News Take2 baut Werbung in seine Spiele ein

Michael

Re-aktions-Pinguin
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.210
Um zusätzliche Einnahmen zu generieren, plant der Sport- und Actionspiele-Publisher Take2, demnächst Werbung in seine Spiele wie beispielsweise die sehr erfolgreiche Serie „Grand Theft Auto“ zu integrieren. Damit folgt Take2 anderen Größen auf dem Markt, wie beispielsweise Electronic Arts und THQ.

Zur News: Take2 baut Werbung in seine Spiele ein
 

stb831

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
227
Im Prinzip habe ich da gar nichts gegen, ich fand es immer schrecklich in Spielen statt „BurgerKing“ irgendein Fantasieprodukt sehen zu müssen.
Eine Idee wären dann unterschiedliche Preise bei spielen mit bzw ohne Werbung. Ungünstig wäre eine Lösung wo Werbung aktuell runtergeladen wird vom Spiel, nicht jeder hat eine Flatrate oder will auf Bandbreite verzichten müssen.
 

Prophecy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
828
Hehe das stelle ich mir auch lustig vor! Kann man dann in GTA eine "MC-Filiale" in die Luft jagen? Oder wie sieht es dann z.B. in Call of Juarez aus; wirbt man da für einen neuen Mexican-Burger?

Ich finde es prinzipiell nicht schlecht, wenn 1. dadurch die Preise fallen würden und 2. die Werbungsinhalte zum Spiel passen und nicht willkürlich dem Spieler ins Auge fallen.

Mal abwarten :freak:
 

woerli

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
631
Solange es sich auf "passive", nicht störende Werbung beschränkt, habe ich nichts dagegen. Beispielsweise auf den Werbeplakaten in der GTA-Serie.

Kritisch wird es, wenn es direkt irgendwann künstliche Werbepausen gibt, oder beispielsweise mit absicht verlängerte Ladezeiten, weil der Ladebildschirm eine Werbefläche ist. Dort sehe ich für mich die Grenze, soalnge ich immernoch für das Spiel bezahlen soll.

Weiterhin müssen die Spiele dadurch günstiger werden, sonst wird man als Kunde doch über den Tisch gezogen.
 

Muffin888

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
70
Jo, endlich Spiele mit Werbepausen. DIe Pausen werden dann natürlich geschickt an den spannensten stellen gesetzt ;)
 

DerMagus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
50
Hmm - teilweise sieht man dieses Verhalten nun schon bei diversen Vorspännen in Spielen. Beispiel: Gothic 3 blendet am Anfang Werbung für NVidia, Intel und ATI ein. NWN2 spielt Werbung für Intel ab. Beides über die üblichen Vorspänne der Studios hinaus. Ich empfinde das als Frechheit. Nicht nur muss man auf den Kopierschutz ewig warten (wenns überhaupt klappt). Dann muss man sich auch noch x Vorspänne ansehen. Zum Glück sidn die Vorspänne relativ leicht zu verhindern.

Für mich wäre Werbung im Spiel ein Grund, ein Spiel nicht zu kaufen. Ich hasse Werbeeinblendungen, und sehe kaum noch fern, nicht zuletzt wegen nervtötender Werbung. Wenn die glauben, sie können an Spielern kräfig abzocken (und nichts anderes ist das), dann ohne mich.

Leider wirds aber genug geben, die das in Kauf nehmen. Schöne neue Welt.

Ich finde, es ist einfach nur Abzocke. Sicher, man kann es 'passend' einbauen, also Werbeflächen die im Spiel dann reale Werbung einblenden, usw. Wie lange wird das wohl so gehen? Sobald das mal drin ist, wird es penetranter werden - genau wie im Fernsehen: Zuerst nur zwischen Sendungen, dann in Sendungen einmal, dann in Sendungen 3 mal, dann ganze Sendungen, usw. Die Werbeindustrie ist unersättlich, und wenn Werbung in ein Spiel nicht passt, weil es zB. ein Fantasy-Spiel ist, wird man eben das Spiel unterbrechen wollen. Die einzige Möglichkeit: Spiele konsequent nicht kaufen, wenn Werbung drin ist. Online-Werbung kommt aus anderen Gründen schon überhaupt nicht in Frage.

Generell ist die Hoffnung, dass Spiele dadurch billiger werden, nicht begründet. Es mag sein, dass jetzt, um den Kunden an das Konzept zu gewöhnen, einzelne Spiele billiger oder gar auch mal gratis zu haben sind. Aber wenn das mal eingeführt ist, wird das Spiel schnell wieder die übliche miese Qualität (Bugs), den normalen Preis und Werbung haben.
 

sputnik275WCE

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
Solange Werbung nicht überhand nimmt ist das in Ordnung(mann stelle sich ein Turorial bei einem Shooter vor, in dem man erst 5km Werbeplakate ablaufen muss um die Steuerung zu lernen..), aber wenn dann Daten gesendet werden(wie bei SWAT4) ist das nicht mehr OK.

Sobald ich bei einer spannenden Stelle von Werbung unterbrochen werde, mach ich ein Premiere ABO^^
 

F.o.O.v.S.

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
42
mh von mir aus gerne .. zb in ner stadt an irgend welchen werbe wände gewisse sachen zeigen aber wenn es dann so weit geht ...
das bei einem "killerspiel" plotzlich ein popup fenster mitem in bild erscheint dann könnte es nervig werden
 

Ruffnax

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
853
Ein Wort: FRECHHEIT!!!

Wir werden uns die beschissene Werbung ansehen müssen und die Publisher kriegen Mio. hinterhergeworfen. Zum Kotzen!!! :headshot:
 

ZooLxp

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.514
werbung stinkt -.-' die müllen alles voll, das schaut sich doch eh kein normaler mensch mehr ernsthaft an, wenn man was haben will dann doch nich weil man ein plakat davon sieht ...
 
G

Gothie04

Gast
Hallo,

ich werde keine Spiele kaufen die Werbung enthalten, und sollte ein Label drauf kommen Werbung per Fix nach zu schieben, hier in der Nähe gibt es eine Müllverbrennungsanlage. Wir haben schon genung unter der Pest zu leiden.

[OffTopic on] Selbst bei Premiere wird ab und an Bierwerbung gemacht, ich habe sofort gekündigt und einen bösen Brief geschrieben [Offtopic off]

Ich denke wir lassen uns einfach zuviel gefallen!

MfG

Gothie
 

katanaseiko

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.485
Die sollten vielleicht auch auf andere dinge achten... z.B. in Egoshootern: Wie oft wird auf diese Werbung geschossen?
 

Peer

Newbie
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4
In GTA ist Werbung ja geradezu passend um realistische Stadtbilder zu kreieren (soll nicht heißen dass ich das gut finde). Aber wie erklärt man bitte Werbung in Fantasyspielen? Oder sind Fantasyspiele wegen der Werbefreiheit dann teurer als Spiele mit urbanem Terrain?
 

WiseGuy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
441
Unreal Tournament 2009: ich leg mit einer Sniperwaffe auf einen Gegner an, drücke ab, und der Arenasprecher schreit: " Headshot, powered by Razer". Dabei wird der Headshot einige Sekunden lang in Zeitlupe, wechselnden Perspektiven und einer Einblendung des Mausherstellers wiederholt, während ein weiterer Gegner mich bereits aufs Korn nimmt.

Ist aus momentaner Sicht vielleicht etwas weit hergeholt. Doch wer weiß was passiert, wenn die Spieler Werbung erst mal akzeptiert haben?

Wie bereits erwähnt wäre passive Werbung ok. Werbeplakate am Straßenrand wie z.B. in Spielen wie GTA würden sogar ein etwas realistischeres Spielerlebnis* bieten. Werbepausen jedoch wären eine echte Frechheit, in einem solchen Fall bleibt dann nur zu hoffen, daß es "No-Ads" Cracks gibt.

* Wobei es hier wieder Stimmen geben wird, die aufgrund von Negativereignissen wie Amokläufen vor zu realistischen Spielen warnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RayFX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
81
Werbung in Spielen ist einfach inakzeptabel, ohne wenn und aber!
Die Spiele würden dadurch weder billiger noch besser werden, ich erwarte eher das Gegenteil. Manche mögen deneken das die Spiele dadurch realistischer werden, aber wenn erstmal richtig der Rubel fliesst wird man an jeder Stelle Werbung platzieren.
Es ist doch schlimm genug das manche Menschen Spiele ohne Werbung als unrealistisch empfinden, das zeigt doch wie extrem die Werbung Einfluß auf unser Leben nimmt.
Werbung ist wie eine Pest und ich für meinen Teil meide sie soweit es möglich ist.
 

Towatai

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.936
Cool dann haben wir nen neuen Sündenbock wenn mal wieder jemand abdreht und Leute abmurkst.
Nicht das SPiel hat schuld sonder die Masse an werbung ^^
 

Zeitphantom

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
243
also ich hab damit kein problem. bei need for speed zb: macht man sich doch auch die werbung von tuningteilen (NOS, Alpine,BBS, etc) auf die autos:D :evillol: :D

aber wenigstens könnten sie dann sie spiele auch etwas billiger machen
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

lobsteron

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
18
sicher machen werbeplakate einige spiele realistischer. Allerdings reichen mir da völlig Fantasieprodukte oder Firmen. Ich muß keine Windel, Binden, Bier oder Waschmittelwerbung real existierender Firmen im Spiel sehen. Das nervt mich schon im Fernsehen (und richtig !) auch ein Grund kein Premiere mehr zu sehen. Und bei dem
Gedanken an Werbepopups werd ich wild.
Zudem glaube ich auch nicht das dadurch Spiele dauerhaft billiger werden. Die Masse ist hoffentlich mehr als Konsumsklaven. Und meine Internetverbindung gegen mich zu verwenden um Infos über mein Werbevehalten zu bekommen dürfte dann der Hohn ohnegleichen sein. Denn dann bezahle ich auch noch selbst um ausspioniert zu werden.
Hoffentlich wird das alles nichts, sonst seh ich für mein Hobby wirklich schwarz.
Aber das interessiert die Werbewirtschaft nicht. Wenn Spiele dadurch nicht verkauft werden, bemerken die es garnicht.
 
Top