Suche Passenden CPU für Mainboard des HP XW4000 (LGA775/T Socket)

Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#1
Guten Abend Leute,

ich suche für meinen HP XW4400 einen neuen CPU.

Meine erste Frage wäre, ob ich für das Mainboard des XW4400 alle CPUs benutzen kann, die auf dieser Seite angegeben sind: http://www.cpu-world.com/Sockets/Soc...0(LGA775).html.
Ich kaufe, falls es möglich wäre einen Xenon Prozessor - wenn es wirklich funktionieren würde.
Aber ich denke, falls ich solch einen Prozessor kaufe, dass ich ein neues Netzteil kaufen muss, weil der XW4400 ein nur 460 Watt starkes Netzteil besitzt.
Mainboard lt. Handbuch ist: Intel 975X chipset (LGA775/T Socket).

Ich habe mir folgenden Prozessor vorgestellt für das Upgrade.
- Intel Xenon x3230 mit 2.66 GHz

Falls dieser mit meinem Mainboard kompatibel ist.
Oder habt ihr sogar bessere Alternativen zu diesem Prozessor?

Mit freundlichen Grüßen

Elias M
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
19.702
#2
1. Es heißt die CPU, oder der Prozessor, nicht der CPU
2. Es heißt Xeon und nicht Xenon. Xenon hast du im Autoscheinwerfer
3. Der x3230 ist uralt und mit heutigen CPUs verglichen grottenlangsam und viel zu ineffizient
4. Was war bisher drin?
5. Nein, nur weil der Sockel passt, kannst du noch lange nicht jede CPU draufklatschen. Das muss schon vom Mainboard unterstützt werden
6. Das Netzteil ist in dem Fall irrelavant.
 

EliasM

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#3
Hallo rg88,


Ich entschuldige mich zu aller erst beim Sherlock wegen meiner Autokorrektur.

Im moment habe ich den Intel Core 2 Duo E6300, welcher mit 1.86 GHz getaktet ist.

Background:
Ich brauche einfach einen ordentlichen Prozessor mit dem ich z. B Videos flüssig bearbeiten kann.

Jedoch danke für die Infos!

Mit freundlichen Grüßen

Elias
 

Reowulf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.498
#4

Christoph1989

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
316
#6
Das "Upgrade" in deiner Frage kannst du dir ersparen und gleich einen wirklich "Neuen" Computer zulegen.

Jegliche "Upgrades" sind in dieser Sicht für den "Popo"

1366 würde ich ja noch verstehen... aber 775 ist schon wirklich komplett tot und nur noch für die wenigen Industrie Gegebenheiten interessant.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.211
#7
Wer bis jetzt mit einem 1,86GHz Intel Core 2 Duo leben konnte - der wird mit einem 2,4GHz+ schnellem Core 2 Quad super zufrieden sein ;)
 

rechenschieber

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
38
#9
Laut HP gehen maximal Core 2 Duo CPUs mit 1066 MHz FSB.
Also E6300 (1,86 GHz), E6400 (2,13 GHz), E6600 (2,40 GHz), E6700 (2,67 GHz), X6800 (2,93 GHz).

Der E6700 dürfte da noch der sinnvollste sein.
 

rechenschieber

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
38
#11
Wieso, der E6700 ist etwas schneller und kostet gebraucht nur ein paar Euro?
Wenn er bisher mit seinem Rechner arbeiten konnte, dann ist das doch für den geringen Aufwand vertretbar.
 

EliasM

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#12
Danke für die vielen Antworten..

Also zu dem Punkt das diese Workstation zu alt und zu langsam wäre - Ich spiele mit dem System mit einer Nivida Quadro 1500 Overwatch mit einer Framerate von 30 FPS.

Auch alte Business Hardware kann noch Leistung geben, mann muss ja nicht immer dem Mainstream nachlaufen und alles neue kaufen.

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

kost4

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
597
#13
Wenn du ein wenig nach dem XW4400 Googlest, findest in diversen Foren
Beiträge zu den CPUs.
Check die Rev. des MBs und dann die Foren manche haben einen QX6800
im XW4400 laufen, das ist die schnellste CPU welche man mit dem 975X Chipsatz einbauen kann.

Bei Ebay kriegt man die für ca. 60€+20€ für nen neuen Kühler.
So, ob sich das lohnt oder nicht, musst du selbst wissen, für heutige Verhältnisse ist
diese CPU sehr Altbacken, der Sprung vom E6300 wird aber sehr groß sein!
Ich finde wenn man der Meinung ist, dass des einem reicht, ist die Investition durchaus Sinnvoll.
Wenn du da noch ne RX550/560 reinhaust wird es dir vorkommen das Ding fliegt :D
 

EliasM

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#14
Hallo rechenschieber,

Der E6700 ist auf jeden fall mal eine gute Option - aber was spricht gegen den Intel Core 2 Extreme QX6700 processor?
Brauch ich für den Stärkeren Prozessor einen neuen Kühler?

Mfg Elias
Ergänzung ()

Wenn du ein wenig nach dem XW4400 Googlest, findest in diversen Foren
Beiträge zu den CPUs.
Check die Rev. des MBs und dann die Foren manche haben einen QX6800
im XW4400 laufen, das ist die schnellste CPU welche man mit dem 975X Chipsatz einbauen kann.

Bei Ebay kriegt man die für ca. 60€+20€ für nen neuen Kühler.
So, ob sich das lohnt oder nicht, musst du selbst wissen, für heutige Verhältnisse ist
diese CPU sehr Altbacken, der Sprung vom E6300 wird aber sehr groß sein!
Ich finde wenn man der Meinung ist, dass des einem reicht, ist die Investition durchaus Sinnvoll.
Wenn du da noch ne RX550/560 reinhaust wird es dir vorkommen das Ding fliegt :D
Hallo kost4,

ja klar merke ich, dass dieser PC aus den Jahren gekommen ist - aber ich bin im Gegensatz zu anderen neuen PC's immer noch gut unterwegs. Aber ich habe mir sogar überlegt ein neues Mainboard zuzulegen, dennoch finde ich diese Investition viel zu aufwendig für meinen alten Bock :D.

Aber der Tipp mit der Grafikkarte gefällt mir - falls das Ding dann wirklich fliegen würde :D.

Mfg

Elias
 

kost4

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
597
#15
Nein ein neues Sockel 775 MB macht keinen Sinn mehr, würde ich nicht mehr machen.
Die CPU für recht kleines Geld einmal aufzurüsten auch in so einem alten System,
kann dem ganzen etwas Leben einhauchen.

Bei einer Grafikkarte kommt es auf dein Budget an. die RX560 Karten sind wegen dem Mining Hype
schwer Lieferbar und vergleichweise Teuer bei 150€+ für die 4GB Variante.
Da ist eine 1050 Ti bei 140€ die bessere und schnellere Wahl.
Da die Quadro 1500 im Prinzip eine 7900GTX ist, wäre auch eine günstigere Karte wie die
RX550 2GB bei 90€ rum, um ein vielfaches schneller.
Ich Persönlich würde hier zur 1050 Ti tendieren, da man diese Graka in einem neuen PC
auch geschickt weiterverwenden könnte.
Ich würde hier aber ein wenig davor Googles ob ein 975X Chipsatz PCIE 1.0 mit einer neuen
PCIE 3.0 Graka sauber klarkommt.
Im Endeffekt kommt es wieder auf deinen Use Case an.
 

EliasM

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#16
Nein ein neues Sockel 775 MB macht keinen Sinn mehr, würde ich nicht mehr machen.
Die CPU für recht kleines Geld einmal aufzurüsten auch in so einem alten System,
kann dem ganzen etwas Leben einhauchen.



Bei einer Grafikkarte kommt es auf dein Budget an. die RX560 Karten sind wegen dem Mining Hype
schwer Lieferbar und vergleichweise Teuer bei 150€+ für die 4GB Variante.
Da ist eine 1050 Ti bei 140€ die bessere und schnellere Wahl.
Da die Quadro 1500 im Prinzip eine 7900GTX ist, wäre auch eine günstigere Karte wie die
RX550 2GB bei 90€ rum, um ein vielfaches schneller.
Ich Persönlich würde hier zur 1050 Ti tendieren, da man diese Graka in einem neuen PC
auch geschickt weiterverwenden könnte.
Ich würde hier aber ein wenig davor Googles ob ein 975X Chipsatz PCIE 1.0 mit einer neuen
PCIE 3.0 Graka sauber klarkommt.
Im Endeffekt kommt es wieder auf deinen Use Case an.
Danke für deine Antwort kost4,

ich wollte nur noch kurz bezüglich einer Grafikarte etwas fragen.

Kann man eigentlich jede Grafikkarte in das Mainboard von meinem XW4400 hauen? Oder gibt es dabei etwas zu beachten?

Mit freundlichen Grüßen Elias
 
Top