Suche Komponenten Zusammenstellung zum Spielen in 2560 x 1440 Auflösung

True Skool

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
47
Hallo zsm,
ich bin jetzt schon eine Weile am Lesen hier im Forum und überlege mir, einen neuen PC anzuschaffen.
Gleichzeitig möchte ich auf einen größeren Bildschirm umsteigen. Am besten gefallen hat mir da nach längerer Lektüre der Fujitsu P Line P27T-6 IPS, 27" (Ich lasse mich auch gerne auf eine Bildschirmdiskussion ein, allerdings geht es hier primär um den Computer!).

Ich möchte damit bei 2560 x 1440, wie schon im Titel erwähnt, und am liebsten bei höchsten Grafikeinstellungen [4xAA /16xAF] spielen. Gespielt wird alles, was ich bekommen kann, z.B. Crysis 2, Metro 2033, aber auch Renn- und Strategiespiele.

Zeitdruck besteht nicht, da ich erst so im Juli kaufen möchte.

Markenmäßig möchte ich mich nicht festlegen, auch wenn ich bis jetzt nur Intel und Nvidia Produkte habe.

Als Gehäuse, wenn ich mich nicht doch zu einen Custom durchringe, bin ich im Moment für ein SilverStone Raven Evolution RV02-EW schwarz mit Sichtfenster, eventuell auch das neuere SilverStone Raven RV03 mit Sichtfenster, wobei mir das ältere besser gefällt, aber kein USB 3.0 hat.

Lautstärke ist mir relativ wichtig, wobei es auch in einen guten Preis/Lautstärkeverhältnis stehen sollte. Aus diesem Grund kann ich mich, da eine Erstausstattungs ziemlich teuer ist, nicht so recht mit einer Wasserkühlung anfreunden - ich lasse mich aber auch da gerne eines besseren belehren. Radiatoren finde ich allerdings eigentlich nur im Gehäuse akzeptabel.

Bei einer Grafikkarte ist Übertakten nicht erforderlich, bei einem Prozessor kann es ein Pluspunkt sein, Pflicht ist es jedoch nicht.

Neue Produkte, insofern sie bis Juni auf dem Markt kommen, können gerne miteinbezogen werden, darüber hinaus spielt eine Spekulation hinsichtlich "Was bringt die Zukunft?" keine Rolle!

Da ich auch nicht für die Zukunft kaufen möchte, sollte es immer hinsichtlich der gesetzten Forderung 2560 x 1440 am günstigsten sein. Im Sommer wird mein System zwei Jahre alt, weshalb ich auch für das nächste wieder ~zwei Jahre einplane.

Bezüglich des Stromverbrauchs sollte das System, soweit dies bei einem Spiele-PC möglich ist, sparsam sein.

Ansonsten bin ich offen für (fast) alles. ;)

MfG

True Skool

P.S.: Mein System:

Intel Core i7 920 4x2.67GHz So1366 BOX DO-Stepping
EKL Alpenföhn Groß Clockner Blue Edition
MSI X58 Pro, Socket 1366 (7522-040R)
Zotac GeForce GTX 285 AMP! Edition 1024MB PCIe 2.0
be quiet Dark Power PRO, BQT P7-PRO-550W (BN072)
Kingston SSDNow V-Series Desktop Upgrade Kit 64GB
Seagate Barracuda 7200.12 1000GB SATAII 32MB
OCZ 6GB Low-Voltage Plat. PC3-10667U DDR3-1333 CL7
AeroCool AeroRacer Pro schwarz

Festplatte und Gehäuse haben mich nicht so wirklich überzeugt. Das Mainboard hat meiner Meinung nach einen empfehlenswerten Zubehörumfang, allerdings finde ich die Verarbeitung eher mittelmäßig. Ansonsten top.

P.P.S.: Geizhals-Verlinkungen finde ich super praktisch und wünschenswert (wenn möglich und sinnig)!
 
Zuletzt bearbeitet:

Pontiuspilatus

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.160
Wie wäre es mit einem günstigen Aufrüsten deines PCs samt eventuellem Übertakten der CPU?

Grafikkarte wäre eine GTX580 oder eine HD 6970 2GB denkbar, vllt. auch eine Dual-GPU GTX590 oder HD6990 - jedoch sind die Dualkarten lautstärketechnisch eher keine Leisetreter...

Dazu noch eine SSD und schon sollte der PC mehr als bereit für den neuen Bildschirm sein.


Zum Juli: Wenn Bulldozer dann schon draussen sein sollte, wäre auch eine neue CPU eine Möglichkeit, denn dann könnte man mit den Sandys vergleichen.
 

True Skool

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
47
Dankeschön für deine Rückmeldung.
Eine SSD habe ich schon, füge ich noch an.
Wegen einem Aufrüsten... Möglich ist das allemal, nur, wenn ich einmal anfange zu ersetzen, dann habe ich nachher einen halben und einen ganzen PC und so schlecht sind die alten Bauteile nicht, als dass ich sie auf die Halde werfen möchte.
Ich bin kein Fan der Dualkarten. Meiner Meinung nach kann man dafür locker ein von der Leistung her besseres SLI/CF System zusammenstellen, welches leiser besser kühlbar ist, als die 6990 oder die 590. Hinzukommen die gleichen Probleme, wie bei SLI/CF, nämlich die Microruckler.
MfG
True Skool
 

Pontiuspilatus

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.160
Was willst du denn sonst mit dem alten Rechner machen, wenn ein neuer herkommt?

Die Einzelteile lassen sich auch so verkaufen, meist gibt es dafür sogar noch etwas mehr Geld als für den kompletten PC - unter anderem auch hier am Marktplatz, der jedoch eine Vorbedingen hat (50 Posts und 3 Monate Mitgliedschaft im Forum waren es glaube ich)

Welche SSD ist denn schon vorhanden? --> http://geizhals.at/eu/a437097.html?fs=Kingston SSDNow V-Series Desktop Upgrade&in=

Die SSD lohnt gar nicht, eine normale HDD ist ja fast so schnell... (im Lesen ist sie sogar schneller)
 
Zuletzt bearbeitet:

True Skool

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
47
Naja, also damals im Sommer 2009, da waren noch nicht so viele billige SSDs auf dem Markt. Ich habe lange gesucht und mich dann, weil ich nicht Unsummen ausgeben wollte, für die Kingston entschieden, welche mich 140€ gekostet hat. Schneller, als die Seagate ist sie schon, dass jedenfalls sagt mein subjektives Empfinden und der Windows Leistungsindex. ;)
Was denkst du denn, kann ich mit der Grafikkarte noch erlösen? Hat mich mal neu etwas über 300€ gekostet.
MfG
True Skool
Ergänzung ()

Hat noch jmd Ideen für Komponenten, hauptsächlich Grafikkarte und CPU, mit denen ich das kostengünstig realisieren kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Devil Dante

Gast
Bis Juli kommen noch einige Sachen wie z.b. der Z68 Chipsatz und AMDs Bulldozer!
Ich weis zwar nicht wie viel du für das neue System geplant hast und ob OC sowie guter Sound eine Rolle spielt, aber in folgende Richtung könnte es gehen:

Intel Core i7 2600K
Scythe Mugen 2 für P/L, oder Thermalright Silverarrow bzw. Prolimatech Genesis für max. Kühlleistung
ASUS P8P67
8GB excelRam Black Sark 1333-CL9
ASUS GTX580 DC-II oder Gainward GTX580 Phantom
Seasonic X-660 oder Enermax Modu87+ 700W
OCZ Vertex 3 120GB oder OCZ Vertex 2 60GB
Samsung Ecogreen F4 2TB
Silverstone Raven 2 / 3
 

True Skool

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
47
Hallo Devil Dante,
dankeschön, dass sieht doch schon mal gut aus. Wenn ich einen I5/I7 nehme, dann werde ich auf die Z68 Mainboards warten. Preislich sollen sie ja ungefähr den H und P Mainboards entsprechen.
Preislimit gibt es nicht bzw. möchte ich nicht festlegen, da ich mit meinen Anforderungen so ziemlich am oberen Limit dessen liege, was man als "normaler" Spieler so braucht.
Über die Vertex 3 liest man ja sehr gemischtes, gerade bei "Langzeittests". Benutzt du diese bereits, oder hast du andere aktuelle SSD Erfahrungen?
Das Netzteil gefällt mir gut, wobei ich, da ich nicht vorhabe, eine zweite Grafikkarte einzubauen, auch mit 600 W noch gut dabei bin, oder?
MfG
True Skool
 

Crimvel

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.010
Ne GTX580 zieht ganz schön man liest was von ~300 Watt unter Last. Also würde ich durchaus 600 Watt in erwägung ziehen.
 

True Skool

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
47
Unter 600 W kommt auch nicht in Frage, aber 700 W sind nicht nötig, oder doch?
MfG
True Skool
 
D

Devil Dante

Gast
Mit übertakten schaff ichs locker über 700W mit einer 580 aus der Dose zu ziehen! Wenn würd ich eher drüber nachdenken das X-760 (dieses verwende ich selbst) zu nehmen!
Das mit der SSD ist mMn Quatsch ich hatte selber schon zig OCZ SSD und noch NIE gabs irgendein Problem! Die Vertex3 kommt demnächst ebenfalls in meinen neuen Rechenknecht, da die doch nochmal ein gutes Stück schneller ist als die 2er! :) Z68 soll zwar an sich nicht teuerer sein, ich befürchte jedoch, dass die Mainboardhersteller für die Boards trotzdem mehr verlangen werden als für die H und P :(!
 

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.690
Zuletzt bearbeitet:
Top