Test Test: Nokia E6

rohbie00

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
790
hier mal was aktuelles.
kann das fazit auch nicht ganz nachvollziehen und die kritikpunkte.
ich behaupte mal es ist definitv ein würdiger nachfolger des E72.
wozu brache ich da irgendwelche adapter.
wie schon erwähnt, auf der kamera und anderem üblichen "nice to have" schnickschnack wie sie jedes ubahn-kind heute "braucht" und diversen klickibunti dingen herumzureiten bei so einem gerät verfehlt in meinen augen das benutzerumfeld eines solchen handys.
ich für meinen teil habe mit deisem handy nun doch endlich auch einen würdigen nachfolger für mein E90 gefunden und bin begeistert.
einziger kritikpunkt bislang: im gegensatz zum e90 habe ich nicht mehr eine auflistung offener aufgaben, sondern lediglich eine liste zeitnaher termine auf dem widget screen. das finde ich schade, aber dafür finde ich schon noch eine lösung.
dies zB wäre meiner meinung nach ein treffender kritikpunkt im fazit.

bei solchen handy tests wärte es echt toll wenn CB da mal in zukunft vlt kategorisieren würde, smartphones, buiseness, low budget, etc

pluspunkt wäre auch die bluetooth-kopatibilität
mein nachbar ist vertreter, hat ein blackberry und flucht in diesem zusammenhang jedes mal üder sein gerät, kein headset und kein auto funktionieren ohne probleme oder gar auf anhieb, seine kollegen mit E72 oder E6 setzen sich ins auto und bekommen direkt mal die neusten emails vorgelsen

symbian ist auch weiterhin ein klasse BS für ein handy!
für meinen geschmack zwar inzwischen mit ^3 oder anna schon ein bisl zu bunt, aber dennoch funktionell und auch wenn für mich neu, irgendwie bestens vertraut.

@Cuauhtémoc
soweit ich weiß ist das E5 ein modernisiertes E72/71, minimale unterschiede wenn ich mich nicht irre


MFG
 

dorian.grey

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
167
@rohbie00: Das E5 ist fast ein E72. Nur das Display ist in der Sonne nicht so gut lesbar. Da ist das E72 (wie auch E71 und E63) unschlagbar.

@Tester: Die ct schafft Aufklärung über die Helligkeit. In der aktuellen Ausgaben steht dass der Bildschirm mit 405cd/m2 sehr hell ist, aber die Helligkeit nur erreicht wird wenn man den Lichsensor abschaltet. "Das gelingt über eine Zusatzsoftware ... wie Light Ctrl".
So out of the box ist es anscheinend nicht überragend hell.
 
Top