Suche Externe 3,5 USB Festplatte für Receiver

speltach

Lt. Commander
Registriert
Aug. 2005
Beiträge
1.073
Ich suche eine Externe USB 3,5 Zoll Festplatte mit 4-5TB Platz.

Heute hat MM die Seagate Expansion Desktop, 5TB STEB5000200 im Angebot.

Könnt ihr mir die Platte empfehlen? Wie ist diese in der Geschwindigkeit bzw. Lautstärke.
 
Mit was kann denn der Receiver umgehen?
 
Hatte vor einiger Zeit mal eine 4TB als USB angeschlossen, und diese funktionierte problemlos. Allerdings war diese zu laut.
 
Ich würde die selber zusammenbauen und als HDD eine mit langer Garantie und für Dauerbetrieb auswählen.
Es gibt sogar speziell für DVR gebaute Platten. Muß aber nicht sein.
 
Sind denn SMR Festplatten für den Zweck zu empfehlen, oder eher nicht.
 
Ich denke nicht aufgrund eben der SMR-Art. Beim Beschreiben, vor allem wenn die HD schon bereits recht voll ist, muss quasi umgeschrieben werden, und das macht die HD langsam. Sind als reine BackUp-HDs gut zu gebrauchen, eigene Erfahrung, aber wenn du öfter löscht und wieder neu beschreibst sind "normale" HD besser.
Vor allem erst einmal checken mit welcher Art von externer HD der Receiver zusammenarbeitet.
Ansonsten halte ich es wie @miac.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was bringen die Festplatten mit DVR? Reicht hier dann nicht eine aus mit Dauerbetrieb?
 
Seagate Desktop sind meiner Erfahrung nach immer ein wenig lauter, als WD Green (bzw. jetzt wieder "Blue") oder WD Red, und eine mit SMR würde ich ausgerechnet zum Video Aufzeichnen auch nicht nehmen.
SMR muss ja bei stärkerer Befüllung massiv Daten umschreiben und neu schreiben - das heißt die Platte wird nicht nur langsam (30MB/s würden ja noch locker reichen, für einen Videostream, die sind ja eigentlich immer unter 10MB/s) aber sie wird manchmal komplett aufhören zu schreiben und erst mal Daten umsortieren. Bei einer Videoaufzeichnung ist es aber weniger gut, wenn die HDD sagt "du ähm, warte mal kurz, ich muss da erst mal was Umsortieren, bin in 20 Sekunden wieder da!" :p


Die speziellen Video-Platten sind wohl eher so ausgelegt, dass sie immer und auf jeden Fall den Stream weiterschreiben, auf Kosten der Fehlerkorrektur. Ist aber eher für Überwachungssysteme gedacht, wo viele Streams gleichzeitig auf eine Platte geschrieben werden. Ich traue diesen DVR Platten eigentlich nicht so sehr als normale Datenplatte, da wie gesagt die Fehlerkorrektur dort weniger Priorität bekommt, als das unterbrechungsfreie, sequentielle Schreiben. Ich weiß es nicht wirklich, aber ich würde mir so eine Platte lieber nicht als Datenplatte holen, nicht mal unbedingt für den Receiver - der Receiver ist ja kein spezielles Überwachungssystem und hat vielleicht lieber eine korrekte Fehlerkorrektur, weil sonst die Dateien nachher nicht mehr lesbar sind. Ich weiß es nicht, würde solche Spezialisten-HDDs aber lieber vermeiden.

Mit einer WD Red in einem guten Gehäuse wirst du nichts falsch machen, denke ich. Die darf man 24/7 betreiben und sie ist schön leise.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
highks schrieb:
Mit einer WD Red in einem guten Gehäuse wirst du nichts falsch machen, denke ich. Die darf man 24/7 betreiben und sie ist schön leise.

Gibt es die WD RED auch schon fest in einer Externen Gehäuse verbaut? Da Externe in der Regel billiger sind als ohne Gehäuse.
 
Zurück
Oben