News Toshiba präsentiert Ultrabook-Tablet-Hybrid Satellite U920t

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
12.902
Notebook oder Tablet? Diese Frage beantwortet derzeit nahezu jeder Hersteller mit einer Kombination aus beidem – ein klarer Trend. Ein solches Hybrid-Gerät stellt Toshiba im Rahmen der IFA in Form des Satellite U920t vor, das von der Hardware her eher als Ultrabook mit Touchscreen bezeichnet werden könnte.

Zur News: Toshiba präsentiert Ultrabook-Tablet-Hybrid Satellite U920t
 
Das ist ja alles schön und gut, nur so lange eine Auflösung verwendet wird, die aus der Steinzeit zu kommen scheint bringt kein Magnesiumgehäuse oder die hellste und bunteste Hintergrundbeleuchtung der Welt jemand dazu sowas zu kaufen, der sich damit auskennt. Die Konkurrenz macht es vor... nun sollte man langsam merken, dass sich die Kunden nicht mehr vorführen lassen.
 
Ah schade, ich dachte ich werde den ersten Kommentar schreiben können, wo ich du nun folgende "die Auflösung ist zu niedrig" Diskussion der Lemminge, die hier bei CB jeden Forumstrend mitmachen, akündigen kann. Schade.
 
Hmm mir wäre die Auflösung bei so nem Ultrabook eigentlich ja total egal. Ich finde aber dieses Prinzip irgendwie ja schon sehr "nice" gemacht - hat fast was von nem Übergroßen Slider Handy. Mal schaun was dat dingens den so kosten wird.
 
Also bei 12,5 Zoll ist die Auflösung vollkommen in Ordnung.

Ich wünschte die Auflösungskritiker wurden mal kurz darüber nachdenken wie winzig die Symbole und Schrift bei Full HD Auflösung da aussehen.

Schade, dass das Tablett nicht eigenständig/abnehmbar/mobil ist. Ist also nur ein hin und her rutschbares Tablet. Arbeiten im Notebookmodus und surfen auf der Couch im Tabletmodus, so sehen meine Vorstellungen bzgl. solcher Hybridmodelle aus
 
Endlich kommen die vielen Hybrid-Notebooks.

Ich kann mich noch gut an die Anfangs-Phase der Netbook-Ära erinnern.
Damals träumte ich noch von Convertible Netbooks @ Netbook 2.0.
Aber leider ist halt die Netbook-Entwicklung bisher völlig ins Stehen gekommen, sodass selbst die heutigen Netbooks kaum leichter sind als die deutlich größeren Ultrabooks.

Aber auch ein Hybrid-Netbook/Ultrabook macht nur mit UMTS/LTE Sinn.
Die Hersteller checken es schon wieder mal nicht. Na ja, halt noch ein Jahr warten.
 
Klare Fehlkonstruktion. Wenn ich das richtig sehen geht das Display nicht ab, ergo ist es ein 1,5kg Tablet (?). Das hätte man sich sparen können, vor allem wenn man sich die Konkurrenz ansieht. Dann lieber ganz auf Ultrabook-Funktionen konzentrieren und sich das bezahlen lassen.
 
Eigentlich nicht schlecht, diese Hybriden. Für längere Schreibaufgaben die Tastatur benutzen und sonst ein Tablet zum Surfen aufer Couch haben.:)
 
Ich lese nur 1.366 × 768 und Gorilla-Glas (also ein Spiegel) und hab schon mein No-Go. Da kann der Rest überzeugen wie er will, wird nicht gekauft. Die Hersteller tun wirklich alles dafür das ich auf meinen alten Geräten sitzen bleibe und mir nichts neues gönne, selbst schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:
felix_ schrieb:
Eigentlich nicht schlecht, diese Hybriden. Für längere Schreibaufgaben die Tastatur benutzen und sonst ein Tablet zum Surfen aufer Couch haben.:)

Das wäre aber ein schweres Tablet. Man kann es nicht abnehmen, ausser natürlich du liegst auf der Couch und willst durch die knapp 1,5 kilo deine Bauchmuskel trainieren

canada schrieb:
Ich lese nur 1.366 × 768 und Gorilla-Glas (also ein Spiegel) und hab schon mein No-Go. Da kann der Rest überzeugen wie er will, wird nicht gekauft. Die Hersteller tun wirklich alles dafür das ich auf meinen alten Geräten sitzen bleibe und mir nichts neues gönne, selbst schuld.

Was für ne Auflösung würdest du bei 12,5 Zoll bevorzugen? 1920x1080(1200) oder gleich 4K. Die Auflösung ist ist bei dieser geringen Größe vollkommen angemessen
 
Zuletzt bearbeitet:
onetwoxx schrieb:
Die Auflösung ist ist bei dieser geringen Größe vollkommen angemessen

Man kann die Schriftgröße in Windows rauf stellen .. Man muss nicht unbedingt zur Lupe greifen nur weil die Auflösung höher ist. Dass höhere Auflösungen, auch bei kleinen Bildschirmen, Sinn machen sieht man doch schon an Handys.

Es wird zeit dass der PC-Bereich hier mitzieht.
 
Die Auflösungen müssen kleiner werden, Full HD sollte im Jahre 12/13 bei der Größe Mindestens sein wenn es ein Premiumprodukt sein will. Wahrscheinlich haben sie wegen dem Preis drauf verzichtet. Ansonsten finde ich aber wenig zu meckern.
 
Eine deisgntechnische Katastrophe. Mehr kann und will ich dazu nicht sagen.

Hier wurde mit abstand die unschönste Variante gewählt um ein Hybrid-Tablet zusammen zu klappen.
Sowas wäre mir wohl im Kindergarten eingefallen.
 
onetwoxx schrieb:
Man kann es nicht abnehmen, ausser natürlich du liegst auf der Couch und willst durch die knapp 1,5 kilo deine Bauchmuskel trainieren

Wenn deine Bauchmuskeln 1,5kg nicht aushalten tust du mir ganz ehrlich leid. Würde man das Ultra-Tablet (lass ich mir gleich mal patentieren ^^) die ganze Zeit am ausgestreckten Arm halten, könnte ich dein Argument ja noch nachvollziehen. Tut man auf dem Sofa aber nicht.

davidnet schrieb:
Eine deisgntechnische Katastrophe.

Ganz meine Meinung. Diese zerklüftete Rückseite sieht wirklich nicht schön aus. Das Duo 11 von Sony ist schon nicht wirklich schön, aber das hier ist noch mal ne Ecke schlimmer.

Im Moment ist mein Favorit eher das ASUS Taichi. Auch wenn es nicht ganz billig wird.

@ CB

Gibt es einen Grund warum ihr bisher noch nichts über Asus berichtet habt?
 
Zuletzt bearbeitet: (... da hab ich wohl ne News übersehen)
Auf solche Hybrid Tablet Notebooks habe ich mal gewartet.
Mal schauen wie gut sie nutzbar werden.

Der Bildschirm geht so in Ordnung. Solange es hell genug ist, ist eine glatte Oberfläche doch in Ordnung. Ich will nicht auf einer matten Oberfläche die Touch Funktion nutzen.
 
Ich finde diese Methode ehrlichgesagt besser als bei traditionellen Convertibles mit Drehgelenk.

Durch die Schiebevorrichtung kann man das Gerät schneller zwischen Notebook und Tablet-Modus umschalten (wenn man mal eben was tippen muss).

Bei einem Drehgelenk dauert das länger ...
 
Dieses Tablet ist mein bisheriger Favorit. Es erscheint mir aufgrund seiner Größe und "Dicke" weitaus handlicher, als solch ein dünnes Täfelchen namens Galaxy Tab oder iPad.

Die Auflösung ist meines Ermessens nach für 12,5" völlig ausreichend und die Rückseite stört mich auch nicht im geringsten. Will ja schließlich nicht auf eine Tablet-Modenschau mit dem Ding..

onetwoxx schrieb:
[...]ausser natürlich du liegst auf der Couch und willst durch die knapp 1,5 kilo deine Bauchmuskel trainieren
Wie willst du denn mit 1,5kg Gewicht trainieren?
 
Zuletzt bearbeitet: (Typos undso)
onetwoxx schrieb:
Also bei 12,5 Zoll ist die Auflösung vollkommen in Ordnung.

Ich wünschte die Auflösungskritiker wurden mal kurz darüber nachdenken wie winzig die Symbole und Schrift bei Full HD Auflösung da aussehen.

Schade, dass das Tablett nicht eigenständig/abnehmbar/mobil ist. Ist also nur ein hin und her rutschbares Tablet. Arbeiten im Notebookmodus und surfen auf der Couch im Tabletmodus, so sehen meine Vorstellungen bzgl. solcher Hybridmodelle aus

Diesen Gedankengang kann ich teilen. Wobei ich die nicht abnehmbare Tastatur nicht als Problem sehe. Solange es im geschlossenen Zustand nicht zu dick und das Gewicht nicht zu schwer ist.

Preis dürfte interessant werden - sowie die Akkulaufzeit.
 
Zurück
Oben