Test Test: Nokia E6

someoneatsome

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.405
Irgendwie steh ich gerade etwas auf dem Schlauch. Laut Wiki und anderen Quellen hat Über-Display des iPhones 326ppi und das Display vom E6 325ppi? Nicht dass sich Apple jetzt ans Bein gepinkelt fühlt, wenn jemand ohne großes Brimborium ein faktisch gleich hoch auflösendes Display verbaut.
(Natürlich ist das Display des iPhones größer, aber die immer beworbene Retina-Geschichte beruht nur auf der Pixeldichte pro Zoll²).
Außerdem wundert es mich etwas, dass dieser Punkt nicht stärker herausgestellt wurde bzw. nicht einmal als positiven Punkt für das Display im Fazit genannt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.386
Mitlerweile haben auch andere Handys eine ähnliche Auflösung, das ist also kein alleinstellungsmerkmal für die Apple Geräte mehr und wird daher nicht besonders hervorgehoben. Das iPhone 4 ist schließlich auch schonwieder über ein Jahr alt ;)
 

Patrick

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Wie messt ihr eigtl die Akkulaufzeit. Da ich selbst mit meinem N8 welches einen größeren Bildschirm und kleinern Akku hat bei moderater Nutzung schon ohne Probleme 3 Tage schaff:confused_alt:
Wir versuchen die Geräte "normal" zu nutzen, um so die Laufzeit zu ermitteln. Da jeder sein Gerät anders nutzt und beispielsweise auch die Netzqualität eine gewisse Rolle, sind die Werte nicht immer 1:1 nachvollziehbar.
 

Webino

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
17
Ich hab ein Nokia E6 gekauft und bin sehr unzufrieden, da ständig irgendwelche Sachen kaputt sind oder nicht funktionieren. Aber ich denke das liegt eher weniger an Nokia vielmehr an Vodafone welche es nicht in den Griff bekommen. Vllt. weil es eben noch so "neu" ist.
 

ix.tank

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
899
@ Patrick die Abweichungen zum Thema Display zum GSM-Arena sind so gravierend, könnt ihr dem noch mal nachgehen? Letztlich handelt es sich ja hierbei um einen der wichtigsten Punkte an dem Gerät.

Ich mein die Frage mag doof sein, aber habt ihr die Einstellung beim Lichtsensor wirklich auf das Maximum gesetzt. Denn durch falsche Einstellungen zu hell (wie bei GSM-Arena) ginge nicht, zu dunkel schon. Alternativ kann sich GSM-Arena auch extrem vermessen haben. Oder euer E6 war beim Test zufällig im Energiesparmodus.

OT:
Was mir eben aufgefallen ist, GSM-Arena hat jetzt auch so ein schickes Fotovergleichstool, wie dPreview zwar nur mit 3 Testbildern und einem Setting pro Smartphone/Kamera (lowest ISO, best pic of 10), dennoch eine gute Geschichte, schlechte Cams entlarvt man damit sofort :). Für Videos haben sie das auch, irgendwie echt cool.
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
@ Patrick die Abweichungen zum Thema Display zum GSM-Arena sind so gravierend, könnt ihr dem noch mal nachgehen? Letztlich handelt es sich ja hierbei um einen der wichtigsten Punkte an dem Gerät.

Ich mein die Frage mag doof sein, aber habt ihr die Einstellung beim Lichtsensor wirklich auf das Maximum gesetzt. Denn durch falsche Einstellungen zu hell (wie bei GSM-Arena) ginge nicht, zu dunkel schon. Alternativ kann sich GSM-Arena auch extrem vermessen haben. Oder euer war beim Test zufällig im Energiesparmodus.
Das Display-Test wird heute noch wiederholt. Im Energiesparmodus war das Gerät nicht, in diesem lässt sich die Helligkeit nicht manuell ändern. Die wurde vor der Messung aber auf das Maximum eingestellt.
 

Matzegr

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.464
Außerdem wundert es mich etwas, dass dieser Punkt nicht stärker herausgestellt wurde bzw. nicht einmal als positiven Punkt für das Display im Fazit genannt wurde.
Weil es im Prinzip nicht erwähnenswert ist. Sonderlich neu war ein ppi-Wert von über 300 auch bei Einführung des iPhone 4 nicht. Das 2008 vorgestellt Sony Ericsson XPERIA X1 hatte schon knapp 311 ppi.
 

Daniel2606

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
628
@digitalangel18
"Ohne diese muss die Rückseite auskommen. Hier dominiert schwarzer Edelstahl, aus dem die gesamte Rückseite sowie die Seiten bestehen"

ist doch aus edelstahl:)
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
bei den Fixkosten für so einen Datenvertrag und der Laufzeit bzw. Lebensdauer eines solchen Telefons, sollte man meinen mehr für 300 Euro zu bekommen. Da kann man auch gleich etwas mehr auf den Tisch legen und eine Blaubeere nehmen. Der Preis wird sich aber schnell nach unten bewegen und um 200 Euro wirds bestimmt ein paar Freunde finden. Die Frage ist aber welche? Leute mit Geld holen sich gleich was besseres und Leute mit weniger eine bessere Alternative. Ich denke Leute ohne Ahnung werde sich das E6 holen.
 
R

reco82

Gast
@Ameis die BB sind auch nicht mehr das wahre hatte zweinmal ein 9780 es gab immer Verarbeitungsmängel .Viel Auswahl gibt es nicht außer die alten E72,E71 und noch das Motorola Pro aber dann lieber Nokia
 

Daniel2606

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
628
Es giebt viele mädels im alter von 14-18 die sich so teile zum simsen holen :)
 
R

reco82

Gast
dafür reicht auch ein Nokia c3 den es in 10 Farben gibt( Pink,Gelb,Grün usw)
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.152
Hier liegt das Geheimnis des Displays, betreffend der Helligkeit:
Der Test von CB ist diesbezüglich fürn Hugo.
Die meßbare Helligkeit eines Displays hat nur begrenzt etwas mit der Lesbarkeit unter hellem Licht zu tun.


Eine transreflektiv, auch transflektiv genannte Eigenschaft bezieht sich meist auf ein TFT- oder LC-Display eines digitalen Gerätes (Monitor, Kamera, PDA, Mobiltelefon), welches zusätzlich das Umgebungslicht bzw. Sonnenlicht durch anteilige Reflexion als Lichtquelle nutzt und somit optimale Ablesbarkeit in Abhängigkeit der gegebenen Lichtbedingungen ermöglicht.

Der Vorteil besteht darin, dass die Technik Strom spart und zudem die Verwendung unter direktem Einfall von Sonnenlicht erlaubt. Rein hintergrundbeleuchtete Displays werden unter Sonnenlicht praktisch blind (schwarz), und man erkennt auf dem Bildschirm nichts mehr. Displays für eine lichtstarke Umgebung ohne direkte Sonneneinstrahlung können alternativ mittels der Technik des Optical Bonding entspiegelt werden, ohne dass ein transreflektives Panel erforderlich wird

http://de.wikipedia.org/wiki/Transreflektiv
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Hier liegt das Geheimnis des Displays, betreffend der Helligkeit:
Der Test von CB ist diesbezüglich fürn Hugo.
Die meßbare Helligkeit eines Displays hat nur begrenzt etwas mit der Lesbarkeit unter hellem Licht zu tun.


Eine transreflektiv, auch transflektiv genannte Eigenschaft bezieht sich meist auf ein TFT- oder LC-Display eines digitalen Gerätes (Monitor, Kamera, PDA, Mobiltelefon), welches zusätzlich das Umgebungslicht bzw. Sonnenlicht durch anteilige Reflexion als Lichtquelle nutzt und somit optimale Ablesbarkeit in Abhängigkeit der gegebenen Lichtbedingungen ermöglicht.

Der Vorteil besteht darin, dass die Technik Strom spart und zudem die Verwendung unter direktem Einfall von Sonnenlicht erlaubt. Rein hintergrundbeleuchtete Displays werden unter Sonnenlicht praktisch blind (schwarz), und man erkennt auf dem Bildschirm nichts mehr. Displays für eine lichtstarke Umgebung ohne direkte Sonneneinstrahlung können alternativ mittels der Technik des Optical Bonding entspiegelt werden, ohne dass ein transreflektives Panel erforderlich wird

http://de.wikipedia.org/wiki/Transreflektiv
Nur hat das E6 kein transflektives Display, sondern ein transmissives. Somit spielt die externe Lichteinstrahlung keine Rolle. In der Wikipedia steht dazu:
Transmissive Displays benötigen immer eine Hintergrundbeleuchtung und ergeben den vergleichsweise größten Kontrast. Sie sind geeignet bei Anwendungen, bei welchen normalerweise kein direktes Sonnenlicht stört.
Ein nochmaliger Messvorgang hat die im Test genannten Werte übrigens bestätigt.
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.152
Jo, eh logisch... hab mich verlesen und grandios falsch gegoogelt!
:)

Entschuldigung.
 

Patrick

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Passiert :)
 

Geirrödr

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
218
hmm, wieder ein Test eines Nokia Geräts auf CB mit einem negativen Grundtenor. Wieso wird eigentlich so auf der Kamera und dem fehlenden Autofokus rumgeritten? Das ist ein Businessgerät, das gibts auf Wunsch auch ohne Kamera, viele Firmen untersagen ihren Mitarbeitern das Nutzen von Handys mit Kameras auf dem Firmengelände.


Hat das E6 auch keinen FM-Transmitter?
 

Patrick

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
hmm, wieder ein Test eines Nokia Geräts auf CB mit einem negativen Grundtenor. Wieso wird eigentlich so auf der Kamera und dem fehlenden Autofokus rumgeritten? Das ist ein Businessgerät, das gibts auf Wunsch auch ohne Kamera, viele Firmen untersagen ihren Mitarbeitern das Nutzen von Handys mit Kameras auf dem Firmengelände.
Ist der Grundtenor wirklich negativ? Das Thema Kamera ist eigentlich ganz klar: Entweder ist es ein Businessgerät, in dem eine Kamera eigentlich nichts verloren hat (zumindest kein Sensor mit acht Megapixeln) oder ich baue eine vernünftige Lösung ein. So ist es weder Fisch noch Fleisch.

Nein, hat es nicht.
 

LokiBartleby

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
230
Das E6 wurde auch in der aktuellen Ausgabe der Connect getestet, in deren Rangliste ist es aktuell Platz 1.
Was aber wirklich interessant ist: dort wurde eine maximale Helligkeit von 329 cd/m² gemessen.
Es wäre wirklich gut zu wissen, ob euer Testgerät u.U. einen Hardwaredefekt aufweist.
Denn zum E6 habe ich nun schon einige Berichte gelesen, in denen das Display nie negativ aufgefallen ist, eher im Gegenteil.
Und mein Vater hat selber ein E6 und auch da empfand ich das Display als angenehm hell und wunderbar ablesbar, egal bei welchem Umgebungslicht (direkte Sonneneinstrahlung war allerdings nicht dabei).

In meinen Augen ist das E6 ein würdiger E71/72 Nachfolger, auch wenn die Touch&Type Bedienung hier und da noch etwas optimiert werden könnte.
 
Top