Suche geeigneten Drucker für Studium

DutyFree

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
107
Hallo Leute,

da ich jetzt im WS mit einem Studium beginne, bin ihc auf der Suche nach einem geeignetem Drucker. Da ich dann wahrscheinlich etwas mehr drucken, kopieren und scannen werde, bräcuhte ich einen All-In-One Drucker bei dem man nicht alle 3 Tage neue Patronen kaufen muss, zumal das ordentlich ins Geld geht... Der einzige den ich mir bis jetzt genauer angeschaut habe, ist der HP Officejet 8600 pro.

Habt Ihr noch andersweitig Erfahrungen und Empfehlungen von Druckern parat, die sich in diesem Preisbereich oder auch gerne darunter befinden?

Herzlichen Dank für eure Hilfe!! ;)

Grüße
DutyFree
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.640
Würd ich nicht machen. Kauf dir für 100€ ein SW Laser und noch einen Scanner für 50€.
Ich zahl bei meinem 15€ für einen kompatiblen Toner für 2500 Seiten - das ist wirklich günstig.

Gerade bei Skripten, wenn du was anstreichen musst schmiert nichts und ist gestochen scharf.
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.396
Kann ich Razzer nur zustimmen! Bei so einem Druckvolumen und der Möglichkeit was anzustreichen führt kein Weg am Laser vorbei.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.233
Ich hab in 5 Jahren Studium bestimmt schon 300 Seiten Papier bedruckt. Wer druckt denn ein ganzes Skript aus?
Ich hab mir einen Epson Stylus Office BX635FWD zugelegt. Günstige Tinte (bei Amazon für ca. 1€ pro Patrone), Duplex Druck, Duplex Scan via Blatteinzug und dazu noch Flachbett.
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.640
Ich hab persönlich lieber was in der Hand als am PC zu lernen und besonders wenn du viel mit Papern arbeitest oder auch Übungsblätter.
Ich hab nach 5 Jahren gerade meine Trommel getauscht das sind 12.000 Seiten.
 
D

desmond.

Gast
Wie hoch ist dein Budget, so hoch nur wie der von die ausgewählte HP?
Sonstige Eckpunkte, außer drucken, kopieren und scannen?
Wie hoch ist in etwa dein Druckvolumen?
 
F

Fisch McRochen

Gast
Ich kann dir den Epson Expression Premium Xp600 empfehlen. Die Nachbaupatronen sind super günstig und stehen in Sachen Qualität den Originalen in nichts nach, selbst bei Rohlingen oder Fotopapier nicht. Du bekommst die 6 Patronen (2x schwarz, photoschwarz, rot, blau, gelb) in XL-Größe für nur 19,90 von tintenpool.
 

DutyFree

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
107
Also ich bräuchte ihn wirklich nur für Drucken, Scannen und Kopieren, es müsste also nicht einmal ein Fax dabei sein. Und wie groß mein Druckvolumen sein wird kann ich im Moment nur schwer einschätzen, da ich ja erst mit dem Studium beginne... Ich bin einfach auf der Suche nach einem Gerät mit preisgünstigem Unterhalt, also bei dem die Patronen von der P/L her passen und auch das Gerät an sich in dem Rahmen vom HP Officejet 8600 pro liegt.
Habt ihr da noch Ideen? :)

Danke für eure Hilfe!

Grüße
DutyFree
 
D

desmond.

Gast
Okay - ist dir Farbe wichtig? Sprich wenn Farbe gedruckt werden soll, muss die Qualität sehr hoch sein?
 

DutyFree

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
107
Also ich muss jetzt nicht unbedingt Hochauflösende Bilder drucken aber so Diagramme und sonstiges sollte schon drin sein :)
 
R

rob-

Gast
In Laser Drucker investieren, die Kosten bekommst du später wieder raus.
Ein voller Toner hält gut 4000 Seiten durch, also 8 Packen Papier.

Z.b. den hier hat ein Kollege:
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3482779_-laserjet-pro-200-color-mfp-m276nw-hewlett-packard-hp.html

Paar features weniger (kein automatischer Duplex Druck), dafür ist die Druckqualität in Farbe 1A bei dem Preis.
Ist ein relativ neues Gerät, ~7-8 Monate auf dem Markt. 1 Toner kostet jetzt schon 25€ auf Ebay.

Mit Tinte hast nur Ärger. Eintrocknen, verstopfte Düsen, verschmierende Farbe, schlechte Farbe usw.
Vor allem wenn du keine orginal Patronen kaufst. Bei Laser ist das mehr oder weniger egal.

Nur sind Laser Farb Drucker richtige Klötze ! Vor allem wenn sie noch so einen Papiereinzug haben.
Aber wer hat schon Bock 20 Seiten mitgeschriebenes Seite für Seite zu scannen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

desmond.

Gast
Wenn du Richtung Farblaser tendierst, musst etwas tiefer in die Tasche greifen:
Zum Beispiel der Brother DCP-9020CDW.
 

DutyFree

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
107
der kommt auf jeden fall schonmal in die engere Auswahl :D
gibt es so einen auch mit W-Lan?
 

Limit

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
815
Ich würde einen Drucker aus der Epson Workforce Pro Reihe nehmen, z.B. WP-4535-DWF.

Vorteile:
  • Duplex-Druck und -Scan
  • große Papierschächte (2x 150 Blatt + 150 Blatt Ausgabschacht) in der Grundausstattung
  • große, günstige Original Patronen (XL Patronen für 3400 Seiten)
  • Pigmenttinte und zwar nicht nur Schwarze, sondern auch farbige => keine Markerprobleme
  • Treiber auch für Linux, falls das mal relevant wird
  • günstig mit etwas mehr als 200€
  • es gibt kompatible Patronen mit Chip bzw. Chip-Resetter

Der HP OfficeJet Pro 8600 ist vergleichbar, ähnliche Druckkosten/Features, hat aber nur halb so große Patronen und es gibt afaik keine kompatiblen Patronen mit Chip oder Chip-Resetter. Wenn du nur Originalpatronen verwenden willst, ist das egal, ansonsten ist das ein KO-Kriterium.
 

DutyFree

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
107
Hey Leute

was haltet ihr denn von diesem hier:

HP DRUCKER OFFICEJET 4500 G510g SCANNER KOPIERER FAX ALL IN ONE
 

betti87

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1
wo bekomm ich den drucker denn mrdeephouse ? bei lexmark steht nicht mehr verfügbar udn google spuckt auch nix aus.
Ergänzung ()

wo bekomm ich den drucker denn mrdeephouse ? bei lexmark steht nicht mehr verfügbar udn google spuckt auch nix aus.
Ergänzung ()

immerhin hab ich die patronen schonmal. sind gleich 4 für 15€ also effektiv gerade mal 3,75€ ! für 410 seiten, kommt das denn hin oder ist das wie beim dsl bis zu?
 
Anzeige
Top