Trockenpause beim Duplexdruck [Canon MG5200]

Savaron

Ensign
Registriert
Jan. 2007
Beiträge
212
Hi,

hab mir jetzt endlich mal einen Drucker angeschafft, allerdings bin ich mit dem Duplexdruck noch nicht so zufrieden. Der ist ziemlich langsam, etwa nur 2-3 Seiten/min. Das liegt vorallem daran, dass der Drucker nach jeder Seite noch ewig wartet, bis "bis die vorherige Seite getrocknet ist."

Kann man in den Treibern diese Pause irgendwie ausstellen und ein evt. verschmieren in Kauf zu nehmen?

Klar wäre manuell möglich, aber jetzt hab ich schon extra auf die Duplexeinheit geachtet und ist in der Art kaum leider kaum benutzbar.
 
ich kann nicht weiterelfen, aber nur sagen hättest dir lieber einen laser leisten sollen.

beim tintenstrahl muss zwangsläufig teures papier für schnelle trocknung und hohe qualität verwendet werden, aber das das so gut wie nie der fall ist, lassen die hersteller minutenlang trocknen.

vielleicht wenn du eine andere papiersorte einstellst, z.b. fotopapier.
 
Beim Duplexdruck von Schwarz-Weiß-Seiten werden normalerweise die Farbpatronen verwendet, da diese schneller trocken (lt. Canon). Sind die Farbpatronen evtl. leer? Wie sieht es mit der Verbindung zum Drucker aus? Mal n anderes USB-Kabel verwendet? Sind die Treiber aktuell? Wie groß sind die Druckaufträge?
Ne andere Theorie: Nimm mal nen englischen Treiber. Aufgrund der Gema kann es sein, dass Canon beim deutschen Treiber die Geschwindigkeit künstlich runterschraubt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Redest du von Text oder Vollgrafik-Seiten?!
Mein alter iP 5000 macht 3 sec. "Pause" beim Duplexdruck und schnalzt die Seiten raus wie ein langsamer Laser.(25 Text Seite Minute SW, 17 Seiten Minute in Farbe)

Fotodruck 36 sec. für 10x15
 
Stop doch mal mit der Uhr ganz genau, wie lange er wartet.

um die 10 Sekunden würde ich eigentlich als normal bezeichnen.
 
meines wissens kann man das in den einstellungen des canon einstellen. (bei HP ist das jedenfalls so.)


@noay... naja, ich habe tintendrucker und benutzen stinknormales papier.... beidseitig. bin ich jetzt eine ausnahme oder du vielleicht ein wenig scheuklappig?
 
Zuletzt bearbeitet:
@Savaron,

mein ip4200 braucht ca. 3-4 Sek. bis er das Blatt erneut einzieht!

Auch ich benutze stinknormales Papier und bin (bis jetzt) mehr als zufrieden.

lg
Harry
 
ähm noay.... das geht in deinem link um FOTOPAPIER. nicht um papier für den normalen gebrauch (ausdruch von website, briefe schreiben usw..) oder druckst du deine korrespondenz auf 150g fotopapier?... und das beidseitig? gibt es überhaupt beidseitig bedruckbares fotopapier?

bitte nicht verwechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich hab schon ahnung von der materie. qualitativ hochwertiges "normalpapier" für den tintenstrahler braucht eben eine saugende schicht. aber wer gibt das geld schon für standardpapier aus...da ist es dann wohl wurst ob das papier die tinte ungleichmäßig aufsaugt.

und genau deswegen die lange trockendauer.
 
genau. und weil ich in der druckindustrie tätig bin: Normales papier für den normalen täglichen druck reicht... egal ob tinte oder laser.
wenn du präsentationen oder fotos ausdrucken willst, brauchst du beschichtetes papier, das wiederum sehr selten duplexfähig ist. also unbrauchbar. ergo: normalpapier ist für den täglichen druck, beidseitig, genau das richtige. für spezielle anlässe ist beschichtetes fotopapier das richtige, von 105g/m2 bis 250g/m2, je nach verwendungszweck.
ahnung haben ist eine sache, kosten-/nutzen rechnung eine andere. wenn du gerne viel geld für web-ausdrucke und korrespondenz ausgeben willst, ist das deine sache. da ist mir auch egal, ob der rasterpunkt im cyan oder schwarz mit der lupe keinen sauberen rand hat. ich schmeisse jedenfalls kein geld für unnützes raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben