[Suche] Mobilen Full-HD Beamer, Kaufempfehlung?

FreiWild

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
268
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem mobilen Beamer.
Da ich bei diesem Thema nicht viel Erfahrung habe, bitte ich euch um rat.


Verwendungszweck:
Filme, Full HD (von Laptop per HDMI)
PowerPoint-Präsentation (von Laptop per HDMI)
Konsole (XBOX 360 Slim, HDMI)

Ich bin viel unterwegs, mach jetzt auch meinen Meister und bin oft (immer ca. 3-4 Wochen Block) in einem Wohnheim (ohne TV) untergebracht.
Beamer auf eine einfach weiße Wand funktioniert und das Bild reicht mir, also ich brauch aktuell keine Leinwand.

Wichtige Infos:
Die jeweiligen Räume kann ich fast komplett abdunkeln !
Der Beamer sollte einen nicht zu großen Geräuschpegel von sich geben !

Für die Sound Wiedergabe ist schon ein Gerät vorhanden:
Bose SoundLink Mini (Aux oder Bluetooth)

Preislich kann ich das ganze gar nicht einschätzen, da ich mir bereits verschieden Produkte herausgesucht habe. Angefangen bei 80€ - über 1.500€. Ich zahle gerne für Qualität und Preis/Leistung.

Ich würde mich sehr über eure Empfehlungen freuen :)
FreiWild
 

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.762
Ich würde darüber nachdenken auf FullHD zu verzichten und dafür einen 720p LED Beamer wählen. Ich kann dir auch sagen weshalb ;)

1080p Beamer gehen ab 500€ los, die 720p liegen um/ab 400€.

Durch LED sind diese Geräte deutlich kompakter gebaut, lassen sich damit leichter positionieren. Die LED sind langlebiger aber vor allem auch tendenziell unempfindlicher als klassische Leuchtmittel was Transport angeht.
Die geringere Leuchtkraft ist im abgedunkelten Raum kein gravierender Nachteil.

Eine Tapete ist keine optimale Leinwand. Höchste Bildqualität erreichst du dabei eh nicht. Im Wohnheim hast du keinen Einfluss auf die Raumverhältnisse. Ein riesiges Bild wirst du vermutlich garnicht hinbekommen. Je kleiner das Bild, desto geringer der Nachteil von 720p. Je schlechter die Leinwand, desto geringer der Vorteil von 1080p.

die xbox liefert nativ 720p. Spiele werden auf 1080p hochskaliert.

Für Präsentationen sollte ohnehin keine kleine Schrift verwendet werden. wenn es an der Auflösung scheitert ist die Präsentation auf in FullHD nicht wirklich gut. Ausserdem sollte eine entsprechende Ausstattung gestellt werden wenn das erwartet wird.

Von LG gibt es zwei 1080p LED Beamer, aber ich würde nicht das drei- bis vierfache bezahlen ohne nicht wenigstens den günstigeren Geräten eine Chance zu geben.

Du redest ja auch von Preis-Leistung. Den Mehrpreis sehe ich in deinem Szenario nicht durch Mehrleistung gerechtfertigt.
 

FreiWild

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
268
Hallo ihr zwei,
vielen Dank für eure schnellen Antworten.

@legan710
Deinen Tipp finde ich klasse !!
Der Preisbereich um 500€ sagt mir auch zu.

Auf was sollte ich noch beim Kauf achten, in Bezug auf:
- mind. Helligkeit/Lumen:
- Kontrast:
- Typ: DLP - LED
- Geräuschentwicklung: bis ... dB(A)

Gibt es vergleichbares auser den LED Beamern von LG ?
 

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.762
Ich würde einfach mal im Preisvergleich oder Amazon nach den angebotenen Geräten gucken und dann musst du einfach mal etwas Zeit investieren um Bewertungen und Testberichte zu lesen. (wenn möglich würde ich auch die englischen tech-seiten berücksichtigen, die finde ich persönlich oft ganz hilfreich)
Dann kriegt man in meinen Augen auch schnell ein Gefühl dafür was man möchte und welches Gerät zum Schluss das passende ist. Dabei bekommst du dann auch mit was die Techniken (dlp, lcd) für Unterschiede haben und wie die restlichen Daten einzuordnen sind. relevant ist auch z.B. das projektionsverhältnis (bildgröße zu abstand).

Ich stecke nicht tief in der Materie, aber im Grunde (und oberflächlich als Laie gesprochen) sind die Markenhersteller im gleichen Preisbereich alle mehr oder weniger gleich auf. Unterschiede gibt es bei den Einstellmöglichkeiten (Zoom, Trapezkorrektur), Anschlüssen, Befestigungen, Fernbedienungen, Mediaplayer etc.

Es würde mich garnicht wundern wenn dir nicht eines der günstigeren Markengeräte ausreicht. die Nachfolgemodelle sind hauptsächlich 'nur' 20-30% heller (was in einem abgedunkelten Raum wieder nicht so relevant ist).

Früher oder später wirst du dann sowieso nicht darum herum kommen deine erste Wahl zu testen, erst dann wirst du auch sicher wissen ob dir z.B. die Helligkeit oder Auflösung reicht oder der Lüfter doch zu laut (du wirst ja eher keine leisen schmonzetten gucken, da würde ich mir also eh keine sorgen machen) ist.

Bei LED gibts mit der kleinen 720p Auflösung viel Auswahl, bei 1080p dominiert die konventionelle Lampe als Leuchtmittel, nur LG bietet bezahlbare Modelle mit LED als Lichtquelle (die Geräte sind auch eher Heimkino mit Festeinbau, größerer Projektionsabstand, mehr störendes Licht, weniger Laufzeit da nur für Filme genutzt)
 
Zuletzt bearbeitet:

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.900
Der LG Largo ist einfach genau das Richtige für Deinen Zweck!
Ein sehr gutes Gerät mit einigen Alleinstellungsmerkmalen, mit dem man viel Freude hat!
Man kann auch den günstigeren Lg PF1500G nehmen (der Largo heißt eigentlich PF1500,also ohne G am Ende, bzw. Minibeam Pro; das ist etwas verwirrend...), der aber die Smart-Funktionen nicht hat und vor allem keine Zwischenbildberechnung ("Tru Motion" ), die halt das Bild doch erheblich smoother macht, und keine "Super Resolution".

Ich rate zum Largo, und wenn Du zum Beispiel im "Hifi Forum" in der Beamer-Ecke nachfragst, wird man Dir auch sagen, dass das ein No Brainer ist :-)
 

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.762
In meinen Augen ist der Largo an einer Raufasertapete totale Verschwendung.

Im Wohnzimmer sicher eines der interessantesten Geräte und vermutlich sogar meine Erste Wahl, aber bei den Anforderungen kann ich nicht sehen wie er 'genau der richtige' ist. Die Smart-Funktionen sind z.B. total irrelevant da der Laptop als Zuspieler dient.
 
Top