Thomson Router Ports für Minecraft-Server freigeben?

Jannik137

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
48
Moin,
ich wollte mir mal aus Spaß einen MC-Server für mich und einen Freund erstellen. Hab ich dann auch gemacht, funktioniert (auf Raspberry Pi), allerdings nur im lokalen Netzwerk. Dann habe ich die Ports freigeben wollen, kenne mich da aber zu 0% aus, hat anscheinend auch nicht geklappt. Ach ja, es gibt IP v4 und v6, welches muss ich nehmen? Also der Port ist wie bei MC üblich, 25565, die lokale IP 192.168.0.17. Kann mir jemand sagen, was ich das eintragen muss, dass mein Freund joinen kann? Danke! (siehe Bilder)
Screenshot (69).png
Screenshot (70).png
Screenshot (71).png
 

martinallnet

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.005
Sieht nach Kabelanschluss aus, der meist DS-Lite hat.
Daher wirst du über IPv4 nichts freigeben können.
Im Prinzip ist aber alles richtig für eine IPv4-Weiterleitung eingerichtet, nützt dir nur bei dem Anschluss nichts.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.151
Mit einem Thomson-Router nutzt du wahrscheinlich einen DOCSIS-Anschluß („Internet über Kabelfernsehen“). DOCSIS-Anbieter teilen ihren Kunden durch IP-Knappheit gern keine echte öffentliche IPv4 zu, sondern sorgen dafür, daß sie sich via Carrier-grade NAT eine mit anderen teilen. Das ist okay, solange man nur surfen möchte. Das Aufbauen von Verbindungen aus dem Internet zum Kunden ist damit leider nicht möglich.

Vodafone gestattet es, über das Kundenzentrum eine öffentliche IPv4 zu beantragen. Außerdem bekommt man dort eine öffentliche IPv4, sobald man einen eigenen Modemrouter einsetzt und nicht das Standardgerät des Anbieters.
 

alxa

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.394
Die Screenshots sind von der Thomson Router Admin GUI.

Wenn das ein ehemaliger Kabel Deutschland Anschluss ist, kann man wahrscheinlich noch separat im Kundencenter Online den Anschluss auf Bridgemode umschalten, dann bekommst du eine normale IPv4 Adress (IPv6 und die Routerfunktion vom Kabelendgerät ist dann aber deaktiviert).
Du brauchst dann zusätzlich einen separaten klassischen Router.
Und ewig wird der Bridgemode wohl auch nicht angeboten werden.
 

Jannik137

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
48
Ach du sch****, dann wird das wohl nix. Aber trotzdem danke für eure Antworten.
Edit: Mit Hamachi wirds auch gehen. VG
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom_123

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.378
Hi,

@DeusoftheWired & @alxa : VF KD hat keine Router von Thomson im Bestand, sondern nur reine Kabelmodems. Bei diesen ist kein Bridge-Mode vorhanden/notwendig. Bei s87208 muss es sich um einen anderen Provider handeln.

@s87208: Bei welchem ISP bist du?
 

Tom_123

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.378
Hi,

du müsstest auf dem Kabelrouter unter Gateway -> WAN sehen, ob der Anschluss auf DS-Lite läuft=bei WAN IP Address keine IPv4 Adresse. Wenn dort eine IPv4 Adresse angezeigt wird, kannst du Ports freigeben.
 
Top