Tablet von Samsung: TabPro, Tab 4, Tab S, Note 10.1 2014

-NexuZ-

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.150
Hi, mein Bruder will sich ein Tablet (via Vertrag) zulegen. Er will eins von Samsung, da er einen Fernseher von Samsung und ein S5 besitzt.
Ihm stehen jetzt 4 Geräte zur Auswahl:

- TabPro
- Tab 4
- Tab S
- Note 10.1 2014

Ich habe mich jetzt mal ein bisschen im Netz informiert, und bin der Meinung, dass das TabPro am sinnvollsten wäre. Das Tab 4 hat halt eine relative maue Displayauflösung. Und beim Tab S sehe ich außer dem 1GB mehr RAM auch keine großen Unterschiede.
Er will mit dem Tablet Videos schauen, surfen und in PFDs Notizen machen. Spielen will er nicht.

Zu welchem Tablet würdet ihr greifen?
 

Alufoliengrille

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.902
ja, hab auch das Tab S.. die anderen Displays kenn ich zwar nicht, aber das AMOLED Display ist schwer zu übertreffen. sieht absolut genial aus, tiefes schwarz, tolle Farben und super Kontrast.
 

ranzassel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
347
Eigentlich hast du dir die Antwort schon selbst gegeben: Wenn er Notizen in PDFs machen will, dann bleibt eigentlich nur das Note wegen dem Stylus. Würde selbst auch immer wieder zum Note greifen, der Stift reißt es einfach raus.
 

Troy McClure

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
728
Ich hatte die selbe Entscheidung zu treffen, allerdings zwischen TabPro und Tab S 8.4.

Pro für das TabPro ist sicherlich der Snapdragon 800. Aber Gewicht, Display und die 3 GB Ram haben mich fürs Tab S 8.4 entschieden.
 

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
Da gibt es eigentlich nicht das perfekte Paket für dich.

Videos schauen -> Tab S mit dem AMOLED-Display einfach nur genial.
PDFs Notizen -> Note 10.1 2014
TabPro wäre ein gutes P/L-Verhältnis, da man es hin und wieder günstig bekommen kann.

Da die TouchWiz-Oberfläche nicht gerade Performance arm ist. Ist ein Exynos mit 4 * Cortex-A7 Kernen im Sparmodus bei vielen nicht gerade der Hit. Da würde ich direkt die Qualcomm SoCs vorziehen. Und diese gibt es beim TabPro und Note 10.1 2014 leider nur bei der LTE-Version (direkt locker 100€ teurerer).

Beim Tab S gibt es nur den Exynos und deswegen hab ich mir dieses Tablet auch nicht geholt. Sonst wäre es einfach nur noch Top.

Nun ja. Bei der Farbdarstellung kann man durchaus geteilter Meinung sein. Meiner Ansicht nach wirken diese etwas zu unnatürlich knallbunt.
Ansonsten spricht höchstens noch der rel. hohe Preis gegen AMOLED.
Quatsch... noch nie von niedrigere Helligkeitsstufe und Kontrasteinstellungen gehört? Wenn man die Helligkeit auf der höchste Einstellung hat und dazu die Standardeinstellung des Kontrastes, ja dann springt dir die Farbe mitten ins Gesicht. Aber da reicht es schon die Helligkeit automatisch oder ein wenig herunter zu regeln. Zack ein super perfektes Bild.

Guck dir einfach mal ein Feuerwerk-Video auf youtube an. Danach ist jedes IPS-Display einfach nur Grotten schlecht. Und wenn ein Feuerwerk zu knallbunt ist. Guck es dir mal im rl an. ^^
 

umpf

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
9
Ich habe ganz neu ein Tab S 10.5 Wifi und bin schwer begeistert: das Display ist der Hammer und mit Nova als Launcher ruckelt rein gar nichts (hat es original mit Touchwiz aber auch schon nicht). Es gibt sogar schon einen Kernel bei xda-developers, der die Cpu und Gpu übertakten lässt (für diejenigen, die nicht genug Leistung bekommen können).
Das Tab S ist endlich ein Tablet, bei dem ich nicht das Gefühl habe, irgendwo einen Kompromiss einzugehen (abgesehen vom Stift, auf den ich aber gut verzichten kann).
 
Top