Telefonanschluss ohne Internet (für ältere Dame)...

silent2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632
Hallo Zusammen!

Ich suche für eine ältere Dame eine günstige Möglichkeit zu telefonieren. Internet wird nicht benötigt. Also wirklich nur Festnetz.

Gibt es da eurer Meinung nach etwas was in Frage kommt? Evtl. mit oder ohne Flatrate, dass müsste man dann sehen, wieviel das am Preis ausmacht.

Gruß & vielen Dank!
Silent
 

SheyMo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
468
Oder bei der Telekom anrufen und einen analogen Telefonanschluss bestellen. :)
Problem dabei is nur die Vertragsbindung mit Kündigungsfrist und extra Kosten durch die Grundgebühr.

Ich würd ihr nen stationäres GSM Telefon hinstellen wie z.B. das hier und mit ner Simkarte eines Prepaid-Mobilfunkdiscounters wie z.b. www.blau.de (nutzt das ePlus Netz ) oder eines anderen ( Übersicht gibts hier ) bestücken. Will man ne Flatrate kann man z.B. auf BASE zurückgreifen.

Ist imho, bis auf den Anschaffungspreis fürs Telefon, die günstigste Lösung, es sei denn Sie wohnt in nem Funkloch ^^
 
A

AMD User

Gast
was hältst von x tra nonstop denke ich.0.99 cent im monat 1. minute 0.29 cent und dann bis zu 2 stunden umsonst telefonieren
 

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632

SheyMo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
468
Ist quasi das gleiche was ich schon vorgeschlagen hab ;)
GSM Telefon ( wobei das eigentlich nichts anderes als nen Handy is nur halt mit Basisstation ) mit Simkarte in diesem Fall realisiert übers D2 Netz ( steht auch auf der Seite drauf gleich oben beim ersten Punkt ^^ ) mit Flatrate ins Festnetz und eigene Mobilfunknetz. Ähnlich wie BASE, aber BASE hat glaub keine Homezone.

Das mit den Mobilfunkkosten für Anrufer ist richtig, man müsste letztendlich schaun ob man selber viel anruft oder man selber oft angerufen wird und danach entscheiden. Bei letzterem besteht ja auch noch die Möglichkeit den Anrufer einfach zurückzurufen, wenn der aus dem Festnetz oder gleichen Mobilfunknetz anruft, um dessen Kosten gering zu halten.

Bei nem richtigen Festnetzanschluss sind zwar die Kosten für den Anrufer geringer, aber der Anschlussinhaber zahlt z.B. bei der Telekom nur fürs Telefon ohne DSL 17,95 Euro im Monat ( Tarif Call Start - sofern die Preise noch aktuell sind ) ohne irgendwelche Zusätze. Andere Anbieter bieten im Regelfall nur noch Komplettpakete an, zwar zu besseren Konditionen und mit mehr Zusätzen, allerdings laufen mittlerweile die meisten dort verfügbaren Telefonanschlüsse nur noch über VoIP, d.h. das bei DSL Problemen zu dem Internet auch noch das Telefon ausfällt. Will man zusätzlich noch keine Mindeslaufzeit, zahlt man z.B. bei Alice nochmal 10 Euro extra pro Monat.

Hat halt alles seine Vor und Nachteile, die Handyverträge schonen den eigenen Geldbeutel, die Festnetzverträge (speziel der von der Telekom) den der anderen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632
Moin!

Danke SheyMo für den ausführlichen Beitrag zu dem Thema! :daumen:

Bezüglich der Kosten wenn man angerufen wird:
Ist es bei dem Vodafone Angebot nicht so, dass man eine Festnetznummer für den Homezonebereich bekommt und dort dann der anrufer auch dementsprechend nur die normalen Festnetzgebühren bezahlt? D.h., wenn ich da z.B. mit meiner Flatrate anrufe, dürften für mich doch eigentlich keine Kosten entstehen!?

Gruß
Silent

Edit:
Siehe http://www.vodafone.de/infofaxe/588.pdf
Seite 6 - Punkt 2
:D
 
Zuletzt bearbeitet:

SheyMo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
468

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632

SheyMo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
468
Die 167 Euro setzen vorraus das man nen Simlockfreies oder ein Vodefone gelocktes Handy hat. Bei Festnetztelefonen wird zusätzlich noch ne Voicebox benötigt für die Simkarte benötigt was die Auszahlung auf 132 Euro drückt. Zieht man davon noch die Anschlussgebühr von 25 Euro ab kommt man effektiv auf 107 Euro.
 

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.578

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632
Hi!

Ich möchte das Thema mal wieder zurück holen. :)

Leider läuft diese "Vodafone Festnetzflat (übers Vodafonehandynetz) nicht sehr zuverlässig. Der Empfang ist oft grenzwertig und man kann sie nicht verstehen. Manchmal ist sie stundenlang nicht erreichbar. Auch die Vodafonehotline konnte leider nicht wirklich weiterhelfen.

Gibt es eine günstige Alternative, welche NICHT über das Handynetz läuft? Es muss auch keine Flatrate sein. Da alle anderen mit denen sie telfoniert eine Flatrate haben, würde ein kurzer Anruf ja reichen - darauf hin kann man sie ja zurück rufen. Falls es günstige Flatrates (Telefon only) gibt, wäre das natürlich auch super. :)

Gruß & besten Dank!
Silent
 
Zuletzt bearbeitet:

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632
Danke für den Vorschlag, aber die beiden Tarife kosten fast das doppelte gegenüber dem jetzigen Tarif. Hinzu kommt, dass der jetzige Tarif eine Flatrate ist und bei den beiden von Dir vorgeschlagenen Telekomtarifen noch zusätzliche Kosten für die Gespräche hinzu kommen. Diese kommen somit leider nicht in Frage.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.498
Eine flat kostet eben mal geld. Für 10 euro wirst du keine bekommen geschweige den einen Richtigen festnetzanschluss.

Wenn du wie du segst alle ihre freunde eine flat haben dannwürde ich das 17,95 euro angebot von der Telekom nehmen. Alles andere sind in meinen Augen nur nischenlösungen und haben mit einem richtigen echten Telefonanschluss nichts gemeinsam.

Da durch ersparst du deiner oma oder wem auch immer unter umständen sehr viel ärger. Bei der Telekom weis ich was ich bekomme. Bei vielen anderen Providern nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632
Ja, da gebe ich Dir recht. Sehe ich genau so... jedoch dreht die gute Dame jeden Cent um und deswegen wäre eine weitere Alternative evtl. doch ganz schön. Was meinst Du, gibt es vlt. eine Voice over IP Lösung?
 
Top