News ST-Ericsson beschleunigt eQuad-Core-SoC auf 3 GHz

Doolb

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
84
Flüssigstickstoff sollte heute in keiner Hosentasche mehr fehlen - so sind mobile 5 GHz locker drin!
Und um eine Standbyzeit von 24 Stunden bei 5Ghz-Takt zu erhalten, wird ab sofort jedes Handy und Tablet standartmäßig, zusätzlich zum Flüssigstickstofftank für die Kühlung, mit Wasserstofftank und Brennstoffzelle ausgeliefert! Oder als Alternative fürs leichtere Betanken mit benzinbetriebenem Stromgenerator und Auspuff.
 

darkcrawler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.428
Und um eine Standbyzeit von 24 Stunden bei 5Ghz-Takt zu erhalten, wird ab sofort jedes Handy und Tablet standartmäßig, zusätzlich zum Flüssigstickstofftank für die Kühlung, mit Wasserstofftank und Brennstoffzelle ausgeliefert! Oder als Alternative fürs leichtere Betanken mit benzinbetriebenem Stromgenerator und Auspuff.
so ein sinnbefreites geknautsche, die werden auch nicht signifikant mehr acp haben als die ersten dualcore socs
Ergänzung ()

Und um eine Standbyzeit von 24 Stunden bei 5Ghz-Takt zu erhalten, wird ab sofort jedes Handy und Tablet standartmäßig, zusätzlich zum Flüssigstickstofftank für die Kühlung, mit Wasserstofftank und Brennstoffzelle ausgeliefert! Oder als Alternative fürs leichtere Betanken mit benzinbetriebenem Stromgenerator und Auspuff.
so ein sinnbefreites geknautsche, die werden auch nicht signifikant mehr acp haben als die ersten dualcore socs
 

DJManiac

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
346

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.229
Ergänzung ()

Zum neuen 3DMark hat CB doch letzte Woche https://www.computerbase.de/2013-02/futuremark-3dmark/7/ Daten gesammelt.

Da geht es zwar um Grafik, aber CPU wird auch gebraucht. Jedenfalls kann die lange Liste einen Anhaltspunkt liefern.

Ein Atom, der vielseitiger und schneller als die üblichen SoCs ist, ist da ganz unten, braucht aber auch schon ordentlich Strom.

Viele Leute kennen den Unterschied nicht und haben sich gewundert, warum ein Netbook nur 150€ kostet oder warum man auf einem Tablett so super flüssig surfen kann und propagieren das Ende des PCs.
Auf dem Tablett werden aber nur vorberechnete Inhalte herumkopiert. Selber rechnen, zippen, transkodieren ist immer noch Sache einer Desktop-CPU bzw. potenter Server "in der Cloud".
Danke für die Info und den Link ;)

Wenn man sieht wo der Atom CPU schon seht mit seiner Power Grafikeinheit oder ein Mobiler 2 Kerner von Intel oder AMD mit einer OnBoard Grafikeinheit. Da weis man doch alles was ein Smartphone CPU kann ^^

Das mit der Software wusste ich auch noch nicht, das bei ein Tablet oder Smartphone dies so vorgerechnet ist schon und fertige Anhänge nur geschoben werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top