Teufel Concept E Magnum Power Edition an PC und Laptop

webSlip

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
73
Hi zusammen
Ich besitze jetzt schon sein längerem das Teufel Concept E Magnum Power Edition und bin auch sehr zufrieden damit. Bis jetzt habe ich das Soundsystem an meinem PC angeschlossen. Seit ca. 4 Monate besitze ich nun aber ein MacBook und höre damit auch vermehrt Musik.
Nun würde ich gerne von einer Möglichkeit wissen, wie ich den PC und das MacBook an dem Soundsystem betrieben kann!?
Auf der Teufel.de Seite habe ich den decoderstation 3 gefunden der wohl genau für diesen Zweck gedacht ist. Aber 130€ dafür ausgeben? Gibt es keine kostengünstigere Alternative?

Vielen Dank für Eure Antworteen,
gruss
 

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.472
Nein, das CEMPE bietet nur genügend Eingänge für einen Zuspieler.

Ich würde da nicht so einen Hickhack mit der Decoderstation machen - die dafür völlig überteuert ist - sondern Y-Kabel ans CEM anschließen und so über Tricks ne zweite Quelle anschließen.
 

webSlip

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
73
Das mit dem Y-Kabel tönt jo schonmal interessant. Aber wie soll ich das CEMPE dann an das MacBook anschliessen? Ich habe an dem Notebook ja nur zwei Stecker (Kopfhörer und Mic)?
 

SkyblastB1

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.048
Da würde dann die externe Soundkarte ins Spiel kommen, die du über USB anschließt.
 

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.472
Oder du schließt es einfach als Stereosystem über den Kopfhörerausgang an. Wenn du nicht gerade Filme oder Spiele hauptsächlich auf dem Macbook nutzt, brauchst du ja keinen Raumklang.
 

webSlip

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
73
Ich hatte in letzter Zeit viel um die Ohren und konnte mich nicht mehr mit meinem Problem befassen. Also nochmals: Ich besitze ein MacBook (Mic und Kopfhörer Anschluss) und einem Windows PC (interne 5.1 Soundkarte)
Nun möchte ich mein Teufel CEMPE an beiden Geräten betreiben.

Die Idee von Jirko tönt schonmal ziemlich interessant. Aber ich verstehe nicht ganz wie es mit dem Y-Kabel und der externen Soundkarte funktionieren soll!? Wäre froh wenn ihr mir sagen könntet wie genau ich das jetzt am besten umsetzte.

Vielen Dank und Gruss
 
Top