Surface Book 2 vs Surface Pro 6

roymunson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
353
Nabend,

ich steht aktuell vor der Entscheidung zwischen dem Kauf eines Surface Book 2 13 Zoll oder einem Surface Pro 6 inkl. Type Cover. Beide Versionen kommen in der der i5, 8GB und 256GB Variante und kosten mich in etwa den gleichen Betrag.

Tendenziell würde ich mich fürs Book 2 entscheiden, kann aber nicht sagen, inwieweit der i5 aus dem Surface Pro 6 dem i5 aus dem Book 2 überlegen ist und ob der schwächere Dual Core im Alltag einen riesen Unterschied macht.

Ich freu mich über Meinungen von euch!
 

roymunson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
353

spfccmtftat

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
844
Kommt auf das Anwedungsgebiet an.
Beim der 6. Surface-Generation ist nur noch Windows 10 Home an Bord, das wiederum ist auch suboptimal.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.233
Ich habe das Surface Pro 4 mit dual-core i5. Ich habe im Browsing & Office Alltag eigentlich fast keine Einschränkungen, die mir auffallen.

Klar, die CPU ist schonmal gegen 100% ausgelastet wenn z.B. der Virenschutz einen Download prüft oder so, aber das sind ja alles niedrig-Priorität Prozesse, d.h. die gefühlte Performance wird nicht negativ beeinflusst.

Hast du von den Geräten schonmal die Tastaturen ausprobiert? Das würde ich auf jeden Fall tun bevor eine Kaufentscheidung fällt. Die sollten eigentlich im lokalen Mediamarkt oder Saturn ausgestellt sein.

Ansonsten - wofür benutzt du das Gerät? Wenn viel mit OneNote mitgeschrieben werden soll, würde ich klar zum Surface Pro 6 greifen weil es dünner ist und damit das geeignetere Gerät ist. Auch zur Bildbetrachtung ist das SP6 sehr gut geeignet, weil man das bei Hochkant einfach selbst hochkant stellen kann. Sehr praktisch wenn ich durch einen digitalen Manga lese.

Wenn es jedoch häufiger mobil als Laptop z.B. in der Bahn verwendet wird ist klar das Surface Book 2 von Vorteil, weil es einfacher auf dem Schoß zu balancieren ist.
 

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.527
ganz klar das Surface Pro 6.
 

new Account()

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.249
Also ich finde auch, dass man mit den Infos keine klare Empfehlung geben kann.
Ich habe leider nur das SP3 zum Vergleich und da hat das SP6 schon echt deutlich mehr Wumms.

Kommt darauf an, für was du die Geräte einsetzt. Und ab wieviel mehr CPU Leistung würdest du denn das SP6 kaufen?
 

roymunson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
353
Naja, ich hatte bis Anfang dieses Jahres ein Surface Pro 4 und habe das auch fleissig während und nach den Vorlesungen OneNote genutzt. Von daher kenne ich das Gerät schon.

Prinzipiell ist es für jegliche Art von Office Anwendungen (aktuell meine Abschlussarbeit) sowie Netflix und Co gedacht. Großartig rechenintensive Dinge werde ich damit nicht tun.
 

JNS-K

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
361
Kommt auf Deinen Anwendungsbereich an: Nutzt Du es häufig als Tablet um z.B. handschriftlich mitzuschreiben oder PDFs anzunotieren, dann das Pro. Nutzt Du es aber mehr als normales Notebook, dann wie der Name schon sagt, das Book.

Ich hab mich für ein Pro entschieden, da ich es entweder als Tablet oder in der Dock nutze und zu Hause auch noch einen leistungsfähigen Desktop habe. Als normales Notebook verwende ich es so gut wie nie.

CPU -Leistungsmäßig nehmen die beiden sich nicht wirklich viel - sind ja meines Wissens nach identisch, einzig mit der NVidea GPU und entsprechendem Anwendungsszenario könnte das Book schneller sein. Allerdings spricht die Laufzeit auf Akku (12 - 16 Std.) für das Book, wobei mir die 7 - 10 Std. des Pros vollkommen reichen, denn es war noch nie vorzeitig leer ...
 

roymunson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
353
Danke euch schon mal für die diversen Meinungen.
Im Endeffekt werde ich den Stift so gut wie nicht nutzen. Vielmehr werde ich, wenn ich nicht zu Hause bin, auf dem Gerät meine Abschlussarbeit schreiben und es für Medienkonsum (Netflix, Youtube etc) nutzen.

Es muss auch nicht zwingend ein Surface Produkt sein. Wichtig ist mir im letztendlich nur:

lüfterlos
gute Tastatur
vernünftiges Display
vernünftige Lautsprecher

Alternativ gibts ja noch das Dell XPS13 2in1 etc. Wie gesagt ich bin nicht auf Microsoft festgenagelt...
 

Bions

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
658
ich hatte bis jetzt alle Surface Pro mit der I7 Variante und hab das 6er nun ausgelassen und bin auf das Book 2 umgestiegen, da ich bei allen die Dockingstation auch weiterverwenden konnte.

Ich muss sagen, dass das Book im Alltag doch größer und schwerer als das Pro ausfällt. Wer nur das Notebook in der Hand tragen will wird enorme Unterschiede merken.
Ich merke nur extreme Unterschiede in der Videobearbeitung, Beim Rendern ist es nicht nur doppelt so schneller sonder eher x5.
Das Book hat nen TypC Anschluss, jedoch kann man es darüber leider nicht laden. Das Book hat im Punkt Grafik viel mehr Leistung, mehr Akku und nen größeren Display. Jedoch kann ich sagen, wenn du nichts mit Video Bearbeitung machst kannst ruhig das Pro nehmen.
 

das_ICH

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
649
Und noch von einem MSFTE der beide Geräte im Einsatz hat(te) ein kurzer Erfahrungseinblick.

Ich bin viel unterwegs bei meinen Kunden und bin vor 2 Jahren von einem SFP auf ein SB gewechselt.
Der "Mehrwert" durch das SB hält sich bei mir in Grenzen und im direkten vergleich ist das SB unhandlicher und schwerer als das SFP.
Den abnehmbaren Teil nutze ich kaum, auch weil hier die Akkuleistung zu gering ist, da der große Akku in der Base sitzt.
Seit ich dass SB nutze, hat sich meine Benutzung des Surface Pens massiv reduziert, da ich dann den oberen Teil selten ausdocken und invers für Notizen anbringe.
Da ich in kürze mein Equipment tauschen werde, werde ich entweder zum SFP zurückwechseln oder mir mal ein Surface Laptop ansehen, dass SB hat bei mir ausgedient.
Grundsätzlich betreibe ich die Geäte im HO oder Offoce am Surface Dock, dieses ist unabhängig vom Surface Device und zahlt sich beim Schreiben von Konzepten oder Angeboten aus.

VG
das_ICH
 

new Account()

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.249
Das Problem beim Surface Laptop ist, dass der Stift für eine ernsthafte Verwendung dort quasi unbrauchbar ist, weil man den Display nicht auf den Tisch bekommt.
 
Top