Thunderbird blockiert nach Fritzbox Update

Halbdrei

Cadet 1st Year
Registriert
Jan. 2018
Beiträge
14
Hallo allerseits,

hab mich gerade um halbdrei hier angemeldet, deswegen der Username ;-)
Wir hoffen einfach auf Hilfe!

Wir haben folgendes Problem:
Nach dem Update unser Fritzbox 7590 können wir über Thunderbird keine E-Mails mehr empfangen oder verschicken. Der Abruf über den Webmailer bzw. Browser funktioniert, aber wir haben 7 E-Mail-Kontos zu betreuen, deshalb ist es sehr nervig und aufwändig, wir können auch kein Catchall einrichten. Wir haben folgendes abgeklärt:

a. Provider - dort liegt kein Problem vor
b. Firewall - sämtliche Aufrufe über Thunderbird werden mit grünem Haken quittiert, d.h. durchgelassen
c. Support - haben den Support von AVM kontakiert, da geht es jetzt schon über zwei Wochen hin und her, ohne Lösung und ohne dass auf uns besonders eingegangen wird - wir bekommen nur Standardtipps, die man auch selbst aus der Bedienungsanleitung herauslesen kann

Hat jemand eine Idee, an was es noch liegen kann?

Liebe Grüße
Halbdrei
 
Definiere "können wir über Thunderbird keine E-Mails mehr empfangen oder verschicken" genauer. Kommt eine Fehlermeldung? Wenn ja: Bitte im genauen Wortlaut hier posten (oder Printscreen hochladen).
​Sind alle Email-Adressen beim gleichen Anbieter?

Weiter: Gibts einen 2. PC/Mac (oder auch Tablet/Smartphone) der im gleichen Netzwerk hängt und bei dem das auch nicht klappt? Falls nicht: Kann man (Du) das testweise dort einrichten und von dort probieren?

Noch was: Fritzbox schon mal komplett stromlos gemacht?
Welche Firmware-Version ist nun auf der Fritzbox?

Btw: 3 Minuten nach deinem Post eine Antwort
:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Von welcher Firmwareversion auf welche Version wurde aktualisiert?

Welche Fehlermeldung gibt Thunderbird aus (exakter Wortlaut!)?

Welcher Provider, welcher Tarif?

Was sagt System → Ereignisse (evtl Expertenansicht vorher aktivieren) der FRITZ!Box?
 
Hallo Lawnmower,

Fehlermeldung beim Empfang heißt: "Zeitüberschreitung der Verbindung mit dem Server".
Fehlermeldung beim Versenden heißt: "Senden der Nachricht fehlgeschlagen - Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server xxx gesendet werden. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nocheinmal."
Ausnahme: Mit meinem t-online-Konto kann ich versenden, jedoch auch nicht empfangen, beim Empfang diesselbe Fehlermeldung
Die anderen E-Mails laufen über einen Provider, wo wir Domains registriert haben (keiner der großen).

Wir haben den Thunderbird auf einem anderen PC im Netzwerk installiert. Dort geht bei einem Provider-E-Mail der Empfang, aber der Versand nicht - mit der gleichen Fehlermeldung. t-online-Konto noch nicht ausprobiert.

Fritzbox wurde schon mal komplett länger als 5 Minuten vom Strom getrennt. Vorher wurde der betroffene Rechner aus der Fritzbox Konfiguration gelöscht. Danach wurde er in der Fritzbox neu konfigiert.

Firmware-Version FRITZ!OS:06.92
 
Zuletzt bearbeitet:
Könnte ein DNS Problem sein (entweder bei der Fritzbox oder beim Provider); trag mal testweise bei dem betreffenden PC die DNS Server manuell ein: 9.9.9.9 (Quad9) oder/und 8.8.8.8 (Google).
 
Hallo DeusoftheWired,

wie die Version vorher hieß, weiß ich nicht mehr. Haben die Fritzbox noch nicht lange (4 Wochen), sollte die letzte vor der neuen gewesen sein. Aktualisiert wurde auf Version FRITZ!OS:06.92

Fehlermeldung siehe auch Antwort vorher

Provider: 1 x Telekom Magenta Zuhause L

Was sagt System: Da keine IP direkt aufgerufen wird, protokolliert die Fritzbox auch keine Aufrufe.
 
Ich würde auch sagen. Die FritzBox kann man nahezu ausschließen, als Verursache. Mail senden und abholen, dazu braucht man keine besondere Konfig. Keine Portfreigaben oder ähnliches.

Wurden die Konteneinstellungen schon überprüft? Allen voran die SMTP / POP bzw. IMAP Server und deren Ports und Autorisierungstechnik?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo cyberpirate,

wir haben jeweils sehr viele gespeicherte E-Mails, aber nicht so viele dass Thunderbird deshalb die Grätsche macht ;-)
Deshalb ist das Löschen bei uns ziemlich aufwändig, da wir erst einmal alles sichern müssen. Das würden wir nur machen, wenn so gut wie sicher ist, dass wirklich nur am Thunderbird liegt.
Ergänzung ()

Hallo Lawnmower,

solche Experten sind wir jetzt auch wieder nicht, keine Ahnung wo man das manuell eingibt. Kann man am PC irgendein Protokoll aufrufen, dass deinen Verdacht vielleicht bestätigt?
Ergänzung ()

Hallo BlubbsDE,

wer hat das bisher ausgeschlossen?
Freilich wurden die Konteneinstellungen überprüft. Ports sind so geblieben. Bei den Providern hat sich nix geändert.
 
Ich habe es ausgeschlossen. Wenn der TB nicht funktioniert, aufgrund des FritzBox Updates, dann würde auch vieles andere nicht funktionieren.

Man kann beim TB ganz einfach ein neues Profil erstellen. Das alte, mit allen Daten und Konfigs geht dabei nicht verloren. Das würde ich mal machen. Und einer der Adressen mit dem neuen Profil neu einrichten. Dann weiß man mehr.

https://support.mozilla.org/de/kb/mehrere-profile-verwenden

Und die FritzBox habt ihr natürlich auch schon einmal neu gestartet, ja?
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht hilft das (nur Text, nicht das Video): https://praxistipps.chip.de/windows-10-dns-server-aendern-so-gehts_47055
Mit dieser Massnahme übergehst Du den DNS Server von der Fritzbox und dem von deinem Provider.

Falls es nicht klappt noch testweise der Haken bei "Internetprotokoll, Version 6 (TCP/IPv6)" (zu finden bei Schritt 3) rausnehmen.
Vielleicht ist ja beim Update irgendwas umgestellt worden und Du gehst neu komplett über IPv6 raus und da gibts irgendwo ein Durcheinander. Wenn Du das Protokoll deaktivierst, gehts nur noch über IPv4.

Die Idee mit dem TB neuinstallieren und neuem Profil ist auch gut - das vielleicht zuerst probieren.
 
Hallo BlubbsDE,

okay, ich probier's mal mit dem neuen Profil, dauert halt nen Moment.

An der Fritzbox haben wir nicht allzu viel angeschlossen. Wir nutzen nur LAN (mit zwei Rechnern) und zwei Analog-Telefone. WLAN ist momentan gar nicht aktiviert.
Ergänzung ()

Hallo Lawnmower,
ich würde jetzt erst einmal ein neues Profil einrichten. Neu installieren lieber noch nicht.
Danach probiere ich mal deinen Link.
Ergänzung ()

Hallo BlubbsDE und Lawnmower,

im Thunderbird konnte ich kein neues Profil erstellen - Fehlermeldung: Der Posteingangs-Server wird bereits verwendet. Hab zwei E-Mail-Adressen probiert, bei keinem gings.

Wir haben im Router-Menü kurz das IPv6 deaktiviert, ohne Erfolg.

Das mit der manuellen DNS-Server-Eingabe wollen wir erst ausprobieren, wenn wir uns zu dem Thema etwas schlauer gemacht haben. Wir trauen uns nicht so recht, deine Nummern da einzugeben. Was hat das für Konsequenzen, ist das sicher? Warum soll das ursprüngliche nicht gehen?

Siehe Anhang, das wäre doch die Stelle, wo man das eingibt, oder?
 

Anhänge

  • internetprotokoll.jpg
    internetprotokoll.jpg
    75,6 KB · Aufrufe: 430
Zuletzt bearbeitet:
Genau.

Das sind öffentliche DNS Server die von Google und Quad9 gestellt sind - viele Leute benutzen die (das Angebot Quad9 ist verhältnismässig neu). Und ist ja nur testweise, Du kannst ja danach wieder auf automatisch stellen wenns nichts bringt.
Wenn Du es auf automatisch stellst, wird i.d.R. zuerst der Router und dann anschliessend die DNS Server vom Internet Anbieter verwendet.
 
Du kannst es auch direkt in der FritzBox einstellen. Und mit einem Klick auch wieder rückgängig machen.

Bei der FritzBox im Menue Internet / Zugangsdaten / DNS Server.

dns.jpg

im Thunderbird konnte ich kein neues Profil erstellen - Fehlermeldung: Der Posteingangs-Server wird bereits verwendet. Hab zwei E-Mail-Adressen probiert, bei keinem gings.

Da lief was falsch. Da habt ihr kein neues Profil eingerichtet und genutzt.
 
Die Umstellung auf 8.8.8.8 hat nix gebracht, oder hätte man den Rechner neu starten müssen?
Ergänzung ()

Wir haben versucht, die E-Mail-Adressse nochmal einzurichten, das ist das dann wahrscheinlich kein Profil. Wo kann man da ein neues Profil einrichten?
 
Hast Du evtl Kaspersky Internet Security auf dem Rechner, dann liegt es evtl wohl an dem, hatte ich diese Woche bei einigen Kollegen auch. Mailabruf mittels Mozilla TB war nicht möglich, komischerweise funktionierten aber auch keine Updates bei Kaspersky (Kaufversion), angeblich war die Lizenz abgelaufen, obwohl sie noch bis mind Juli 2018 laufen sollte.
 
Hallo, habe geantwortet, aber es muss erst freigeschaltet werden.
Ergänzung ()

Hallo allerseits,

ich versuch's nochmal, in dem ich ats in meinen E-Mail-Adresse ersetze. Vielleicht geht es dann durch. Der Anhang lässt sich nicht einfügen, aber vielleicht könnt ihr es euch trotzdem vorstellen.

Nö, den Kaspernsky haben wir nicht drauf, wir haben Gdata.

Inzwischen habe ich ein Test-Profil mit dem TB erstellt. Jetzt ist ein riesengroßes Kuddelmuddel, weil es bei manchen Konten wieder geht, aber bei einigen nicht:

t-online-Konto
Ursprung: Versand geht, Empfang nicht
Testprofil: Versand geht nicht, Empfang schon

Domain-Konto name(at)domain1.de
Ursprung: Versand geht nicht, Empfang geht auch nicht
Testprofil: Versand geht, Empfang geht

Domain-Konto name(at)domain2.de
Ursprung: Versand geht nicht, Empfang geht auch nicht
Testprofil: Versand geht nicht, Empfang geht

Die anderen Konten habe ich noch nicht ausprobiert.

domain1.de und domain2.de liegen beim selben Provider.

Wer soll sich da noch auskennen? Wir haben vermutet, dass es mit der Meldung "Sicherheitsausnahme-Regel hinzufügen" zu tun hat. Beim Neueinrichten von name(at)domain1.de kam diese Meldung, wo ich einfach die "Sicherheitsausnahme-Regel bestätigen" geklickt habe. Beim versuchten Senden kam zuerst die Fehlermeldung wieder "Senden der Nachricht fehlgeschlagen - Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server xxx gesendet werden.", aber gleichzeitig wieder die Meldung mit der "Sicherheitsausnahme-Regel bestätigen", was ich auch getan habe, dann ging's.

Beim Einrichten der name(at)domain2.de kamen keine Meldungen mit "Sicherheitsausnahme-Regel bestätigen" und der Versand klappt ja nicht.

Beim Einrichten der t-online.de kam wieder die Meldung "Sicherheitsausnahme-Regel bestätigen", was ich getan habe. Beim Versenden kam sie nicht, aber wieder die Fehlermeldung "Senden der Nachricht fehlgeschlagen - Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server xxx gesendet werden." Versand klappt ja auch nicht, zumindest im neuen Test-Profil.

Ich hänge mal ein Screenshot dieses Sicherheitsausnahme-Regel-Fenster an. Ich habe jedoch nie "Zertifikat herunterladen" geklickt, weil ich das früher auch schon gemacht habe, und dann war das ganze Fenster weg und man hatte keine Chance, dann unten auch noch zu bestätigen.

So, was meint ihr nun dazu? Es ist doch echt zum Haare raufen....
Ergänzung ()

Versuche noch den Anhang reinzubringen
Ergänzung ()

Hallo BlubbsDE, danke, mit dem Profilen war uns völlig neu. Wir haben gedacht, es ist einfach ein neues E-Mail-Konto - peinlich...
 

Anhänge

  • sicherheits-ausnahmergel_hinzufuegen.jpg
    sicherheits-ausnahmergel_hinzufuegen.jpg
    99 KB · Aufrufe: 461
Zuletzt bearbeitet:
Testprofile anlegen, wie soll denn sowas funktionieren? Entweder hat man eine gültige Mailadresse oder nicht, Du kannst bei T-Online höchstens zusätzliche Adressen einrichten und freischalten lassen, aber Testaccount macht doch kein Provider mit.
Lies mal die Anleitung durch:
https://www.telekom.de/hilfe/festne...e&_CSRFToken=374903f96e28a2657cc25c4559f0c90d
Eigentlich muss man bei TB doch nur die richtigen Daten eingeben und dieser sucht sich die Einstellungen selbst raus, wenn diese vorhanden und passend sind, sonst Fehlermeldung das was faul ist.
Hast Du auch gesehen das es Wartungsarbeiten gab und deshalb einige Postfächer nicht erreichbar waren?
https://telekomhilft.telekom.de/t5/...er-tonline-de-Postfaecher/m-p/3063619#M127437
Evtl warst Du ja auch betroffen?
Du hast noch nicht geantwortet ob auch der Router neu gestartet wurde und evtl die Firewall den Zugriff für TB blockiert, GDATA macht bestimmt auch sowas?

Schon mal direkt sich bei T-Online auf dem Mailserver eingewählt?
https://email.t-online.de/em
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo werkam,

Testprofile natürlich nur im Thunderbird.

Es betrifft ja nicht nur unser t-online.de Konto, sondern die anderen auch:

t-online-Konto
Ursprung: Versand geht, Empfang nicht
Testprofil: Versand geht nicht, Empfang schon

Die richtigen Daten waren eingegeben.

Freilich wurde der Router neu gestartet. Vor dem Neustart wurde das alte Rechnerprofil gelöscht und nach dem Neustart ein neues angelegt. Vom Firewall von Gdata werden alle Anfragen vom TB durchgelassen.

Über den Mailserver geht alles. Bloß wir wollen unsere 7 E-Mailadressen alle im Thunderbird haben und nicht jedesmal alle einzeln über den Browser abrufen. Das ist viel zu umständlich.
 
Zurück
Oben