Tipps für neue Wasserkühlung - Meine Zusammenstellung

barthibd

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
Ich bestelle die nächsten Tage mein neues Case: Evolv X.
Keine Sorge, bei Bedarf lass ich mit CNC paar Öffnungen hineinschneiden :)
Max. Radiator:
vorn: 120x360, 140x420 und oben:120x360 und 140x280
Board: Asus Maximus Ranger VIII und i7 6700k (1151 Sockel)

Ich möchte vorerst nur die CPU kühlen, aber die Anlage soweit vorbereiten,
dass ich die zukünftige GPU mit dran hängen kann (inkl. eines zweiten Radiator, wenn nötig).
Ich brauche kein RGB-Schnickschnack. Wenns dabei ist ok, ist aber kein Muss.

Radiator möchte ich oben anbringen:
EK-CoolStream XE 360 oder EK-CoolStream CE 420 115€
oder Black Ice Nemesis?

Lüfter:
3x Silent Wings 3 60€
oder
Noctua NF-A14 PWM

AGR+Pumpe:
Enermax NEOChanger 400 ml (ELC-NC200) 95€
Mir gefallen große Behälter und die Pumpe soll ja auch nciht schlecht sein.

CPU-Block:
noch keine Ahnung!
Evtl. EK-Supremacy Evo nickel?

Flüssigkeit:
neon gelb/grün wäre ganz schick oder rot


Bei den Schläuchen und Fittings bin ich mir noch unsicher. Gibts da Empfehlungen für Soft- und Hardtubes?

1.) Wo seht ihr Einsparpotential?
2.) Was benötige ich noch an Kabeln (z.B. für die Lüfter) und weiteres Zubehör?
3.) Gibt es eine Möglichkeit einen Stopper einzubauen, damit ich im Fall der Fälle auch mal etwas tauschen kann ohne alles ablassen zu müssen/bzw. zumindest kontrolliert?
 

chris_2401

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
447
Zur Pumpe: In der Kurzbeschreibung steht bei den Materialien Aluminium. Prüf mal, ob das Alu mit dem Wasser in Kontakt kommt. Alu verträgt sich nicht mit Kupfer/Messing/Nickel.
Zum CPU Block: Leistungstechnisch nehmen die sich alle praktisch nichts mehr. Geh einfach nach der Optik.

Zu fittings: richtig günstig sind Barrow fittings für Hardtubes, gibts auf Aliexpress, etc. Sind quasi identisch zu Bitspower.

1.) Wenn wakü spart man nicht. Es ist den Stress nicht Wert, wenn irgendwas kaputt geht. Was man aber machen kann ist, gucken, dass man eine Gutscheinaktion mitnimmt. AT und Caseking haben öfter mal 10-20%.

2.) 3Pin bzw, 4Pin Lüftersplitter und Kabel. Vielleicht crimpst du dir die Kabel einfach selbst, dann hast du garantiert die richtige Länge.

3.) Es gibt Stopfen, die man benutzen kann (ich habe vier stück davon). https://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/anschluesse/verschluesse-stopfen/6903/10mm-3/8-verschlussstopfen-geraendelt-black-nickel
es geht aber auch günstig einfach mit Silikonstopfen
https://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/anschluesse/verschluesse-stopfen/2451/normstopfen-8-bis-12mm-aus-silikon
Der Durchmesser muss eben passen.
Ansonsten gibt es noch schnellverbinder https://koolance.com/help-quick-disconnect-shutoff-couplings
Die sind sogar fast ohne dass es tropft zu trennen, sind aber ziemlich teuer.
 

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.139
Für Barrow muss man nichtmal bei AliExpress & Co bestellen.
Watercool.de hat sowohl Barrow Hartube-Fittings als auch Softtube Fittings, die gängigsten Adapter und Drainvalves gibt es da auch.
Hab dort schon 2x bestellt, Lieferung schnell und die Fittings (zumindestens die für Softtube) sind top.

Zum Radiator: Fläche > Dicke. Wenn du einen 420 unterbekommst solltest du das tun. Bringt mehr als ein 360er der doppelt so dick ist, zumal du bei dem dicken um einiges mehr Luftwiderstand haben wirst.
 
Zuletzt bearbeitet:

barthibd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
@chris_2401 ein großer Behälter ist mir wichtig und gleich mit Pumpe dran ohne extra Verschlauchung. Allerdings sind von dem gemischte Bewertungen bei alternate. Weiß nicht ob Wasser dort das alu berührt. Beim abkoppeln der Leitung tritt doch bereits Wasser aus bis ich den stopfen drauf habe oder ist so eine Anlage wirklich druckdicht?

@joschinator
Danke für die Tipps. Der 420er könnte man nur vorne nehmen und wollte eigentlich den ersten oben haben,aber ich überlege da nochmal :-)


@MeinPuddeling
Danke für die Mühe der Auflistung. Leider steht nichts dazu. Ist das dein Tipp für preiswertere Komponenten oder würdest du die als besser erachten?
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
239
Die Auflistung ist eine Empfehlung.

zu 3.) Mit Kupplungen kannst du einen Komponentenwechsel ohne Ablassen realisieren.

https://www.schellen-shop.de/schlauchverbindung/cpc-kupplungen/plc-serie/plcd22006-stecker-9-5-mm-schlauchanschluss?c=198

https://www.schellen-shop.de/schlauchverbindung/cpc-kupplungen/plc-serie/plcd17006-kupplung?c=198

14-16,5 mm: https://www.schellen-shop.de/schlauchbefestigung/ohrklemmen/1-ohr-klemmen/1-ohr-klemmen-edelstahl?c=177

Weitere Möglichkeit: https://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/schlaeuche/schlauchklemmleisten/3684/schlauchklemme-bis-20mm

Ich verwende aber keine der beiden Varianten und nutze auch kein T-Stück, um das Wasser abzulassen. Ich öffne eine Schnellkupplung zum externen Radiator über einem Messbecher und lasse das Kühlmittel ablaufen.
 

griswoolds

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
25
Einfach als tipp würde ich an der tiefsten Stelle ein T-Stück mit Apsperrhahn einbauen wo du das Wasser gut ablaufen lassen kannst. Wenn du Umbauten machen musst oder einfach wenn du aus einem anderen Grund den Kreislauf leeren musst dann machts das viel einfacher.
 

barthibd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
Danke. Also t-Stuck und dann ein Hahn. In der Hoffnung, dass alles dicht ist 😄
Sonst die Komponenten in Ordnung?
Mit Behälter und Pumpe bin ich noch am hadern.
 

chris_2401

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
447
Es gibt zwei möglichkeiten komponenten auszubauen.
1. Schnellkupplungen benutzen, dann geht's quasi ohne tropfen.
2. Wasserablassen und alles mit Stopfen zu machen, sodass nicht weiter herausfließen kann. Man bekommt nie alles heraus.
 

barthibd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
Theoretisch bräuchte man ja nicht überall schnellkupplungen. Am Behältereingang und beim CPU Ausgang. So könnte man bei Bedarf immer mindestens die Hälfte der Anlage weiter befüllt lassen. Oder ist meine Überlegung falsch? Noch jemand ein Tipp für einen großen Behälter und direkter Pumpe?
 

Spattel

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.473
Bei CPU-only und normalen Schläuchen sind Schnellkupplungen mMn sinnlos.
Wenn man die CPU tauschen will/muss, schraubt man einfach den Kühler ab, nimmt ihn etwas zur Seite und kann die CPU tauschen.
Aber auch für die GPU finde ich das sinnlos, wenn nicht unbedingt jede neue Karte haben muss und somit diese nur alle paar Jahre tauscht, kann man die Gelegenheit auch gut nutzen den kompletten Keislauf mal zu reinigen/Wasser zu tauschen.

mMn sind Schnellkupplungen nur für einen externen Radiator sinnvoll.

Heatkiller Tube für D5 oder DDC wären vielleicht noch eine Option.
 

v3nom

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
973
Ich habe einen Satz Schnellkupplungen drin worüber ich den externen Mora verbinde aber auch Wasser ablasse! Mehrere Schnellkupplungen bremsen den Durchfluss stark und machen nur Sinn, wenn man es haben will wie eine AiO (z.B. EK Predator oder EK Phoenix).

Ich habe mich bei der AT 15% Aktion für den 150er Heatkiller Tube und eine Aquacomputer D5 NEXT entschieden.
 

barthibd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
Der d5 next ist ja total genial. Gibt's den auch ohne rgb? Kann man da direkt die Radiatorlüfter anschließen? Uns so eine Pumpe kann ich ja direkt unter den Behälter Schrauben?
 

barthibd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
So habe jetzt mal eine geizhals-Liste erstellt.
https://geizhals.de/?cat=WL-1077466

Bin noch am Überlegen ob 420vorn oder 360oben.
An der Gehäusefront sind ja bereits Lüfter verbaut. Diese müssen ja raus, kann ich die gleich nutzen bzw. nehme ich lieber die Noctua?
Man kann den Radiator auch aufs Gehäuse schrauben aber dazu habe ich weder Bilder noch sonst irgendwelche Anleitungen gefunden.

Ich möchte versuchen zumindest die sichtbaren Leitungen mit Hardtube zu machen. Was empfiehlt sich da und welche Länge? Ansonsten nehme ich den Schlauch. Alles in 16/10.
Ich würde gern unten ein Abzweig mit Hahn zum ablassen einbauen.
Ich komme da also auf insgesamt 10 Fittings, 1 3-Wege-Würfel und einen Hahn.
Nehme da die von Barrows von Watercool oder esmodding (die sind sogar günstiger und in Wunschfarbe).

Die Radiatorlüfter stecke ich direkt an die Pumpe, die hat ja eine Steuerung.
Fehlt mir noch etwas in der Auflistung? zb. irgendwelche Halterungen oder Kabel?
Ich hoffe mal, dass alles rein passt. die ist schließlich auch 325mm lang + AGB/Pumpe + Radiator und Lüfter.
Von aqua computer gibts kein UV_Gelb mehr. Kann man da auch welches von EK oder EZ nehmen? Habe mal 1800ml überschlagen.

Fragen über Fragen,. Bin euch aber für eure Hilfe dankbar!
 

v3nom

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
973
Der 200er Heatkiller Tube ist riesig! Überleg dir das mal ;)
140er Lüfter könnte man auch die neuen günsitgen Arctic nehmen, die sind nochmal besser als die Noctuas (ja, wirklich!). In 120 gibts die NF-A12x25 die super sind, aber du scheinst ja auf den Look zu achten, dann könnte man da auch die Artic nehmen.
 

barthibd

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
@v3nom Naja die Lüfter sind ja innenliegend und durchs Fenster einsehbar und die braunen Lüfter sind schrecklich :D
Hast du zufällig die Typenbezeichnung deiner gemeinten Lüfter zur Hand? Was sagst du zu den anderen Komponenten bzw. Radiatorposition?
 

griswoolds

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
25
Ich würde den Radiator oben machen und die Lüfter vorne so sein lassen. Dann hast du besseren Airflow und somit kühlere Luft innen.
 

v3nom

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
973
Arctic P12 PWM PST
und
Arctic P14 PWM PST
Gibts bei Amazon im 5er Pack.

Liste könnte man so lassen... Fittinge hast du? Ich würde einzig den CPU Kühler evtl. ggn den Kryos NEXT tauschen.
 
Top