Truecrypt Header zerstört

Don-King

Cadet 4th Year
Registriert
Okt. 2008
Beiträge
95
Nabend,

nachdem ich mit Truecrypt meine externe Festplatte verschlüsselt habe, wurde ich nach einer gewissen Zeit (ca. 1 Woche) beim Anschließen der Festplatte an den Computer von Truecrypt gefragt, ob ich den Volumenheader wiederherstellen möchte, da der alte irgendwie beschädigt wäre (möglicherweise Hardwaredefekt, aber außer einem leichten Wackelkontakt ging die Festplatte sowohl mit als auch ohne Truecrypt).

Gesagt getan und jetzt gibt es statt Partition 0 und Partition 1 nur noch die unbrauchbare Partition 0. Zugriff auf die Daten mit Truecrypt/Windows nicht möglich.

Mit Testcrypt wurde bereits gecheckt - ohne Ergebnis.

Die Daten auf der Platte sind unweigerlich verloren oder? Das ist wahrscheinlich der Preis den bezahlt wenn man seine Daten mit sowas verschlüsselt.

Danke LG
 
Hast du den Header denn irgendwo gesichert und wiederherstellen können?

Und wie sonst auch gilt: am besten immer auf zwei Medien (räumlich getrennt) sichern.
Wenn eine Festplatte zickt oder ausfällt, hat man eine zweite.

Die häufigsten Fehler bei Truecrypt sind nach meiner Erfahrung zum ersten fehlerhafte Anwendung.
Das umfasst im Zweifel auch Übereifer beim Testen.
Zum zweiten Festplattenfehler. Das passiert natürlich auch ohne TC.
 
wenn man keine Ahnung hat ja...

Sicherung gemacht?

nutze das schon ewig!
 
Mist.

Nein, den Header habe ich nicht extra irgendwo gespeichert. Das wurde ich auch nicht gefragt :D

Leider habe ich es versäumt die Daten extra zu sichern, da sie für mich keine allzu große Relevanz haben und es bis vor kurzem ja ging.

Muss man im Testcrypt bestimmte Einstellungen setzen, damit er den Ursprungsheader wiederherstellt?

Danke LG
 
Zurück
Oben