Störströme aus dem Laptop

T

the_plague

Gast
Hallo, moiin.

Ja, ich stöpsel meine Anlage gerne über AUX an meinen Laptop (Lenovo Thinkpad E330) an, um darüber Musik zu hören.
Nur leider werden da anscheinend Störströme mit gesendet, die sich in recht lautem Brummen äußern.

Ist das normal bei Notebooks oder ist das eine Schlamperei Seitens Lenovo?

Gibt es einen einfachen Weg, die rauszufiltern?

Danke und Gruß,
Marcel
 

Margot Honecker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
404
hört man öfter mal von notebooks, hab auch ein dell studio bei dem das problem auftritt, bei meinem billigen packard bell hingegen funktioniert alles einwandfrei...komische sache.
ansonsten könntest dus mal mit ner externen usb soundkarte versuchen
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.224
Würde mal nen anderen Kabel probieren.
 

Ocram1992

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
506
Ich würde darauf tippen, dass das Brummen verschwindet sobald du den Netzstecker ziehst, bzw. das Netzteil vom Laptop steckst.
Die Störströme bzw. wahrscheinlich eher ein Ausgleichsstrom wandert von deiner Anlage zum Laptop und von diesem dann zur Erde in die Steckdose, klemmst du nun das Netzteil ab, kann kein Ausgleichsstrom mehr fließen, weil die Erde fehlt. Lösung wäre ein Übertrager im Audiokabel, jedoch sind diese sehr teuer und nicht wirklich linear. Ist bei meinem X230 leider genauso.
 

DaX.at

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
255
Brummen? Klingt für mich nach eine Erdschleife. Kann es sein dass der Laptop und die Anlage an 2 verschiedenen Steckdosen (2 verschiedenen Stromkreisen) hängen? Mal mit einer Steckerleiste oder so probieren und beide Geräte an einer Steckdose anschließen.
 
T

the_plague

Gast
@xanta: nein, am kabel liegts nicht. Wenn ich statt meinem NB mein Handy anschließe, gibt es kein Brummen.

Ich würde darauf tippen, dass das Brummen verschwindet sobald du den Netzstecker ziehst, bzw. das Netzteil vom Laptop steckst.
Die Störströme bzw. wahrscheinlich eher ein Ausgleichsstrom wandert von deiner Anlage zum Laptop und von diesem dann zur Erde in die Steckdose, klemmst du nun das Netzteil ab, kann kein Ausgleichsstrom mehr fließen, weil die Erde fehlt. Lösung wäre ein Übertrager im Audiokabel, jedoch sind diese sehr teuer und nicht wirklich linear. Ist bei meinem X230 leider genauso.
Nein, das Störgeräusch besteht auch im Akkubetrieb immer noch. Allerdings ist es möglicherweise leiser geworden. Draußen ist grad zu viel Lärm, um das genau sagen zu können.
Wenn es beim x230 auch vorkommt, scheinen auch Business-Geräte davon nicht verschont zu bleiben. Schon ärgerlich.

Brummen? Klingt für mich nach eine Erdschleife. Kann es sein dass der Laptop und die Anlage an 2 verschiedenen Steckdosen (2 verschiedenen Stromkreisen) hängen? Mal mit einer Steckerleiste oder so probieren und beide Geräte an einer Steckdose anschließen.
Nope, sind beide an einer Mehrfachsteckdose dran.

Das mit der externen Soundkarte wäre eine Lösung, auch wenn mir die nicht gerade gefällt. :(
Ergänzung ()

Es liegt am externen Bildschirm!

Schalte ich auf internen Monitor (VGA-Stecker kann drin bleiben) hört das Brummen schlagartig auf.
Monitor ist auch an der Mehrfachsteckdose dran.

Irgendwelche Ideen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top