Test Test: AMD Phenom II X4 840

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.660
AMD überrascht zum Jahresauftakt mit zwei neuen CPUs. Darunter ein neuer Phenom II X4 aus der 800er-Serie, der bei genauer Betrachtung viele Fragen aufwirft. Mit dem Phenom II X4 840 will AMD sich gegen die kleinen Intel-Prozessoren stellen und greift dabei neben einem höheren Takt auch zu anderen, fragwürdigen Mitteln. Wir geben Antworten.

Zum Artikel: Test: AMD Phenom II X4 840
 

Tamahagane

Bisher: Ball_Lightning
Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609
Keine Ahnung was da in sie gefahren ist... aber gut, immerhin passt beim neuen "Phenom" der Preis.

...was man vom 975BE wie erwartet nicht behaupten kann.
 

paygie

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
148
Irgendwie macht AMD immer mehr Dummheiten.
Einen Athlon II zum Phenom II umlabeln?
Ist das den Noetig?

And die Leistung kommt der Athlon sowieso nicht ran.
Was ich aber am merkwuerdigsten finde ist das es ein "Deneb" ist und kein "Propus"

Vll kann man den Ja unlocken.
Bekanntlich muesste ja ein Deneb ueber den Cache verfuegen sonst waere er ja ein Propus.
 

delix

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
960
@paygie....unlocken wäre ne gute Idee :) - Zu dem Preis!
 

VinD

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
94
@Tester
wäre vielleicht sinnvoller gewesen die anderen 8x0 CPUs mit einfließen zu lassen ;)
 

Mr. Smith

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
954
Wieder mal absoluter Bauernfang, den AMD da betreibt
... einfach einen schwachbrüstigen Athlon II in einen Phenom II umzulabeln.
P/L mag stimmen; nur die Modelbezeichnung eben nicht :rolleyes:

Ist schon klar, dass man wieder mit irgendwelchen "neuen" CPU's
die Aufmerksamkeit vom SandyBridge ablenken will ... aber doch wohl nicht so?! Lächerlich.

Aber solchen quasi Betrug am Endkunden ist man ja inzwischen von AMD/ATI, Intel und nVidia gewohnt..
Es ist ja nun leider übliche Praxis, dass man mit Umlabeln und sinnlosen Bezeichnungen versucht;
dem vermeintlichen Käufer alt für neu zu verkaufen
(oder mit höheren Nummernkreisen mehr Leistung verspricht; als wirklich zu erwarten ist).

Dank an alle PR-Fuzzis und Marketing-Abteilungen dieser Welt. :freak:
 

Ron Taboga

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
821
Wieder mal absoluter Bauernfang, den AMD da betreibt
... einfach einen schwachbrüstigen Athlon II in einen Phenom II umzulabeln.
P/L mag stimmen; nur die Modelbezeichnung eben nicht :rolleyes:
Naja ein Athlon II ist nicht gerade schwachbrüstig, aber ich finde diese marketing Tricks auch unmöglich bei denen einfach beim Namen quasi "gelogen" wird um mehr Verkäufe zu erzielen. :rolleyes:
 

Mr. Smith

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
954
Er mag nicht schwachbrüstig sein; aber es ist ebend auch kein Phenom II.
(andere Architektur, fehlender L3-Cache etc.)

Wenn Phenom draufsteht, sollte auch Phenom drin sein.

Man sucht eventuell nach einer Gaming-CPU und entscheidet sich für einen Phenom II.
Nimmt man den X4 840 erhält man aber nicht (ganz) die Leistung eines "richtigen" Phenom II.
 

Daniel D.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.096
Naja, der Zeitpunkt ist vielleicht nicht so glücklich gewählt, aber es ist ja zum Glück alles beim alten geblieben: Günstiger Prozessor, weniger Leistung. Da warte ich doch lieber auf den Test der sparmsamen Sandy-Bridge-Prozessoren.
 

Trefoil80

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.459
Na toll, jetzt fängt AMD auch an, seine Kunden zu verarschen.

Erst die "unglückliche" Namensgebung der Radeon HD68xx-Karten (eine HD5870 ist schneller als eine HD6870, obwohl der Name etwas anderes suggeriert) und jetzt ein Phenom II ohne L3-Cache.

Ganz großes Kino, AMD ! :kotz:
 
Zuletzt bearbeitet:

Greeky

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
221
Ja aber Intel macht es ja nicht anderes wenn es um die Namensgebung geht.
Außerdem wenn man einen günstigen Rechner mit etwas Power will greift man zu AMD.
Oder sehe ich das falsch?

Die Preise sind ja mal unschlagbar. Auch wenn AMD eh nichts anderes übrig bleibt.
Da Intel z.Z. meiner Meinung nach eh konkurenzlos ist.
 

Nasenbär

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.836
Ich könnte mir vorstellen das irgendein OEM eine CPU mit nem Namen haben wollte der sich gut verkaufen lässt.
Aber schon beeindrucken was AMD aus der Architektur rausholt. Als die den Phenom II gelauncht haben hätte ich nicht gedacht dass die den auf 3,6 GHz bringen.
 

wiesel201

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.787

G.Rottig

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
261
Was ich aber am merkwuerdigsten finde ist das es ein "Deneb" ist und kein "Propus"
Laut den Spezifikationen ist es auch kein Deneb sondern ein Propus:
https://pics.computerbase.de/3/2/1/8/5/5-1080.3716673557.png


Vll kann man den Ja unlocken.
Bekanntlich muesste ja ein Deneb ueber den Cache verfuegen sonst waere er ja ein Propus.
Demnach dürfte man auch nichts freischalten können.

Wer weiß!
 

mironicus

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
766
AMD muss verzweifelt sein... ich überlege auch mittlerweile nach vielen Jahren AMD-Prozessoren auf der sandigen Brücke zu gehen. Wer bereits ein AM3-System hat braucht nur Motherboard + Prozessor wechseln, ansonsten ist Speicher zum Aufrüsten momentan so günstig wie noch nie. :)
 

St1ng

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
798
Und das ist bei AMD traditionell der größte Pluspunkt, so dass sich auch das neue Modell direkt in den Top-6 unseres Preis-Leistungs-Ratings, die vollständige aus AMD-CPUs besteht, wiederfindet.

Bitte bei "vollständige" das "e" entfernen.
 

hongkongfui

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.050
die einzige cpu, die unbedingt in das vergleichsrankung gehört, ist mMn der gleichhoch getaktete 955.

und der ist natürlich nicht dabei. :(
 

sidmos6581

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
512
Kann man sich drüber aufregen, muß man aber nicht. Dafür gibt es ja Testberichte, oder ?

Die meisten Leute (die ich kenne) haben keinen Plan von "Phenom", "Athlon", "Sandy Bridge", usw. Die kennen vieleicht noch AMD und Intel...Na, ja, die meisten wohl eher Intel, wegen der Fernsehwerbung...! Interessierten Einsteigern erkläre ich das immer so: "AMD ist eigentlich das selbe wie Intel, nur billiger und das es für den (fast) keine Werbung gibt, und fast das selbe leistet, ähnlich wie bei Öttinger:D

Macht genauso voll wie Bit:evillol:

Und Dacia bringt dich auch ans Ziel, vieleicht nicht ganz so schnell und stilvoll wie ein Audi:p

Trotzdem, kein schöner Zug von AMD, sollten die besser lassen, weill es Leute gibt die schon mal einen Pc aufgebaut oder zumindest aufgerüstet haben aber sich nicht jeden Tag über neue Prozis informieren....Oder sich einen neuen Komplett-PC kaufen und sich wundern warum die "Super-Graka" das mitgekaufte Spiel über den ebenfalls, neuen, Full-HD-Monitor ruckeln läst. Ob die sich jetzt statt 5650 z.B. 6670 tauft ist dieser Klientel vollkommen wurscht. Nur der Verkäufer könnte argumentieren "die ist ja neuer", falls der Kunde auf einen (günstigeren) anderen PC schielt.

Wenn die dann noch jemanden kennen der nen flotten PC mit Intel und 5xx Gforce hat, dann kaufen die das nächstemal kein AMD-Produkt mehr....
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.012
Jetzt ist klar, was gestern bei Sandy-Bridge review mit der "verwirrenden Namensgebung wie bei der Konkurrenz" gemeint war. Ist ja echt arg, was sich AMD erlaubt. Erst verkauft man neue Karten mit höherer Nummer, aber weniger Leistung; und jetzt auch noch Prozessoren mit einem Namen, den sie nicht verdienen.

Und der 975BE ist ja mal völlig Sinnlos, alle paar Monate noch 100MHz drauf beim Takt, egal obs was bringt oder nicht. Gegen Sandy ist AMD völlig machtlos (waren sie schon bei den ersten Core-i5/7 CPUs), und die Umlablerei und Übertakterei lässt für Bulldozer auch nichts gutes erahnen.

Und Nein, das hats bei Intel meines Wissens nicht gegeben, dass ein Celeron als Pentium, ein Pentium als Core, oder ein i5 als i7 verkauft wird...

sidmos: Naja, das "Athlon nix taugen, Phenom viel besser sind" hat sich ja in solchen "Fachkreisen" auch schon rumgesprochen, daher die Umbennungsaktion.

mfg
 
Top