Suche Informations-Quelle zum Thema "HD-Filme von Festplatte auf TV schauen"

Karamanga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
426
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einer Informations-Quelle (I-Seite / Forum / Tests) zum Thema "HD-Movies von Festplatte auf TV anschauen".

Ich habe auf einer Festplatte jede Menge Filme (avi, wmv, divX, mpeg2, mpeg4, mkv!).
Diese möchte ich mir gerne auf dem TV-Gerät ansehen.
Dazu möchte ich aber nicht jedesmal meinen PC an den Fernseher anschließen.
Auch möchte ich mir nicht extra so ein HTPC kaufen oder zusammenbauen, da ich eh schon einen Heimserver betreibe.

Am liebsten wäre mir, wenn ich meine externe Festplatte so einfach an einen Fernseher anschließen könnte, und all die oben genannten Formate einfach so abspielen könnte.


Jedenfalls bin ich auf der Suche nach so etwas bzw. einer Plattform, wo man sich über dieses Thema informieren kann.
Kann mir da jemand weiterhelfen?
 

herja

Commodore
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
4.113
Hi,

du bist hier auf ComputerBase! So etwas findest du natürlich hier. :rolleyes:

An deiner Stelle würde ich mal im richtigen Forum reinschauen.

Dort findest du Beiträge wie diesen hier.
Hier gibt es auch eine hervorragende Suchfunktion.
 

chinamaschiene

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.257
hier mal meine (profesionelle) meinung: gibt so gerähte die auch wlan haben und per hdmi angeschlossen werden. aber sind halt für manche leute zu teuer. alternative: billig ist nen billig dvd player mit usb (30 euro??). die können auch alle die standart formate starten. dann holst du dir einfach nen usb stick und kannt ordentlich filme drauf machen. (für nen abend reichen ja auch max 4 filme!)
 

Karamanga

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
426

Tomislav2007

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.349
Hallo
alternative: billig ist nen billig dvd player mit usb (30 euro??). die können auch alle die standart formate starten. dann holst du dir einfach nen usb stick und kannt ordentlich filme drauf machen.
Nette aber sinnlose Idee es gibt zwar genügend DVD Player mit USB Eingang die viele Formate abspielen können es gibt aber keinen einzigen DVD Player der HD Formate wieder geben kann, ein DVD Player kann auch über USB nur maximal 720x576 abspielen.
Grüße Tomi
 
Zuletzt bearbeitet:

FlyingEagle

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
175
Ich kann Dir für deinen Fall nur empfehlen, dass du mal nach "Western Digital TV" guckst.
Das ist ne kleine Schwarze Box die allerlein Formate wiedergeben(auch 1080i, da sie HDMI hat sowie nen optischen Audioausgang).
Es gibt zwei USB-Anschlüsse und bis jetzt wurden bei mir diverse USB-Sticks und Festplatten erkannt(nicht nur die von WD selber, die man nach Herstellerwunsch am besten nehmen sollte).
Kostet ca. 90€.
Bis jetzt kann ich nur sagen Daumen hoch für das Teil.

Hoffe das hat geholfen.
MFG
 

Interlink

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.799
Das Ding gehört derzeit zu den besseren Multimedia-Playern. Einerseits ist ein sehr leistungsfähiger Signalprozessor eingebaut, der auch 1080p bewältigt, andererseits ist die Konstruktion minimalistisch gehalten, d.h. ohne integriertes Laufwerk und ohne Netzwerkanschluss. DTS - Ton gibt es nur "passthrough", d.h. das Decodieren muss z.B. von einem AV-Receiver erledigt werden.

Auch dieses Gerät ist (noch) kein Rundum-Sorglos-Paket. Immerhin werden in einigermaßen kurzen Intervallen Firmware-Updates nachgeschoben. Und es gibt dank Linux eine rührige Fangemeinde. Für den Anschluss eines WDTV an den Heimserver ist derzeit nur der Umweg über einen USB-LAN-Adapter praktikabel. Nichts für jemanden, der eine fertige Lösung haben will.

Derzeit größter WDTV-Thread auf CB
WDTV-Sammelthread im HiFi-Forum
WDTV - Forum (Wichtigstes Forum zum WDTV, englischsprachig)
Im WDTV-Forum finden sich auch Infos zu modifizierter Firmware.

Eine netzwerkfähige Lösung wäre z.B. eine PopCorn Hour A110.

Beide Gerätschaften haben ihre Kinderkrankheiten, d.h. man muss ggf. flexibel sein und umkodieren. Die gelegentlich zu Tage tretenden Firmware-Macken wundern mich nicht, denn es gibt eine Vielzahl von Codecs mit einer Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten. Beim Ton gibt es diverse Möglichkeiten von Mono über Stereo bis 7.1..
Mein WDTV ist derzeit zwar über HDMI angeschlossen, wird von mir normalerweise aber nur über einen USB-Stick mit DVB-T - Mitschnitten gefüttert. Eine Festplatte mit NTFS-Dateisystem wurde ebenfalls klaglos erkannt. Insofern bin ich zufrieden.

Für WDTV wie PopCorn stehen bereits verbesserte und deutlich teurere Nachfolger in den Startlöchern.
 

Janny

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
634
Es gibt auch Geräte, die Bild und Ton per Funk übertragen. Dann kannst du die Filme auf deinem PC abspielen und trotzdem auf dem Fernseher gucken. Ich hab das persönlich allerdings nicht ausprobiert und weiß nicht, wie die Qualität einer solchen Übertragung dann wirklich ist.
 
Top