storport.sys verursacht Audio-Lags

A7R3YU

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
658
Ich hab ein Laufwerk nur für Windows, ein Laufwerk für Daten/Dokumente und das Raid Laufwerk für Programme und Spiele. Ohne letzteres könnt ich grad noch in Microsoft Edge browsen, aber sonst nichts tun. :/ Auf NVMe bin ich auch schon gestoßen, aber das sind doch die "neuen" SSDs, richtig? Ich verwende klassische SSDs über SATA angeschlossen (Samsung 840 PRO und EVO). Betrifft mich der NVMe-Treiber dennoch?
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.485
Nein der NVMe Treiber betrifft dich dann nicht. War ka damals auch nur eine kurze Zeit bis die das gefixt haben. Aber wie man liest scheint es genug andere Fehlerquellen zu geben die bei storport zu hohen Latenzen führen.
Zum Testen solltest du die Laufwerkskonfiguration aber mal auf das minimalste reduzieren im rauszufinden ob das Problem dann noch besteht
 

A7R3YU

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
658
Ich glaube es ist vorbei. Der eine Ausschlag im Screenshot war nur random.

Mein Board hat 6 SATA Anschlüsse, aber nur 4 werden direkt vom Board gesteuert. 2 von einem ASMedia Controller. Phsyikalisch gibt's eine Reihe mit 4 Anschlüsse neben einander und 2 wo anders auf dem Board. Ich hatte alles in die Reihe gesteckt, es stellt sich aber raus das #1 und #2 aus der 4er Reihe und die 2 ganz wo anders, die B450 Anschlüsse sind. Somit liefen die zwei Raid Platten vermutlich über verschiedene Controller. Ich habs nun umgesteckt und ich denke das wars. Danke druckluft für den entscheidenden Tipp.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.485
Ok das sieht schon deutlich besser aus und sollte unter normalen Umständen für eine störungsfreie Soundswiedergabe sorgen.
Der Aussschlag von wdf01000.sys kann von allem möglichen herkommen, aber es ist eben auch nicht die DPC Latenz. Wenns jetzt fehlerfrei läuft, kann man es dabei belassen
 

A7R3YU

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
658
Leider war das doch nicht die Lösung. Nach Monaten des (erfolglosen) Ignorierens und Hoffens, dass irgendein Windows- oder Treiberupdate das Problem löst habe ich das RAID nun aufgelöst, die zwei Platten rausgeschmissen und mit einer Crucial MX500 ersetzt. Überraschung: Das hatte gar nichts mit dem Problem zu tun. Nach hunderten verschiedenen Lösungsversuchen bin ich inzwischen völlig ratlos.

Zwischenzeitlich tauchte auch hdaudbus.sys in LatencyMon auf, welches nach Durchführung dieses Fixes verschwand. Nun sind nur/immer noch storport.sys und Wdf0100.sys das Problem.

Hat jemand noch Ideen?

Unbenannt.PNG


Edit: Uuh, vielleicht hab ich was ... Ich warte/teste nun 2h und berichte dann
 
Zuletzt bearbeitet:

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.485
Wie ich das recht verstehe, treten die Probleme also auch bei einer minimalen Konfiguration nur mit einer SSD noch auf. Treiber wurde wohl auch schon mehrfach upgedated. Wie siehts mit BIOS updates aus? Gibt im BIOS auch ne Menge Settings, die das Verhalten theoretisch beeinflussen können. Ist aber Probiererei. Gibts bei Google evtl Infos von anderen die ähnliche Probleme mit dem Board haben? Weil letztlich scheint es ja aufs Board rauszulaufen. Habs jetzt grad nicht in Erinnerung, hattest du mal eine Neuinstallation versucht?
 

A7R3YU

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
658
Ich hab nun zwei Tage gewartet und es traten tatsächlich keine Audio-Lags mehr auf. Dieser Forumspost war die Lösung. Kurz: Den SATA Treiber von AMD durch den generischen Windows Treiber ersetzen. Etwas genauer beschrieben:
  • Gerätemanager öffnen
  • IDE ATA/ATAPI-Controller aufklappen
  • AMD SATA Controller öffnen
  • Treiber aktualisieren
  • Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen
  • Aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen
  • Standardmäßiger SATA AHCI-Controller
  • Speichern, Neustarten, Freuen
Ich hoffe der Verzicht auf den dedizierten Treiber bringt keine Nachteile, aber bisher habe ich nichts bemerkt.
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.485
Na dann drücke ich mal die Daumen, dass es jetzt passt.
 

A7R3YU

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
658
Ich habe das Problem, dass mein PC oft nicht mehr aus dem Standby aufwacht. Im Eventviewer fand ich heraus, dass er während des Standbys einen Bluescreen erzeugt und herunter fährt oder einfriert. Im Dump steht:

DRIVER_POWER_STATE_FAILURE (9f)
A driver has failed to complete a power IRP within a specific time.
Arguments:
Arg1: 0000000000000003, A device object has been blocking an Irp for too long a time
Arg2: ffff830c454c5060, Physical Device Object of the stack
Arg3: ffffea0f6ce6f8d0, nt!TRIAGE_9F_POWER on Win7 and higher, otherwise the Functional Device Object of the stack
Arg4: ffff830c44504aa0, The blocked IRP

!IRP ffff830c44504aa0 bringt folgendes Ergebnis:
  • > [IRP_MJ_POWER(16), IRP_MN_SET_POWER(2)
    • 0 e1 ffff830c454c5060 00000000 fffff80649a182c0-ffff830c44fc10d0 Success Error Cancel pending
      \Driver\USBHUB3 UsbHub3!HUBPDO_WdmPnpPowerIrpCompletionRoutineForAsynchronousCompletion
      Args: 00014400 00000001 00000001 00000002
  • [IRP_MJ_POWER(16), IRP_MN_SET_POWER(2)]
    • 0 e1 ffff830c454c5060 00000000 00000000-00000000 pending \Driver\USBHUB3
      Args: 00014400 00000001 00000001 00000002
  • [IRP_MJ_POWER(16), IRP_MN_SET_POWER(2)]
    • 0 e1 ffff830c4549b430 00000000 fffff8063c41c930-ffff830c548fddf0 Success Error Cancel pending
      \Driver\usbccgp nt!PopRequestCompletion
      Args: 00014400 00000001 00000001 00000002
Beim Stichwort IRP musste ich an die Latency Messung denken. Ich glaube das hängt zusammen. Nach solch einem Bluescreen gibt mir Windows auch eine Notification "Haben Sie Sound Probleme?". Dass die USB Treiber betroffen sind passt auch zu der storport.sys Meldung aus den vergangenen Messungen.

Jetzt weiß ich aber nicht ganz, wie ich fortfahren soll. Im Gerätemanager verwenden folgende Einträge den Treiber USBHUB3.sys

Generischer Hochgeschwindigkeits-USB-Hub (SuperSpeed)
Generischer Hochgeschwindigkeits-USB-Hub (SuperSpeed)
Generischers USB-Hub
Generischers USB-Hub
Generischers USB-Hub
USB-Root-Hub (USB 3.0)
USB-Root-Hub (USB 3.0)

und usbccgp.sys

USB-Verbundgerät
USB-Verbundgerät
USB-Verbundgerät

"Treiber aktualisieren" bestätigt, dass ich bereits die aktuellsten Treiber verwende. Soweit ich das verstehe geht es hier um die USB-Anschlüsse des Motherboards. Kann man hier noch etwas tun, oder muss man von einem defekten Mainboard ausgehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.485
Top