Suche kleines 2.1 System

Boerny

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
294
Hallo leute,

ich such derzeit nach einem 2.1 System für den PC. Preislich sollte dieses die 250€ nicht überschreiten.
Problem ist nur dass der Schreibtisch unter einer Dachschräge steht weshalb die Satellieten nicht zu groß sein dürfen (Bsp.: Edifier S350D)


In anderen threads habe ich schon mitbekommen das die Logitech Anlagen wohl nichts taugen - zummindest die billigeren. Als Empfehlung wurden dort oft Boxen von Edifier oä. genannt für welche ich aber wie gesagt keinen Platz habe.


Habt ihr noch andere Vorschläge?
 

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.606
Foto? Wie viel Platz ist denn?
 

Boerny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
294
Nicht viel die Wavemaster sind auch ganz klar zu groß. Beziehungsweise generell diese großen "Kasten" Satellieten werden nicht passen.

Bisher nutze ich ein teufel concept c. Hier haben die Satellieten eine super größe nur gibt sie den geist auf.
 

StormEmpire

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
245
In anderen threads habe ich schon mitbekommen das die Logitech Anlagen wohl nichts taugen - zummindest die billigeren.
Generell taugen die 2.1-System mit kleinen Satalliten Lautsprechern nichts. Das ist auch wenig verwunderlich, da man in Hinsicht auf das Klangergebnis stark eingeschränkt ist:
Die kleine Satelliten-Lautsprecher (<4 Zoll Tief/Mitteltöner) sind numal nicht in der Lage den Frequenzbereich bis zu einer sinnvollen Übergangsfrequenz von 80 Hz abzudecken. Ein Subwoofer sollten nicht höher als bei 80 Hz getrennt werden, da er sonst ortbar wird und zudem Sprachanteile über den Subwoofer ausgegeben werden. Das führt dann zu einem sehr seltsamen Klangbild. Daraus resultiert zwangsweise immer ein Loch im tiefen Mitteltonbereich: Der Bereich, in welchem Stimmen und viel Instrumente wie Klavier und Gitarre ihren Grundton haben. Deswegen klingen die System leer und hohl.
Wer ein gutes Klangergebnis haben möchte, der muss eben auch akzeptieren, dass Lautsprecher eine Mindestgröße aufweisen müssen, damit ausreichend dimensionierte Tief/Mitteltöner Platz haben.

Selbst für 1.000€ wirst du bei deinen gewünschten Abmessungen leider kein ausgewogenes 2.1-System erhalten...
Die Wavemaster sind bereits an der unteren Grenze dessen, was gerade noch so akzeptabel ist.
 

Boerny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
294
Hmm schade. Ich hatte jetzt gehofft das die qualitativ hochwertigeren 2.1 Systeme mit kleinen Satelliten problemlos mit den größeren Boxen mithalten können...
 

Klaus05

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
110
Wer ein gutes Klangergebnis haben möchte, der muss eben auch akzeptieren, dass Lautsprecher eine Mindestgröße aufweisen müssen, damit ausreichend dimensionierte Tief/Mitteltöner Platz haben.
Hallo zusammen,

ich klinke mich hier mal rein, da ich auch mein sehr betagtes Cambridge SoundWorks 2.1 System am PC bald mal ablösen will, entweder wieder durch ein 2.1 oder ein 2.0 System. Zu der zitierten Aussage würde mich mal interessieren, wie diese Mindestgröße sein sollte, damit man sich mal ein Bild machen kann.

Danke und Gruß
Klaus
 

StormEmpire

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
245
Zu der zitierten Aussage würde mich mal interessieren, wie diese Mindestgröße sein sollte, damit man sich mal ein Bild machen kann.
Midestgröße des Tief-/Mitteltöners sollte bei 4 Zoll liegen. Ist der Tief-/Mitteltöner kleiner, so wird zwangsweise eines der folgenden Probleme auftreten:
1.) Ein stark begrenzter Maximalpegel, da tiefere Frequenzen des Grundtons nur durch starke Auslenkungen der Membran bewerkstelligt werden können, wodruch auch die Verzerrungen massiv ansteigen.
2.) Die Lautsprecher sind nicht in der Lage tief genug in den Frequenzkeller zu spielen, um einen ordentlichen Übergang zwischen Lautsprecher und Subwoofer gewährleisten zu können. Dadurch ergibt sich dann ein Grundtonbereich, der zu leise ausgeprägt ist, wodurch Stimmen und Instrumente hohl und leer klingen.
 

Boerny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
294
Wenn der Durchmesser der Membran entscheidet ist wieso gibt es dann nur so ewig tiefe Boxen? Könnt man nicht die 2x4" Membranen/Lautsprecher in einem schönen schlanken Gehäuse verbauen?
 

StormEmpire

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
245
Wenn der Durchmesser der Membran entscheidet ist wieso gibt es dann nur so ewig tiefe Boxen? Könnt man nicht die 2x4" Membranen/Lautsprecher in einem schönen schlanken Gehäuse verbauen?
Das Gehäuse hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Klangergebnis. Insbesondere bei Bassreflex-Gehäusen wird ein Mindestvolumen benötigt. Daher kann man das Gehäuse leider nicht beliebig klein konstruieren.
 

monocode

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
1.352
Ich habe mich auch bewusst vom Gedanken verabschiedet, nochmal ein 2.1 System für den PC zu kaufen.
Dann lieber zwei halbwegs vernünftige Lautsprecher aka 2.0 System.

Getestet habe ich bisher (Reihenfolge von "gut" bis "schlecht" - natürlich mein subjektives Empfinden):

Mackie CR4-X
Edifier R1280T
Wavemaster Cube Mini Neo
Presonus Eris 4.5

Wenn du mehr über meine meine Eindrücke wissen möchtest, kannst du meinen Thread mal anschauen: https://www.computerbase.de/forum/threads/presonus-eris-3-5-vs-wavemaster-cube-mini-neo.1954544/

Ich muss noch schauen, ob ich die Mackie CR4-X jetzt behalte oder ggf. doch noch die Edifier R1700BT ausprobiere (hätte aber lieber die neuen R1700BTs, die es leider hier noch nicht zu kaufen gibt).
 

Klaus05

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
110

gintoki

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.012
Die Nubert A-125 sind sicherlich nicht die schlechteste Wahl für den PC. Ob du die Features alle benötigst und ob dir der Klang zusagt musst du allerdings selbst entscheiden.


Wenn der Durchmesser der Membran entscheidet ist wieso gibt es dann nur so ewig tiefe Boxen?
Ist eine Genelec 8010 auch zu groß? Es gibt On-Wall Lautsprecher welche noch flacher, dafür aber meist in den beiden anderen Dimensionen wesentlich größer sind.

Könnt man nicht die 2x4" Membranen/Lautsprecher in einem schönen schlanken Gehäuse verbauen?
Kann man, sofern man passende Chassis kauft bzw. entwickelt, siehe z.B. KEF T301.
 

Boerny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
294
Erstmal sorry für die späte Antwort.

Von der Größe her sollte die noch so eben okay sein, müsste es aber in echt sehen um mir sicher zu sein. Aber 260€ ohne subwoofer ist mir zu viel.

Wenn es in dieser Größe (oder kleiner) wirklich nichts anständiges gibt werde ich wohl übergangsweise auf ein billiges 2.1 von logitech oä. setzen bis ich in den nächsten Jahren mehr Platz habe für anständige Boxen.



Es gibt On-Wall Lautsprecher welche noch flacher, dafür aber meist in den beiden anderen Dimensionen wesentlich größer sind.
On-Wall geht leider auch nicht da es keine tragende Wand sonder nur eine Dachschräge ist. Würden an der, wenn überhaupt, nicht lange halten :/




Insbesondere bei Bassreflex-Gehäusen wird ein Mindestvolumen benötigt. Daher kann man das Gehäuse leider nicht beliebig klein konstruieren.
Die Subwoofer größe ist egal es geht nur um die Satelliten. Hätte ich früher erwähnen sollen
 

gintoki

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.012
Da hatte ich wohl den Preisrahmen überlesen. Die Genelec sind mit 520€ für das Paar schon sportlich, man braucht ja auch noch einen Subwoofer ... Die genannten KEF kann man auch stellen fallen aber aufgrund des Preises sicherlich ebenfalls heraus.
 

Boerny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
294
ich hatte die Genelec 8010A jetzt für 260 und die KEF für schlappe 520 Euro gefunden. Fällt für mich daher beides raus wobei die Größe der Genelec schon deutlich besser als die der diversen bookshelf speaker ist.
 
Top