Studentennotebook

D

DarsVaeda

Gast
hallöchen,

wie der Titel schon sagt, suche ich ein Notebook für die Uni.
Dabei hab ich so ein paar Punkte in eine Hierarchie einsortiert, je weiter oben desto wichtiger ist mir der Punkt.

Hierarchie:

Gewicht
Akkulaufzeit
Preis
Leistung

Am wichtigsten ist mir das Gewicht und die Laufzeit des Akkus.
Ich werde es nur zum surfen, programmieren und Texte schreiben an der Uni benutzen. Aber ich muss es mit mir rumschleppen. Ich hatte meinen aktuellen Laptop mal mit (der ist eigentlich der Zweit-Desktop für meine Freundin) und der wiegt über 2kg, das geht hart auf den Rücken.
Danach dann die Laufzeit, weil wenn die zu gering ist, dann muss ich n Netzteil mitnehmen.
Dann kommt natürlich noch der Preis ;)
Ich bin bereit für höhere Akkuleistung und vor allem für weniger Gewicht etwas mehr zu zahlen, aber es muss natürlich in einem Verhältnis stehen.
Hab mal etwas gesucht und gibt wohl Laptops unter 1kg, aber die kosten... :freak:
Als letztes kommt dann die Leistung.
Ich brauch da nicht wirklich viel, weil ich eigentlich nur surfe oder Texte schreibe.
Höchstens Visual Studio dürfte was mehr Power fordern.
Wär natürlich schön, wenn Vista liefe, dann wär ich wohl für die Zukunft gut gerüstet.
(PS: kann natürlich auch ruhig ein Mac sein)
Es kann auch ein älteres Modell sein, oder was ganz aus der Reihe.
Bin einfach mal auf Vorschläge gespannt!

Das Notebook sollte mind. haben/ können:

- Wlan
- 1 USB Anschluss
- Win XP sollte laufen, besser noch Vista (krieg ich aber via MSDN, soll also nicht dabei sein)

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.
 

RebewMot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
477
also ich kann dir ein MacBook wärmstens ans Herz legen. Es ist wirklich top, leicht und hat ne gute Laufzeit (durchaus mehr als 4h). Zudem ist es mit dem Core2Duo auch sehr leistungsstark. Mit BootCamp kannst du auch Windows laufen lassen.

Zu dem Preis kriegt man glaub ich auch nichts besseres von anderen Herstellern und für deine Zwecke ist MacOS einfach besser geeignet als Windows...

RebewMot
 
D

DarsVaeda

Gast
Was kostet denn so ein MacBook, wie schwer und wie lange läuft das Teil?
Ist das 13" mit 2.6kg das leichteste was es gibt?

Ich glaub mein Lappi wiegt 3.6kg.
 

dcdead

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.518
Hol dir ein IBM X60s von nofost.de. Kostet momentan 1395 Euro. Wiegt 1,3 Kilo mit dem Akku der dabei ist läuft das Notebook ~5 Stunden. Man kann noch zusätzliche Hochleistungsakkus dazukaufen, dann sind ~11 Stunden drin.

Verarbeitungsqualität ist sehr gut und vor allem ist das Teil aus Magnesium und verkratzt nicht sofort wie das Plastikmacbook.
 
D

DarsVaeda

Gast
Hmm ja ganz nett, bloß was teuer glaub ich (also angemessen erscheint der Preis mir schon ;) )...
Ausserdem find ich grad nur Händler wo Betriebssys dabei ist.

Aber 1.3kg und 11 Stunden ist wirklich nett.
 

Jamobrasidsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
340
ich denke das Betriebssystem wird den Braten nicht fett machen. Für Windows zahlste 60€. Wenn die das Betriebssystem weglassen, würdest du davon vll 20-30€ merken denke ich. Und nen Händler, der nen Notebook ohne Betriebssystem anbietet ist mir leider unbekannt.....aber ich hab danach auch noch nie wirklich die augen offen gehalten...

mfg
 

erzengel-michae

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
582
D

DarsVaeda

Gast
Gewicht ab 3kg!

nee also das ist mir zuviel, ich denke über 2kg sollten es nicht werden
 

erzengel-michae

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
582
Gewicht ab 3kg!

nee also das ist mir zuviel, ich denke über 2kg sollten es nicht werden
dir war der preis mitunter ausschlaggebend. je leichter, kleiner und leistungsfähiger, desto teurer auch. ich habe dieses dell laptop, was ich dir vorgeschlagen habe, mitunter auch und muß sagen, daß die leistung klasse ist, wenn man nur im netzt surft und büroanwendungen nutzt.

Ich brauch da nicht wirklich viel, weil ich eigentlich nur surfe oder Texte schreibe.
dafür reichst es allemal dicke aus.

wenn du ein dünnes männchen mit gerade mal 45 kg bist, ja dann können 3 kg für ein laptop schon sehr schwer sein :D
 
D

DarsVaeda

Gast
nee schau mal meine Hierarchie :p das Gewicht ist das Wichtigste ;)
mein Rücken hält auch mal 3kg aus, hab beim Bund auch schon div. Märsche mit vollem Gepäck gemacht.
nur meine Freundin hat leider ne Metallstange im Rücken und da ist jedes Kilo mehr nicht so doll.
nur kann ich als Student nicht gerade 2000€ hinblättern :)

ich schau mir jetzt mal die von Monkey an :D
 

dcdead

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.518
meine frau macht das und die habe ich noch kein einziges mal sagen gehört, was wäre ihr 1 kg zu schwer. sind hier echt nur weicheier ???
Tja, wenn man nix besseres gewohnt ist, ist man mit dem was man hat zufrieden würde ich sagen. Hätte auch nicht gedacht, dass der Unterschied so groß ist, als ich von nem 2,6 kg Notebook (inkl. Netzteil) auf eins mit 1,5 kg (ebenfalls inkl. Netzteil) umgestiegen bin.
 
D

DarsVaeda

Gast
Also bisher erstmal danke für die ganzen Vorschläge!
Der IBM X60 ist momentan mein Favorit, nur leider arg teuer.
Naja wart ich mal die nächste Zeit ab, grad nach Weihnachten und nun mit Vista, soll ja das ein oder andere Laptop-Schnäppchen rumkommen.
 

Hatred

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
353
Ich empfehle dir das http://geizhals.at/deutschland/a219935.html
bau den akku raus und trag ihn von mir aus in der hand, da haste deine knappen 2kilo ;)
das gerät ist echt gut und günstig.

und "nach" weihnachten bezahlste für nen 1000 euro book 30 euro gleich mal mehr,
aber bin selbst auch auf die sogenannten schnäppchen gespannt
 

Hatred

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
353
Hat aber kleineren Bildschirm, was vorallem bei Schreibkram und Programmierung nicht so günstig ist. Außerdem mindert die Grafikkarte nur die Akkulaufzeit ;)
Und es ist teuer ;)
 

Scarvy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
90
also ich kann dir jetzt kein spezielles nenne, nur wenn du auch daran programmieren willst achte darauf dass es genug rechenleistung hat. mir ist aufgefallen dass gerade visual studio ziemlich viel leistung braucht, dafür eher genügsamer bei speicher ist!! ich würde sowieso höchstens ein 12" nb nehmen, die sind mit akku standardmäß9g so bei knapp 1,9 kilo höchstens. um angenehm zu programmieren wirst du @home sowieso nen großen monitor dranschließen und evtl. noch ne externe tastatur. Somit kann das nb ruhig schön schnuckelig klein und leicht sein :)

gruß
Raphael
 
Top