Suche Kopfhöhrer

MSchelle

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
239
Hallo zusammen!

Suche Kopfhörer zum Anschluss an meinen PC. Soundkarte ist eine Audiotrak Prodigy HD2. An Musik höre ich hauptsächlich Elektronische Sachen (Techno, House, Hardhouse). Musik liegt im MP3-Format (320kbit/s) und WAV-Format vor.

Die Soundkarte besitzt einen Kopfhörerverstärker, weswegen auch hochohmige Kopfhörer in Frage kommen. Budget liegt bei maximal 250€.

Danke schonmal für eure Hilfe!

MfG.
MSchelle
 

BlackCore900

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.674
also ich könnte dir eine AKG 530 vorschlagen kostet unter 100 euro und kliegt absolut super , besitze sie zwar nicht aber nen kumpel von mir hatt diese kopfhörer.
und die sind einfach der hammer.
 

BlackCore900

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.674
Sennheiser sind auch gute Kopfhörer , habe eine HD570 von Sennheiser die klingen auch richtig gut , kostet auch nicht soviel höchstens 40 euro
 

fliger5

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.290
Jup kann Sennheiser auch nur empfehlen, spitzen Kopfhörer und super Qualität und kosten ca. 30-40€. Gibt aber auch welche für über 50€.
 

BlackCore900

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.674
ja je nachdem wie viel geld in qualität umsetzen möchte.
 

MSchelle

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
239
Danke erstmal für die schnellen Antworten.

Also Headset brauche ich nicht. Nur reine Kopfhörer.
Sollten klanglich schon etwas besser sein. Habe derzeit noch Sony MDR-CD380, welche mir aber klanglich nichtmehr zusagen. So 100-150€ dürfen sie schon kosten. Alles was noch teurer wird, ist bei meinem Musikgeschmack sinnlos, würde ich sagen.
 

BlackCore900

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.674

MSchelle

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
239
Achso... Ein Kabel sollte er haben. Also keine kabellosen.
Werde wohl doch mal probehören müssen. Selbst bei den HIFI-Foren wird das meist empfohlen.
 

BlackCore900

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.674
danke für die Nachträglichen Anforderung =)
 

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Am besten wärs wenn du die 3 von Darklord genannten mal in nem Laden probehörst. Der Klangeindruck ist ja nunmal auch immer subjektiv. Aber ich denke mal mit einem von den dreien solltest du zufrieden werden ;)

Und was nun? 100-150 oder bis 250? Oder haste doch grad noch nen Bündel 50er gefunden und 400 gehn auch?^^
 

_phiL

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
31
Wenn er schon 250€ schreibt, will er sicher nicht solche 50€ Billigteile die weit von Soundqualität entfernt sind.
Habe ein Beyerdynamik DT990 und ein MMX300 (entspr. dem DT770). Kann ich beide wärmstens empfehlen. Je nachdem welche Bauart du bevorzugst.
Schau aber vor dem Kauf beim hifi-forum vorbei, dort gibt es mehr zu dem Thema.
 

MSchelle

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
239
Oberste Grenze sind 250€. 100-150€ hört sich aber besser an. Naja mal probehören, ob mein Gehör einen unterschied raushören kann.
Danke für eure Hilfe.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.053
Hier mal meine Empfehlung zu einem richtig runden Kopfhörer meiner Meinung nach:
Sennheiser HD 595
http://geizhals.at/deutschland/a91703.html

Ich habe den auch und der ist schon sehr gut. Nicht zu vergleichen mit allem, was ich bis dahin an Kopfhörer gehört habe, was aber auch sicherlich an der gesteigerten Preisklasse liegt, da auch ich das Problem habe, das sich ein Wunderteil einfach nicht lohnt, da ich so gut wie NIE Klassik oder dergleichen höre. Und bei 150€ ist einfach ein Sinn-Grenze für mich. Der 595er ist sicherlich nicht der Beste, lauteste oder was weis ich....es ist ein KH, der in allen Disziplinen eine reife Leistung zeigt und für mich auch sehr wichtig, wirklich nicht nervt aufm Kopf. Ergo...es sich mit dem auch schon mal mehrere Stunden drinne, ohne das man nachher Kopping hat.
 

Schinzie

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.935
Da du eher basslastige Musik hörst, wären geschlossene oder zumindest halboffene Kopfhörer im Vorteil, offene Konstruktionen, wie bei den neutral abgestimmten AKG 701 werden dir da keine Freude bringen.

Generell sind die besseren AKG alle sehr neutral analytisch abgestimmt, ergo für den Laien bassarm.

Für elektronische Musik eignen sich die Beyerdynamic DT 770 Pro oder die Sennheiser HD595 und die AKG HD272. Wenns ein wenig teurer sein darf, wären die Sennheiser HD 650 interessant für dich.

Bei Ultrasone kannst du dich auch mal ein wenig umsehen.

gruß
 

MSchelle

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
239
@Schinzie

Genau das wollte ich wissen. Bringt ja nichts, wenn ich mir Kopfhörer zulege, welche bei klassischer Musik unglaublich toll klingen, aber bei elektronischen Sachen nicht wirklich zu gebrauchen sind. Werde mir mal die Modell näher anschauen.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
Techno ist ein Überbegriff. Was für Techno ausser House, Hardhouse, etc. hörst du noch?
Mit wieviel Bpm höchstens?
Wie willst du deine Musik hören MSchelle?
Linear und qualitativ hochwertig oder bassgewaltig?

Die kleinen MDR-CD Serien taugen für garnichts. Keine Details, blechig, lahm und verfärbt ohne Ende.
Dafür ist die Sony MDR-SA 3000/5000 Serie prädestiniert. Sauschnelle, metallisch kühle Hörer mit Brillanz die zwar nicht nicht so bassgewaltig auftreten, dafür staubtrockenen detaillierten Bass liefern. Double Bass and Drums in Vollendung. Das kann auch der AKG K701. Leider ist seine Abstimmung zu sehr auf Klassik ausgelegt, so das er hier qualitativ zu analytisch auftischt und trotzdem besser als die Sennheiser HD 5x5/6x0 Modelle die Musik näher brint, da letztere für das Ohr der Masse durchgehend langweilig sein können und selbst an den Details eines K701 scheitern. Der Bass am HD6x0 ist im Vergleich mit gleichpreisigen Hörern aufgedunsen und lahm.

Der einzige Rocker mit natürlichem Bühnenbild aus deutschem Hause ist der DT880. In der 600 Om Ausführung klar über der Langeweile des HD6x0, und nicht so aufdringlich wie die K 601/70x Serie. Alternativ bleiben die Grado oder Alessandro Hörer übrig. Von den DT770/990 in der pro Ausführung bitte Abstand halten. Lahm und träge ohne Ende, was für Musikstücke um bis 100 Bpm noch gut geeignet ist. Selbst der AKG K530 ist hier im Bass präziser. Die DT770/990 ED05 Serien sind besser, neigen weiterhin zum lahmen Wummern.

Elektronische Musik ist in der Qualität sehr vielschichtig und steht bei guter Produktion guten Klassikaufnahmen in Nichts nach. Trance oder Goa mit echten Instrumenteneinlagen sind das i Tüpfelchen.
 

Schinzie

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.935
naja, über wie viele okataven geht den elektronische Musik, und welche Frequenzbereich werden mit einem Ton abgedeckt? Die Meinung kann ich auch nicht ganz teilen.

Zudem sind die K701/601 nicht aufdringlich, sondern neutral, und im unteren frequenzbereich nicht übertont, wie die meisten spaßkopfhörer und alle Headsets.

gruß
 

MSchelle

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
239
Also zur elektronischen Musik. Nicht das reine Bassgekloppe und auch nicht so hochtöniges in Sachen Trance.
Schwankt zwischen: http://www.youtube.com/watch?v=DQ8Vqe7WF_k&feature=related und http://www.youtube.com/watch?v=KmaQpKxb95Y bis hin zu älteren Sachen ala http://www.youtube.com/watch?v=xxQMxjX56-8&feature=related.

Hören möchte ich sie qualitativ hochwertig mit sauberen, trockenen Bässen.

Achso. Bin schon etwas älter und will mich da nichtmehr in die ganzen speziellen Richtungen reinfitzen, da es eh alles miteinander verläuft. Da blick ich ehrlich gesagt nichtmehr durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top