[Suche] Externes Festplattengehäuse USB / eSata + Festplatte

GnaGetier

Ensign
Registriert
Juli 2008
Beiträge
172
Hallo CB'ler,

wie schon gesagt, ich suche ein USB- und eSATA-fähiges externes Festplattengehäuse.
Hab n bisschen hier im Forum rumgesucht aber noch nicht die Lösung gefunden wie ich sie mir eigenlich vorstelle.

Was mir wichtig wäre:

- USB 2.0
- eSata
- für 3,5" SATA Festplatten
- Ein-/Ausschalter
- solide und qualitativ hochwertige Verarbeitung
(vor allem beim Powersupply und den Kabeln hab ich hier doch deutliche Unterschiede bemerkt.)
- am liebsten aus Alu o.Ä.
- trotzdem relativ Kompakt

Der Preis ist erstmal 2-rangig, solange das Ding keine astronomischen Summen verschlingt ;)

Was ich bereits gefunden habe und mir eigentlich nicht schlecht gefällt ist die IcyBox von
RaidSonic:
http://www.raidsonic.de/de/pages/products/external_cases.php?we_objectID=5146#techdata
Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Hersteller bzw. dem Produkt gemacht?

Festplatte:

Leider hab ich zZ gar keinen Überblick mehr über die Sortimente der Hersteller.
Die letzte HD die ich gekauft habe war eine 80GB Hitachi Deskstar....ist also schon eine Weile her. Die Kapazität sollte so um die 500GB betragen. Nicht weniger, evtl etwas mehr.
Welche Modelle sind hier zu empfehlen?
Habe gutes über aktuelle WD Modelle gehört aber bei Festplatten ist das ja immer so eine Sache. Von jedem Modell hört man Gutes und Schlechtes.

Vielen Dank schonmal,
Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Also zu der Festplatte, da sollte es auf jedenfall was aktuelles sein. Also ein 2 platter modell, da die ja dann normal leiser sind, und auch nicht so warm werden. Da sie über eSATA angeschlossen wird, sollte sie natürlich auch schnell sein. Über USB 2.0 bringt das natürlich nix.

Also da empfiehlt sich zb ne WD6400AAKS.
 
Hi,

ich wollte mir vor einiger Zeit auch eine externe zulegen, hab mich aber dann doch für ne 1TB-intern-Lösung entschieden.
Aber mein Favorit war damals das VIZO Produkt.

Gibt auch massig Reviews.
Hier ein Beispiel.

Bei einigen wird glaub ich eine Problematik mit dem SATA-Kabel und dem Stecker angesprochen.
Ich hab das aber damals mit VIZO abgeklärt:
Email vom 20.April 2008 schrieb:
Hello,

as I read some articles about your product LXE-350 I recognized that there is one major negative point about it.
The length of the eSATA cable.
I'm wondering if this device can be connected to a _native_ eSATA port of my motherboard and if it is connected with a regular eSATA cable, so that I can buy a longer one.

First point is very important because I do not have any other free internal S-ATA ports to connect a slot aperture.

As far as you need more information you are free to ask.

Greetings from Germany

Antwort von VIZO vom 21.April schrieb:
Dear Sir/Madam,

Thanks for your questions.
We take the regular eSATA port and cable for LUXON Advanced, so you can connect it to a _native_ eSATA port
of your motherboard and you can connect it with a regular eSATA cable also.

If any problems, please feel free to contact us.

Regards,
Support, Vizo
www.vizo.com.tw

Zur Festplatte kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen.
Aber man sollte dabei auch alle anderen Hersteller mal anschauen. Letztendlich wird es immer auch die eigene Präferenz ankommen, da jede Festplatte mal ausgefallen ist und man das meiner Meinung nach auch nicht verallgemeinern kann.
Ich spiele hier auf die Samsung F1 Diskussionen an.
Das wichtigste: Backups!

Hoffe, ich konnte ein wenig bei der Entscheidungsfindung helfen.

Grüße
Cr1mson

EDIT: Willkommen "an Board"!!
 
Vielen Dank! ;)

Also das Vizo Produkt gefällt mir jetzt eigentlich auch nicht schlecht.
Auf der Homepage heisst es allerdings: "Maximum capacity up to 750G / 1TB"

Weiß einer von euch, wie so ein Cap zustande kommt?
Kann es sein, dass größere Platten trotzdem laufen etc?

ansonsten ist mir jetzt noch das X-Craft von CoolerMaster aufgefallen.
http://www.coolermaster.com/products/product.php?language=de&act=detail&tbcate=417&id=665

Allerdings hab ich schon mehrfach gelesen, dass sich stets Kriechströme auf dem Gehäuse
befinden. Hat das eine negative Auswirkung auf die Lebensdauer der Platten? Eher nicht oder?

Danke nochmals,
Grüße
 
Hi,

also bei Vizo musst du ein wenig aufpassen, da es sehr viele Produktvarianten gibt.
Unterschiedliche Kombnationen aus internen ANschlüssen und externen Anschlüssen.
Hier die Übersicht.
Hier das Gehäuse, das intern mit der S-ATA Schnittstelle angeschlossen wird und extern USB und eSATA bietet.

Zu der Kapazitätsgrenze kann ich jetzt auch nichts sagen, ich schreib mal schnell den Support an. Email poste ich dann hier rein.

Grüße
Cr1mson

EDIT:

So, Support-Email ist gekommen:
Anfrage vom 28.Juli schrieb:
Dear Sir / Madame,

I've got a question to the LUE-360 HDD enclosure.
How strict is the capacity limitation of 1TB? Is it possible that this
limit might be enlarged by a driver / firmware update? Or is there no
possibility of using a 2 or 3 TB drive in future?
What component of the enclosure is responsible for the cap?

Best regards

Antwort vom 29.Juli schrieb:
Dear Sir/Madam,

Thanks for your questions.

The answers as below :
1.The maximum capacity of hard drive for LUE-360 can reach up to 1TB, so far.
We'd tested 2 Disks ( Hitachi and Seagate 1 TB ) with LUE-360, they functioned
well without any driver or firmware.
2. Since there is still no 2 or 3 TB dirve on the market now, we are afraid we cannot
reply you for this issue.
3.The chipset of enclosure decides the maximum capacity of hard drive.
JM-20336 is used in LUE-360.

If any problems, please feel free to contact us.
Have a nice day.

best regards
Vizo, Support
www.vizo.com.tw

Soweit ich verstanden habe, könnte es durchaus sein, dass größere Platten funktionieren, sie das jedoch nicht in die Produktbeschreibung reinschreiben, sondern
wirklich nur die Kapazitäten angeben, die sie mit Sicherheit unterstützen.

Hier ist auch noch die Beschreibung des verwendeten Chipsatzes.

EDIT2:
Das hat mich jetzt selber interessiert. Also, ich hab mal bei JMicron nachgefragt ;)

Anfrage vom 29.Juli schrieb:
Dear Sir/Madame,

I recieved information that the maximum of supported capacity of HDDs in
external enclosures is limited
by the chipset used.
In my case the JM20336 in a VIZO enclosure. VIZO now states that the
enclosure supports a capacity as big as 1TB.
Is it right that this is the maximum amount of capacity or is it
_possible_ that I can use future HDDs with a capacity of >1TB with this
chipset and this enclosure? (Perhaps with new driver / firmware?!)

I'm not very experienced with this parts of electronics so please
forgive my lay question! ;)

Best regards

Antwort vom JMicron Support vom 29. Juli schrieb:
Hi ! Daniel,
Our JM2033 can support large than 1T HDD.
I can't expect how large capacity HDD will happen , but we will modify F/W
to overcome it if this happen in the future.

Thanks! ^-^
Best Regards.
Alex Lee

Also ist es anscheinend so, dass VIZO nur die von ihnen getestete und fsicher funktionierende Größe der HDD angibt.
Größere Platten sollten aber spätestens nach einem Firmwareupdate des Chipsets (wenn überhaupt nötig) funktionieren.

Cr1mson
 
Zuletzt bearbeitet:
Super, danke.
Dann werd ich wohl noch ein, zwei Reviews lesen und dann zugreifen.
Wo auch immer ;)

Weiß einer noch, wie sich das mit den Kriechströmen auf dem CoolerMaster verhält und ob die evtl mal ein Problem darstellen können?

Grüße
 
Zurück
Oben