Suche AKKU Spezialisten

Gizmo0815

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.608
Hallo Leute,

ich habe eine Fuji FinePix S602 Zoom für deren Betrieb 4 AA Batterien oder Akkus gebraucht werden.

Seit einiger Zeit habe ich Probleme den richtigen Akku zu finden.

Ich habe 8 ältere Panasonic 2000 mAh mit denen ich super zufrieden bin, möchte aber für längere Urlaube mehr als 2 Sätze Akkus haben.

So hatte ich mir also mal aus einem Sonderangebot H+H 2300 mAh gekauft, die aber mit meiner Kamera nahezu garnicht funktioniert haben. Irgendwie ist denen sofort die Spannung so schnell zusammen gebrochen, dass die Kamera direkt wieder aus gegangen ist.

Nach weiteren Fehlversuchen mit *billig" Akkus dachte ich, ich versuche es jetzt mal mit richtig "teuren".

Habe mir also einige Varta Professional 2700 mAh, die angeblich extra für Kameras seien, gekauft.

Bei denen habe ich aber nun auch ein Problem. Wenn ich die frisch geladen in die Kamera lege, kann ich damit über 600 Fotos mit Blitz machen eh sie leer sind.

Aber wehe ich lasse sie nach dem laden 2 Wochen bei Zimmertemperatur liegen. Danach geht die Kamera nich einmal mehr an, so leer sind sie dann. Kann eine so extreme Selbstentladung normal sein?

Ich verwende ein Ladegerät von Conrad und zwar den schon etwas älteren Charge Manager 2010 der die Akkus in ca. 5 Stunden läd. Ausserdem lasse ich sie vor dem Laden immer erst noch vollständig entladen.

Zu Anfang habe ich sie vom Ladegerät auch mit einem extra Programm 5 mal laden und entladen lassen.

Was läuft da falsch?
Lade ich falsch?
Sind die Akkus Ausschuss?
Sind 2 Wochen zur vollständigen Selbstentladung bei Zimmertemperatur bei diesen Akkus normal?

Wie gesagt, mit den älteren Panasonic Akkus läuft alles super.

Gruß Gizmo0815
 

Gigamobil

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
676
OK bin kein Akku Spezialist, der Innenwiderstand ist bei vielen Akkus zu hoch und dadurch kommt es zur einer schnellen Selbstentladung. Die Angaben von 2600mAh, 3000mAh oder mehr Kapazität klingen toll, bringen aber sehr wenig. Um es ganz kurz und schmerzlos zu machen, nimm eneloop Akkus von Sanyo und ein intelligentes Ladegerät z.B. das IPC-1L. Hab mit beiden sehr gute Erfahrungen gemacht.
 

baXus1

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.043
Nicht ganz, der Innenwiederstand (Ri) sollte bei den Varta ziemlich klein, dadurch kommt es zu einer relativ großen Selbstentladung. Kannst du dir wie ein Wasserhahn vorstellen, der bei hohen Ri weiter geschlossen ist als bei geringen Ri.

PS: Nimm Eneloops
 
Zuletzt bearbeitet:

Gizmo0815

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.608
Die Enoloop? Und die sind wirklich gut?

Die erzählen bei Sanyo was von 1% Selbstentladung pro Tag bei herkömmlichen Akkus. Das würde ich ja noch verkraften, aber leer in 2 Wochen finde ich krass.

Gruß Gizmo0815
 
Zuletzt bearbeitet:

Gizmo0815

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.608
Ich hab mir mal ein paar von den Eneloops bestellt (8,25€ pro 4 Stück). Mal sehen, ob die halten was sie versprechen.

Gruß gizmo0815
 

sun-man

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.030
STOP STOP STOP

Es kann sein das Du den uralten Akkufachfehler der S602Z hast !!!!
Ich hab die auch mal gehabt und mich lange gewundert warum meine Akkus nicht halten. Boah, das war 2003/2004.

Ich hab das alles nicht mehr im Kopf. Aber der Akkudeckel unten stellt eine Verbdinung her die die Akkus entlädt. Da hilft ein kleines Stück Klebenband um den Kriechstrom zu unterbrechen !!

Ich suche mal schnell bin mir aber zu 100% sicher das das Dein Problem ist !!!

Update 1: Such mal in diesem Bord weiter. http://www.fujifilm-digital.de/forum/post-30569.html?#post30569 - genau da hab cih das damals auch her gehabt. Ich muß leider weg...aber da findest Du IMHO die Lösung. Jetzt wo ich es lese. Es war immer nur ein Akku komplett leer. Kannst Du das übers Ladegerät nachvollziehen? Einer müsste "ewig" laden, die anderen müssten OK sein.

Update 2: Noch ein Hinweis. http://www.fujifilm-digital.de/forum/post-22396.html#post22396
 
Zuletzt bearbeitet:

Gizmo0815

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.608
Danke sun-man,

dieses Phänomen kann ich auch bestätigen.

Dies löst mein Problem aber nur teilweise. Meine Akkus entladen sich auch wenn sie nicht in der Kamera liegen.

Gruß gizmo0815

Edit: Ich habe meine Kamera jetzt ebenfalls mit einem kurzen Stück Gummischlauch prepariert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.973
STOP STOP STOP

Es kann sein das Du den uralten Akkufachfehler der S602Z hast !!!!
Ich hab die auch mal gehabt und mich lange gewundert warum meine Akkus nicht halten. Boah, das war 2003/2004.
Oh mann, und das erfahre ich jetzt erst...
Das hätte mir vor einigen Jahren ziemlich viel Akkuwechselei erspart^^
Aber seis drum, das alte Ding ist schon ewig ausgemustert.

Eneloops nehmen ist aber auch immer ne gute Idee, benutze die für meinen Blitz.
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.970
Hallo,

also ich nutze nur noch Eneloop. Sind wirklich sehr zu empfehlen!

zB. Habe in meiner Digicam seit 8 Monaten diese Akkus und sie sind immer noch VOLL! Hab zwar nicht so viele Fotos gemacht, aber andere Akkus waren immer leer wenn ich die Kamera brauchte.

Aber du brauchst auch ein gutes Ladegerät um die Akkus langfristig benutzen zu können, das gilt aber für alle Akkus :)
 

Gizmo0815

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.608
Hallo!

Der Trick mit dem Gummischlauch funktioniert tatsächlich wunderbar. *freu*

Gruß gizmo0815
 

Gizmo0815

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.608
Hallo!

Ich hab die Eneloop jetzt im ersten Urlaub ausführlich getestet und bin begeistert. Auch der Gummischlauch wirkt wahre Wunder.

Danke an alle Tippgeber!

Gruß gizmo0815
 
Top