung.

eine reale Spieleplattform wird das Handy so nicht werden ... nur immer ein Ausquetschen der letzten Cent/Euro und Werbungsunterbrechungen für etwas mehr ...

Ich habe meine gesamten Spiele wegen abflachender Entwicklungskurve oder Bezahlhürden wieder deinstalliert ... da laufen nur noch 1-2 Spiele drauf und fertig.

Ich denke auch das über kurz oder lang die meisten Merken das dieses Spielen nicht das wahre ist ...
 

Schredderr

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
516
Wie kommen die Zahlen denn zustande? Zählt man als Smartphone-Spieler sobald man eine Spiele App aus dem Store geladen hat?
Zählt man als PC-Spieler sobald man Minesweeper auf seiner alten Windows Kiste startet? Oder werden in den Zahlen nur Käufe berücksichtigt?
 

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.163
Da daddelt fast jeder drauf der eines hat
Ich habe eines und spiele nur hin und wieder eine Runde Schafkopf, der Rest ist für mich dermaßen uninteressant...
Wobei ich abseits von Mordhau dieses Jahr auch noch kein einziges PC Spiel gekauft habe, es kommt einfach wenig bis nichts interessantes nach, also verweile ich bei Klassikern und "alten" AAA Spielen.
 

adius

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
602
Statistik :confused_alt: Woher weiß man denn wieviele Selbstbau Gamer PC in Deutschland existieren? Es sind doch wirklich die absoluten Dummis die sich einen MediaMark PC zum Spielen kaufen. Ebenso die Gaming Laptops. Hier geht man einfach davon aus das bei so vielen verkauften Handys auch jeder mal spielt. Und da sind ja schon von hause aus einige Vorinstalliert. Äppel Birnen Statistik :mad:
 

dersuperpro1337

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
618
Computer sind zu teuer geworden, Spiele sind zu schlecht oder repetitiv geworden und man wird an jeder Ecke dazu aufgefordert, nach dem Kauf erneut Geld rauszuwerfen.
Dazu always online, hundert Launcher, kein Gebrauchtkauf / Verkauf möglich und so weiter.

Klar tut sich niemand mehr diese Sch* an. Ich auch nicht mehr.
Ich kaufe keine DLCs, keine Season Pässe, keine Spiele, die es nicht auf Steam gibt und keine Spiele, bei denen man mehr als nur Kosmetik gegen Echtgeld kaufen kann. Da bleibt nicht viel übrig.

Selbst schuld, Spieleindustrie.

Und das Smartphones so viel Geld einbringen liegt genau daran, dass auch die ganz dummen eins haben (im Gegensatz zur finanziellen und ggf. auch intellektuellen Hürde von Computern) und sich dem Publisher Terror freiwillig aussetzen.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
17.563

Eagle02

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
24
@adius: geht doch gar nicht um die Verkäufe der PC`s sondern eine Umfrage wer was zum Spielen hauptsächlich nutzt bzw die verkauften Spiele.
 

thrawnx

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
807
Es liegt daran dass die meisten Jugendlichen eine Aufmerksamkeitsspanne von ca. 2,8 Minuten haben und von tiefer gehenden Spielmechaniken komplett überfordert sind.

Die Leute die mit guten und schweren Games aufgewachsen sind, haben meistens inzwischen Familie, Jobs etc. und kommen nur noch selten zum Spielen, sprich sie sind nur noch eine Minderheit.
 

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.958
@Hatsune_Miku
Meine R9 270 will mal ersetzt werden, gabs damals für 150€.
Inzwischen will ja selbst AMD für 5700er Midrange 300€+, meh.
Mal gucken was die 5600 bringt, aber ü 200€ geb ich einfach nicht aus für ne Grafikkarte.
Von leisen Passivkarten will ich erst garnicht anfangen zu reden (Die R9 270 hier is passiv).
 

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.163

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.831
Das wichtigste für Games ist ja die Grafikkarte und die sind ja in den letzten Jahren wirklich schweineteuer geworden.
Naja.
Eine RX570 bekommt man für 120€, einen R5 2600 ebenso.
Mit dieser Kombination kann man bereits jedes Spiel, das existiert, relativ problemlos in Full HD spielen.
Für 400€ lässt sich momentan ein sehr brauchbarer Gaming-PC zusammenstellen. Für 500€ sogar mit 16GB RAM und SSD.
 

huluhulu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
310
Und somit bist du auch ein Handy Spieler ... oder bestreitest das jetzt ?
es gibt schon auch gute smart phone games, aber die sind sehr rar gesät.
grundsätzlich sind 99% der smart phone games mist; habe aber dennoch zwei games installiert.
1) pinnball deluxe
2) dan the man
ggf. wäre noch ein kartenspiel interessant.

aber meine spielzeit am smart phone liegt im vergleich zur PS4 bei vielleicht 0,1%
 

Scirca

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
268
Sry, aber das letzte neue Spiel was ich gekauft habe waren Mordhau und Spellforce 3.
Die meisten modernen Spiele versauen es sich meistens mit einer super dämlichen Gameplay Entscheidung.
zB. EpicGameStore, MOBA Elemente in fucking RTS.
 
Top