Tastatur lackieren - welche Farben?

Mickey Cohen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.319
Hallo,

ich habe vor ein 8 Jahre altes Microsoft Wireless Keyboard 3000 zu lackieren.

Habe es soweit auseinandergebaut, dass ich die Tasten vom "Body" und die Rückseite entfernt habt. Die Tasten lackiere ich natürlich nicht, die bleiben schwarz.

Welche Farben soll ich denn am besten verwenden? (Sprühlack?) (also ich meine jetzt nicht Rot oder Blau, sondern welche Art, Hersteller, ...)

Mir schwebt ein Anthrazit, evtl. auch ein paar Elemente in dunkelbraun vor.

Das Finish soll jedoch matt und keinesfalls glänzend werden.

Danke für eure Tipps!
 

BFF

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
5.159
Meine Luette sagt PINK👍

Autolack. Mit richtig grundieren usw.
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.150
jo, dann würde ich den Monitor aber auch pink machen...muss ja alles zusammen passen. :-))

/edit: wenn du natürlich jemanden kennst der Pulverbeschichtung macht, das dürfte besser auf lange Zeit halten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BFF

Mickey Cohen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.319
ganz blöde frage, pulverbeschichtung ist doch mit hitze verbunden? da schmilzt mir ja die plastiktastatur weg?
 

bossbeelze

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.114
Vieleicht vorher "schwach" abschleifen? Entfetten nicht vergessen.

Wie wäre es mit matt-Orange?
 

psychotoxic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
275
Plastidipp ist doch für sowas aauch gut
 

xammu

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.554
Lack für Modellautos. Lexanfarbe. Der ist auch leicht flexibel.
Leicht anschleifen und entfetten. Geht mit Bremsenreiniger ausm Baumarkt.
 

Rigisamos

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
9
ganz blöde frage, pulverbeschichtung ist doch mit hitze verbunden? da schmilzt mir ja die plastiktastatur weg?
Das ist richtig das die Pulverbeschichtung durch einbrennen des Pulverlackes erfolgt. Es ist mittlerweile möglich Kunststoffe zu Pulvern, aber diese müssen hitzebeständig sein und zudem muss erstmal ein sogenannter haftvermittler aufgetragen werden. Denn Kunststoffe sind nicht elektrisch leitfähig und das Prinzip der Pulverbeschichtung ist nun mal elektrostatisch. Das heißt zwischen das beschichtete Material und Pulverlack muss ein elektrisches Feld erzeugt werden damit überhaupt was am Material haftet.

Um auf deine Frage zu kommen. Du kannst, wie schon erwähnt Autolack benutzen.
Man sollte nur vorher leicht anschleifen, entfetten, grundieren dann eventuelle Unebenheiten nochmal leicht schleifen, dann lackieren und dann Klarlack.

Alternativ zum lackieren wäre auch Wassertransferdruck, kann man auch leicht zu Hause machen. So könnte man der Tastatur Carbon Look oder ähnliches geben. Da gibt es mehrere Dekorfolien. Das Prinzip dahinter ist, das diese Folie auf Wasser gelegt wird und durch einen sogenannten aktivierer eingesprüht wird. Nach paar Minuten taucht man das Matrial einfach in das Wasser und die Folie legt sich überall auf die Fläche nieder. Danach nur trocknen lassen und ebenfalls mit Klarlack versiegeln. Hierbei muss aber auch erstmal entfettet, geschliffen und grundiert werden.

Einfach mal danach googeln oder auf YouTube gucken.
 

[plxmd]benny

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
60
Das Wichtigste wurde hier ja schon soweit geschrieben, ich würde auch sagen, Tastatur leicht anschleifen (mit 320er Körnung leicht, ohne viel Druck über das Material gehen) und dann grundieren, paar Stunden oder mehr abhängig von den Temperaturen und dem Ort wo du arbeitest, trocknen lassen und mit Autolack lackieren. Ich nehme immer Rostschutzhaftgrund auf Acrylbasis (die 400ml Dosen gibts da schon für um die 5 Euro im Baumarkt oder über ebay & co in größeren Stückzahlen und dann billiger) zum grundieren und der Decklack dann auch ein entsprechender Lack auf Acrylbasis. Oder wenn dir lieber ist was auf Kunstharzbasis. Schau halt nur dass du nicht Acryl und Kunstharz Lacke miteinander vermischt. Zum entfetten nach dem anschleifen nehme ich übrigens Silikon-Entferner.
 
Top