Telekoms unerlaubte Adressweitergabe

?

"?"

Gast
Wir (oder besser meine Freundin) haben gerade einen Brief von ATU (Auto Teile Unger) bekommen.

Da wir aber kein Auto bestitzten haben wir angerufen, bei ATU.

Und die Mitarbeiterin hatte sogar gesagt woher ATU unsere Adresse hat:

von der Telekom!

Was nun? Anzeigen wegen Datenschutzverletztung?

Wir stehen nicht im Telefonbuch und die Telekom gibt einfach unsere Adresse raus?

Ich bin SAUER:mad: :grr: :streiten:

Auch wenn die ATU Mitarbeiterin sagt "da ist was schiefgelaufen."

Ist mir egal. Man kan ja auch Adressen verkaufen und dann sagen da ist was schiefgelaufen. Aussversehen mal bei einen eine Liste mit Adressen liegengelassen.

Wer hat das auch schonmal erlebt?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (ein ! pro Satzende langt)

Cyberwar

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.235
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

ich würde mal bei vorhandenem Rechtsschutz meinen Anwalt anrufen!

mir wollten mal welche am Telefon Kunststoff Fenster verkaufen, woher wissen die das ich noch keine hab?
 

DonRodi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
264
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

wende dich doch an den Bundesdatenschutzbeauftragten(via Mail) und zusätzlich kannste damit die Telekom bei den BigBrother Awards Anmelden wäre nicht schlecht wenn die nen Preis gewinnen würden :evillol:
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.138
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

Die Telekom anzeigen, weil eine ATU-Mitarbeiterin eine Behauptung aufgestellt hat?
Viel Spaß, aber nicht wundern, wenn alle lachen ...
 
?

"?"

Gast
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

das ist der Grund warum ich ja hier mit euch darüber diskutiere.

Die Anzeige war nur der erste Gedanke. Der zweite war WER NOCH?

Einzelfälle können ausversehen passieren. Mehrfache sind dann schon im Bereich Absicht.
 

Rep1ay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
459
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

Ich stelle mir mal vor, ich wäre ATU-Mitarbeiter und es ruft einer bei mir an, der sagt, er hätte Post von ATU bekommen. und das obwohl seine Adresse nirgends gespeichert ist.
Jetzt fällt mir ein, dass ich als ATU-Mitarbeiter mal gehört habe, dass ATU sich über dunkle Kanäle Adressen besorgt hat.

Was werde ich jetzt wohl sagen. "ja das stimmt, wir haben uns Ihre Adresse illegaler Weise von einer nicht näher bekannten Quelle gekauft"?
Oder wäre der Gedankengang dahingehend, wer die meisten Adressen in D-Land gespeichert hat, nämlich die Telekom eine bessere Ausrede?

Nur mal so als Verschörungstheorie. :)

Also nur weil jemand etwas behauptet daraus zu schliessen, dass es der Wahrheit entspricht ist wohl etwas blauäugig.

Cheers

Rep
 

Cyberwar

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.235
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

dann sollte man lieber mit dem Anwalt über ATU und nicht T-Com reden ;)
 

Skoell

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
623
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

is ja nicht sooo außergewöhnlich. ein freund von mir ist vor einiger zeit umgezogen und hatte noch keine woche seinen telefonanschluss (nur seine eltern hatten bis dato seine nummer erhalten, keine freunde, nix), als eine lotterie gesellschaft anrief, die alle persönlichen daten wie adresse etc. kannte, um ihm ein los zu verkaufen.
 

r0Xus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.200
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

stress vermeiden und es dabei belassen wenn du nicht noch mehr ungewöhnliche Briefe bekommst

was stand den in dem Brief drinn? Werbung?
 
?

"?"

Gast
AW: Telekom's unerlaubte Adressweitergabe

ja

überprüfung von bremsen bei uns jetzt...
oder so

Ich habe mich dann zusehr geärgert um mehr wissen zu wollen.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
247
Vielleicht ist das ja auch Praxis von ATU bei der Auskunft anzurufen und sich Nummern bzw. Adressen geben zu lassen (Telekom hat bekanntlich auch ne Auskunft ;) ). Ansonsten kann ich mir nur vorstellen, dass ATU die Adresse "gekauft" hat. Soll es geben, frag mich aber nicht wie das geht und ob das die Telekom macht.

Glaube jedenfalls nicht, dass sie die Adressen so einfach rausgeben.
 

Neikon

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.154
Habe das auch schön öfters erlebt dann ruft echt so ein "klinkenputzer" an und will einem was verkaufen! wenn man fragt woher die die nummer haben sagen sie von der Telekom! (wir stehen nicht im telefonbuch) finde es eine sauerei das die Säcke die nummer einfach so weiter geben! :kotz:
 

olly3052

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.172
Dazu kann ich nur schreiben:

Beweise Watson, Beweise...

Also woher hast Du die Erkenntnis, daß die Telekom Rufnummern verkauft?

Gruß

olly3052
 
?

"?"

Gast
wenn nur das Problem mit den Beweisen nicht wäre:(

@Neikon
war da nicht auch was mit Widerspruch gegen TelfonAuskunft?
Das musste man auch widersprechen.
 
D

Damocles' Sword

Gast
Also ich bin selbst (noch) bei der Telekom ,und ich hab hier seit 3 Jahren die gleiche Rufnummer ,hatte aber noch nie einen Anruf bzgl Werbung,Lose,Providerwechsel blabla...
Aufdringliche Post bekomm ich auch nicht.
Ich denke die Telekom als Adressenschleuder kannst du ausschliessen.
 

Neikon

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.154
@Herrmann

ja ich men auch das dabei auch sowas war jedoch kann ich es dir nicht genau sagen!
 

F!o

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.402
Also wir sind auch schon ewigkeiten bei der Telekom und in letzter Zeit sind die Anrufe von irgenwelchen Werbe-Futzis oder Computerstimmen die Werbung machen immer häufiger aufgetreten.
Ich kann aber jetzt nicht behaupten dass kommt von der Telekom, denn wir sind in vielen Vereinen Mitglied oder bestellen oft in Online Shops.
Da werden die wohl ihre Adressen herhaben.
 
Top