Sprachsteuerung staatl. TV-Mediatheken funktionierend, nachrüstbar?

karli1

Lt. Junior Grade
Registriert
Mai 2017
Beiträge
304
Hallo,
es geht um Senioren, die gerne per Sprachsteuerung in den Mediatheken von ARD, ZDF, möglichst auch mit den separaten Mediatheken von deren Teilnehmersendern (Phönix, Arte, 3SAT etc.) Sendungen finden würden (Serien, Personen, Orte etc.).
- Idealerweise würden sie ihren TV von 2016 nachrüsten, der zwar schon internetfähig ist, mit Browser und einigen Mediatheken, aber noch ohne Sprachsteuerung, ohne Kompatibilität mit Alexa, Google Assistant u. dgl.
Angeblich soll das Nachrüsten ca. mit Amazon Fire TV funktionieren. Wirklich und was braucht man dazu?
  • Gibt es für og. Mediatheken inzwischen eine funktionierende Nachrüstmöglichkeit für Google Assistant?
  • Falls Neukauf: Mit welchen preisgünstigen TV-Marken bzw. Smart-TV-Standards würde Obengenanntes wohl (am besten) funktionieren?
Frdl. Gruß!
 
Ob es wirklich das richtige für Senioren ist.
Kenne es eigentlich nur das die meisten schon mit Smart-TVs überfordert sind.
Es gibt nicht um sonst Senioren Fernbedienungen die alles andere ausblenden.
 
Mein Vater (83) kommt eigentlich mit dem Fire-TV und der Fernbedienung bestens zurecht - auch ohne Sprachsteuerung. Sind wir mal ehrlich : Die Sprachsteuerung ist heutzutage noch bei weitem nicht so weit, dass er die natürlichsprachlichen Eingaben in jedem Fall versteht. Ohne genaue Kommandos geht das nicht. Wenn der Stick/Was auch immer dann ständig nachfragt oder irgendwas macht, verliert nicht nur der Senior schnell die Lust.
 
Zurück
Oben