Suche elgante Methode um Samba-Clients zu updaten

adamsavage

Newbie
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2
Hallo,

ich habe ein kleines Netzwerk mit 15 Windows XP Professional Clients und einem Gentoo-Server, der Samba spricht. Profile Roaming etc. funktioniert alles wunderbar. Doch nun ist die Software auf den Rechnern in die Jahre gekommen (1-2 Jahre alt). Bevor ich mich nun an alle Rechner einzeln setze und Updates von Hand installiere, wollte ich hier mal nachfragen, ob jemand vielleicht eine Idee hat??? :)

Ich hatte selbst die Idee, das über eine start.bat zu machen, die man ja angeben kann (in der u.a. die Netzlaufwerke eingebunden werden. Doch dann würde dem Benutzer ja der Installationsclient angezeigt ...

Hat jemand ne Idee?

Vielen Dank für's lesen,
adamsavage
 

Brimbamborum

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.773
Bei 15 Rechnern wirst du wahrscheinlich mehr Zeit damit verbringen, die passenden Installationspakete zusammenzustellen und auszutesten, als es die manuelle Methode erfordern wird. Bei 100 und mehr PCs lohnt sich das, bei 15 würde ich es nur angehen, wenn mich das Verfahren über alle Maßen interessieren würde, um es noch woanders einzusetzen.
 

Brimbamborum

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.773
WPKG wäre eine Möglichkeit. Es gibt einige Tools, mit denen man auch ohne Investition Windows-Clients verwalten kann, aber WPKG ist explizit für Samba. Smart Software Synchronisation kommt mit Samba gut klar, ist allerdings allgemeiner aufgestellt. OPSI ist auch gern gesehen, jedoch gedacht für Linux Server auf Debian und Suse mit Windows Clients.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top