testdisk partition:read error externe festplatte

tobi_me

Newbie
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4
hallo ihrs,

hab mir ne externe festplatte (packard bell store & safe 3500) gekauft um meine überschüssigen daten auszulagern und abzubrennen. hab die platte ca. 10 tage benutzt und wollte am letzten WE mit dem abbrennen beginnen. beim versuch auf die platte zuzugreifen tat sie (ebenfalls an 4 anderen rechnern) nicht mehr. hab euer forum gefunden und die platte ausgebaut und direkt an meinen rechner geklemmt. jetzt erscheint sie (wenigstens) auf dem arbeitsplatz, anklicken kann man sie aber nicht (rechner reagiert für ein paar sekunden nicht mehr). wie in diversen threads gelesen habe ich mal testdisk laufen lassen:








hab dann o & o discrecovery drüberlaufen lassen und er zeigt mir dieses bild:



beim versuch die daten (auf einer neu erworbenen zweiten externen festpatte) zu sichern überspielt er ein paar *jpg´s und bricht dann wegen einem kopierfehler ab.

könnt ihr mir weiterhelfen ?!?
d&g tobi
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Partition Read Error kann auch ein Fehler in der Partitionstabelle sein.
Wenn die grün angezeigt wird, drücke mal p ob deine Daten oder eine Fehlermeldung angezeigt wird.
Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

tobi_me

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4
jau, zeigt was an:


**wiekommtes,daßichaufeinmaleinganzgutesgefühlbekomme**

wie krieg ich das zeug jetzt (auf die neue platte) rüber. trau mich gar nicht mehr weitere tasten zu drücken ... mit q komm ich wohl zurück ... ?!?:p

die seite hab ich gefunden: https://www.computerbase.de/forum/threads/daten-und-emails-speichern-von-externer-festplatte-bootet-nicht-mehr.212704/
hab also Testdisk auf meine externe festplatte (USB-treckstor 400GB) kopiert und ich komme auch wieder mit p auf meine dateien, aber nirgerndwo finde ich den befehl für c(opie)
 
Zuletzt bearbeitet:

tobi_me

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4
Also ich komme nicht weiter. Hab noch ein bißchen weiter rumgestöbert und gefunden ,daß man mit photorec kopierten kann. also photorec im ordner win aufgerufen:
. dann kam das:
. dann hat er mir angeboten daten zu suchen und zu sichern. 3 stunden später war (leider) das zu sehen:
.

ich bitte um ein bißchen unterstützung... :(
 
F

Fiona

Gast
Du brauchst mit Photorec nichts machen.
Stutzig macht mich nur, das nach 3 Stunden kein Ergebnis gekommen ist.
Ist da vielleicht ein Fehler im Dateisystem?

Lade dir bitte mal die Testdisk Version 6.7WIP beta!
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Herunterladen

Versuche aber mal zuerst dieses normal und direkt zu reparieren.
Damit ist der Read Error in der Partitionstabelle gemeint.
Siehe deinen zweiten Post.
Achte aber auf chkdsk, da Photorec unglaublich lange gebraucht hat.
Wenn deine Partition grün angezeigt wird;

* (Stern) ist für primär, aktiv und bootfähig und kannst du mit dem Links oder Rechtspfeil auf der Tastatur setzen. Wenn du von der nicht bootest, setze die auf P für nur primär.
Siehst du ganz links bei der Partition.

Bestätige mit Enter.

Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

tobi_me

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4
O.k. Hab die Version Testdisk Version 6.7WIP beta runtergeladen. Die grüne Partition auf P (primär) gewechselt. auf [Write] geganegen, mit Enter bestätigt und (y) Ok bestätigt. Anschließend Testdisk beendet und den Computer neu gestartet.

Dann habe ich chkdsk d: /f ausgeführt. Es kam folgendes:

-------

1.) jetzt bin ich wieder weiter ratlos. ich habe gelesen, daß man fat auf ntfs wechseln kann.
macht das sinn?

2.) kannst du mir das nochmals mit dem (c)opieren über Testdisk erklären. ich habe dieses c nie gefunden und du sagtest photorec braucht man nicht.
macht das sinn?

3.) Hab ich mich hier verlaufen. Ich habe immer Punkt 1 [Analyse] gedrückt. War das Richtig für die Copierfunktion?


--------------
Habe nochmals im testdisk nachgeschaut. Die Änderung von * zu P hat nicht funktioniert. Steht immer wieder * da ?!?
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengefügt - bitte Editbutton benutzen!)
F

Fiona

Gast
In Testdisk kannst du nur von NTFS-Partitionen kopieren aber nicht von Fat32.
Es ist gefährlich ein beschädigtes Dateisystem von Fat auf NTFS zu konvertieren.
Wenn du es schon riskierst chkdsk auszuführen, dann solltest du es in der Wiederherstellungskonsole machen oder mit NTFS4DOS.
http://www.free-av.de/antivirclassic/avira_ntfs4dos.html
Chkdsk /f ist dabei wohl nicht die erste Wahl.
Wenn dann versuche in der Wiederherstellungskonsole von deiner Setup-CD;
chkdsk Laufwerk: /p /r
Testdisk zeigt nur nach Analyse die gegenwärtige Struktur an.
Sowie du mit Enter oder bei Proceed bestätigst, setzt Testdisk immer die erste primäre Partition auf aktiv.
Das ist nur zur Sicherheit, damit falls es einer vergisst die Festplatte bootet.
Auch darf auf einer Festplatte eine Partition aktiv sein.
Ist der Read Error zumindest in Testdisk jetzt weg?
Wenn es Probleme macht, kann es in Testdisk unter Advanced / Boot vielleicht insoweit anhand des Duplikates wiederhergestellt werden, das sich chkdsk ausführen läßt.
Infos bei Reparatur_von FAT Tabellen;
http://www.cgsecurity.org/wiki/Erweiterte_FAT-Reparatur#Reparatur_von_FAT-Tabellen
Zumindest sollte aber chkdsk mit den genannten Parametern in der Wiederherstellungskonsole getestet werden.

Ansonsten wäre Datenrettungssoftware eine sichere Alternative.
Photorec könntest du einsetzen, wenn Fragmentierung nur minimal ist und du auf Ordnerstruktur und Dateinamen keinen Wert legst.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Top