Suche 13 bis max. 14" Office/ Multimedia Laptop zwischen 500-1000€

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
196
Hi,

ich bin seit 2009 mit meinem HP Pavilion dm3 (13") sehr gut gefahren, aber so allmählich kommt das gute Stück doch etwas in die Jahre, weshalb ich beschlossen habe, mir nach fast 7 Jahren endlich einen neuen Laptop zu gönnen. Budgetmäßig wäre 500-1000€ möglich. Hier zu den Anforderungen:

Ich brauche den Laptop hauptsächlich zum Arbeiten und Multitasken, heißt: Email, Surfen, Office, Skype, und Web- und Grafikdesign im Amatuerbereich. Zudem sollte flüssiges Filme/ Videos Streamen kein Problem darstellen. Ab und zu vielleicht ein älteres Videospiel wäre auch nicht verkehrt, aber wirklich Gaming-tauglich brauch er nicht zu sein.

Ich denke also, dass neben einem guten, nicht-all zu spiegeldem Display zwecks Multitasking auch ein schneller Prozessor (>Intel i5) und möglichst viel Arbeitsspeicher (8GB?) sinnvoll sind. SSD wäre toll, aber habe in meinem alten noch eine 256er die ich transferieren könnte. Bezüglich der Graka denke ich, dass es in der Liga und Größe auf Onboard hinauslaufen wird. Extremst wichtig: der Neue sollte nicht größer als 13 bis max. 14" sein, da er auch oft mobil und auf Reisen zum Einsatz kommen wird und eine möglichst lange Akkulaufzeit und gute Ergonomie (Geräusch- und Hitzeentwicklung) sind ein Muss!

Da ich mit HP wie bereits erwähnt sehr gut gefahren bin die letzten Jahre, habe ich mir hier als erstes mal ein paar Modelle angeschaut: die Pavilion x360 und Envy Serien machen auf mich keinen schlechten Eindruck. Jedoch handelt es sich bei ersterem mittlerweile um einen Convertible, was mich etwas stutzig macht, und ein gut-ausgestattetes Envy kratzt dann schonmal gerne an der 1000er Grenze. Worth it?

Alternative gefällt zur Zeit auch das Lenovo Ideapad.

Was meint ihr? Lenovo oder HP? Oder doch was ganz anderes...?

Danke und VG!
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.931
Kannst du Studentenrabatte nutzen?

Wenn ja - T460.
 

JuranWiesbaden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
196
Leider nein. Schaut aber gut aus.

Beim Lenovo Ideapad habe ich leider viel bzgl. schwächelnder Scharniere gelesen, weshalb ich hier etwas skeptisch bin.

Ganz vorne momentan das HP Envy 13-d101ng! Habe auf dem Englischen Markt (wohne eig in London) auch das 13-d008na gefunden und konnte keine Unterschiede bzgl. der Specs erkennen. Weiß jemand, ob bzw. was die beiden unterscheidet?

Ach ja und eben noch das HP Probook 430 G3 entdeckt. Großes Plus: LAN Port und Wartungsschacht (kann meine SSD nachrüsten).

Denke ich schwanke zwischen den beiden, aber weitere Anregungen willkommen :)

Danke und VG!
 
Zuletzt bearbeitet:

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.931
Das ProBook ist besser verarbeitet, bzw. stabiler was Gehäuse und Co. angeht - eben ein Business-Einsteiger. SSDs kann man in diesem Preisbereich eigentlich immer aufrüsten, das ist jetzt nicht unbedingt ein Alleinstellungsmerkmal des ProBooks. Vorteil ist allerdings dass es ein 2,5 Zoll Schacht und einen M.2 Slot hat.
 

JuranWiesbaden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
196
Ein Alleinstellungsmerkmal nicht, aber die Envys haben keinen Wartungsschacht, was die Nachrüstung wesentlich umständlicher gestalten dürfte.

So wie ich das sehe, steht das genannte Probook dem ebenfalls genannten Envy in so gut wie nichts nach, außer dass es etwas fülliger ist und das Display beim Envy wohl etwas besser ist. Dafür kostet das Probook aber deutlich weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top