Test Test: SSDs aus Deutschland

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Extrememory bringt mit der XLR8 M und der XLR8 Plus zwei Serien auf Basis der aktuellen Controller von Indilinx und SandForce auf den Markt. Neben der Leistungsfähigkeit der SSDs überprüfen wir anhand der XLR8 Plus auch die Unterschiede zwischen den zwei Firmware-Varianten für den SandForce-Controller SF-1222.

Zum Artikel: Test: SSDs aus Deutschland
 

easteregg

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
214
gibts hier infos, was das gerät verbraucht?
für notebooks immernoch interessant, aber von computerbase nie erwähnt.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.298
Würde ich auch gerne wissen.
Inzwischen wissen wir, welche SSDs die beste Performance haben, aber welche haben trotz super Performance den geringsten Verbrauch für ein Notebook?
 

easteregg

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
214
soweit wie ich informiert bin, is die intel postville mit 0,15watt unter last am besten bestückt.
andere aktuelle schnelle geräte ziehen unter last teils über einen watt oder teils bis zu zwei! und das ist dann nen erheblicher unterschied!
 

Winnie0601

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.169
nach dem dritten Sandforce-Test warten wir nun endlich mal auf die RealSSD. ;)
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.789

Moep89

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.690
Also leistungstechnisch ist sie ja mit der Vertex 2 nahezu identisch. Aber sie ist teurer derzeit. Bin gespannt ob sie im Preis unter die Vertex fällt. Ansonsten gibts ja eigtl. keinen Grund für die XLR8 Plus.
 

Hurrycane

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.725
wenn der preis der 120er auf unter 200€ gedrückt wird, denn würde ich mir noch eine SSD holen :-)
 

MobilesInMobile

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
321
Geil super Test. Hab die Plus Variante vor 2 Tagen bestellt nachdem ich einen anderen test gelesen habe das es wurscht ist von wem die Speicher kommen hauptsache der pasende Kontroller. Da nimm ich lieber Deutsche (Wert)Arbeit und zahle weniger als irgent ein US/China Importteil welches auch noch um x Euro Teurer ist.

DANKE für den Test
 
M

Mr_Smith

Gast
Also leistungstechnisch ist sie ja mit der Vertex 2 nahezu identisch. Aber sie ist teurer derzeit. Bin gespannt ob sie im Preis unter die Vertex fällt. Ansonsten gibts ja eigtl. keinen Grund für die XLR8 Plus.
Also ich weiß ja nicht wo du Preise vergleichst, aber wenn ich mal HIER schaue, da kostet die Extrememory XLR8 Plus SSD 120GB (Sandford) 249,-€ - die OCZ Vertex2 liegt bei harten 300,-€.

Komischerweise sind die Barefoot-SSD's teurer. Nicht daß die noch die Preise vertauscht haben.

Das sind mal locker 50,-€ Ersparnis. Wenn noch erhöht wird auf 3 Jahre Garantie, ist das Teil gekauft. :D

Vielleicht bringt das jetzt mal wieder ein bisschen Bewegung in die stagnierenden SSD-Preise. :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

b3nn1

Gast
Dann hoffe ich, dass die SSDs nicht nur ansatzweise an die "Qualität" der SD-Karten von Extrememory rankommen. Diese sind nämlich leider Schrott...
 

Moep89

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.690
Mr.Smith, ich meinte die 60GB Variante. Die kostet 155 gegen 146€ bei der Vertex 2 Extended 60GB.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609
Geil super Test. Hab die Plus Variante vor 2 Tagen bestellt nachdem ich einen anderen test gelesen habe das es wurscht ist von wem die Speicher kommen hauptsache der pasende Kontroller. Da nimm ich lieber Deutsche (Wert)Arbeit und zahle weniger als irgent ein US/China Importteil welches auch noch um x Euro Teurer ist.
Es ist sehr unwahrscheinlich dass diese SSDs rein in Deutschland gefertigt wurden (wenn überhaupt).
Es ist also weiterhin ziemlich egal von welchem Hersteller man kauft...

Der Preis gefällt mir, allerdingt hat mich die Firma bisher nicht mit der Qualität ihrer Produkte überzeugen können, also wart ich mal ab.
 

StockholmSyndr.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
470
Was im Artikel nicht erwähnt wird:
Zwischen OCZ und SandForce besteht eine strategische Partnerschaft (weil sie die ersten waren, die sich getraut haben, SandForce-Controller zu verbauen), deswegen erhält OCZ vor allen anderen Partnern neue/bessere Firmware und Controller-Chips als die anderen.

WENN ich also eine (SandForce-)SSD kaufe, DANN von OCZ und nicht weil irgendein Trittbrettfahrer 2,50€ günstiger ist...

[Nachzulesen bei Anandtech]
 
Zuletzt bearbeitet:

ßascha

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.313
Tolles Preis-Leistungsverhältnis ohne Frage. Wenn die Garantie auf 3 Jahre erweitert wird, würde ich für 200€ zuschlagen.

Hoffentlich wird bei der Verkaufsversion nur die Gehäusefarbe geändert und nicht noch irgendwelche anderen Dinge, die dem Hersteller Geld ersparen würden und dem Kunden Leistung, wie z.B. Chips.

Laut hardwareluxx.de macht extrememory die Zeichen auf den Chips unkenntlich, sodass man nicht nachvollziehen kann, woher sie stammen. Hoffentlich schießen die sich nicht selbst ins Bein.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.189
Gut ist das die Deutsche Firma Extrem Memory auch mal erwähnt wird hier.

Hatte eine SD Karte mal von der Firma, ist echt guddi gewesen. Kaufe gerne wieder von der Firma.
 

StockholmSyndr.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
470
Tut mir leid, dass ich bisher keine schlechten Erfahrungen mit diesem Hersteller hatte.
Im Übrigen habe ich mir noch keine SSD gekauft (hätte aber gerne eine SandForce-basierte) und muss also darauf vertrauen (können), was ich auf Technik-Reviewseiten im Netz so lese.

Obendrein interessiert es mich - ich bookmarke so ziemlich jeden SSD-Artikel, der auf AT oder CB rauskommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top