Steuerung für Intel HD Grafik läßt sich nicht deinstallieren

Robert39

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
112
Hallo,

Bin mir nicht sicher ob ich im richtigen Unterforum bin, aber ich versuchs mal. Zur Not bitte verschieben..

Habe auf meinem Desktop-PC von Lenovo mit integriertem Windows 10 (Version 1803), eine Intel Grafikkarte ( Graphic HD 610) mit dem Intel control Panel (Software Steuerung für Intel HD Grafik). Diese Intel Steuerung läßt sich mit einem Maus-Rechtsklick auf dem Desktop öffnen (siehe 2 Photos).
Da Helligkeit,Kontrast etc. auch so über den Monitor zu regeln sind, entschloß ich mich diese Intel steuerung zu deinstallieren. Zudem sind neuere Versionen dieser Steuerung nur noch über den Microsft Store zu beziehen, und dies möchte ich in Zukunft nicht.

Habe dann dieses Programm über "Systemsteuerung - Programm deinstallieren" deinstalliert. Ein systemseitiger Neustart sollte diese Deinstallierung vollenden/abschließen. Nach dem Neustart war das Programm auch aus der Programmliste verschwunden, allerdings nach einem Maus-Rechtsklick auf dem Desktop öffnete es sich wieder leider. Sprich, obwohl es definitiv NICHT mehr in der Programmliste auftaucht (und ich auch deshalb keinen "handwerklichen" Ansatz mehr finde), ist es noch auf dem Rechner.

Der Treiber für die Grafikkarte ist aktuell nicht von dieser Intel Steuerung, das ist einer aus der Microsoft Datenbank über den Gerätemanager aktualisiert. Wobei "aktualisiert" bedeutet, Stand 30.04.2018...aber über den Gerätemanager gibts nichts neueres.
Wie krieg ich denn dieses Programm vom Rechner..?
 

Anhänge

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Nimmst eben "HijackThis in der Version 3" zu laden bei heise.de, da kannst einiges aus dem Autostart entfernen.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.575
Die Treiber von GPUs sind immer mit einem Controlpanel verknüpft. Egal ob von Intel, AMD oder NVIDIA. Das kannst du nicht einfach unabhängig vom Treiber entfernen ohne das es zu Problemen kommt.
Zumindest nicht unter Windows.
 

Robert39

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
112
Tja, da bin ich wohl zu sehr Laie um das richtig zu verstehen.

Der einzige Treiber für die Intel Grafikkarte ist der aus dem Microsoft Update Katalog (Siehe Photo, vorherige Treiber ist ausgegraut) und über den Gerätemanager aktualisiert/aufgespielt. Alle anderen habe ich über DriverStoreExplorer entfernt.
Da hab ich noch 2 Fragen

1.) Was hat denn der Treiber aus dem Microsoft Update Katalog mit dem Controlpanel zu tun..?
Dieser Treiber ist doch NICHT gekoppelt mit dem Controlpanel..?

2) Dieses softwaremäßige Control Panel ( Steuerung für Intel HD Graphic) ist doch für den User nur eine optionale Möglichkeit Bildschirmeinstellungen vorzunehmen. Heißt für mich, das es losgekoppelt von Grafikkarte/GPU doch deinstalliert werden können müßte...?
In Zukunft soll dieses Control Panel nur noch über den Microsoft Store bezogen werden können. Heißt, das kann dann doch kein Pflicht sein. Sonst würden die Rechner mit Intel Grafikkarten ja nicht laufen. Ergo muß es doch die Möglichkeit geben ne Intel Grafikkarte OHNE Control Steuerung/Panel zu besitzen..?
 

Anhänge

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
@ TE , liest Du überhaupt ? Ist doch nur eine Zusatzsoftware die man getrost "deaktivieren" kann. Halt eben nicht mit "Boardmitteln" z.Z. , hab keine Idee jetzt den Registry-Schlüssel raus zu suchen.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Das ist der MS Autostart, nicht der der Registry-Einträge. Und MS ist schlau und schreibt Dir nicht alles hin, was alles gestartet wird, der Reiter ist für die Tonne.
 
Top