Ubuntu Server bzw Backtrack 5 R3 USB Start. Netbook Fehlermeldung

EBKY

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
70
Hallo liebe Kollegen auf CB,

Ich habe ein Netbook von meinem Kumpel. Dieses Netbook hat eine versaute Windows 7 starter edit instaliert die hundmisarabel installiert wurde und nicht gepflegt wurde. Nun ja, ich möchte nun die integrierte Festplatte mit 150 GB Formatieren und das BT 5 R3 eigendlich über USB Boot vom Stick installieren. Dies erwies sich aber als garnicht so einfach wie man es kennt. (images auf Stick kopieren startx und install)

Zum Problem. :rolleyes:

Ich habe im BIOS des Netbooks die Bootoption so eingestellt das er vom USB Stick booten sollte. Wenn ich den Stick der 58Gb hat auf NTFS formatiere und die Image von BT 5 R3 die ich frisch gedownloadet habe kopiere und dann booten möchte bekomme ich den Fehler: Bootmgr fehlt drücken sie STRG ALT ENTF um neu zu starten.

Formatiere ich den Stick auf Fat32 und mache die selbe Image auf den Stick bekomme ich auf dem Netbook den Fehler Datenträger entfernen.

So. Also habe ich die Image auf meinem Fatclient ausprobiert über Deamon Tools und diese funktioniert einwandfrei. Dazu habe ich ein Tool heruntergeladen das den Stick eigentlich Bootfähig machen sollte jedoch bekomme ich die gleichen Fehler mit den gleichen Dateisystemen. (Das Tool übernimmt die entpackung der ISO Datei)

Was kann ich tun ich möschte umbedingt BT 5 oder Ubuntu auf das Netbook installieren und weiß nicht was ich mit dem Stick machen soll.

Kleine Hinweis noch dazu: Ich habe beide OS eins zu eins erst die Image geöffnet um den Inhalt der Image also nicht .iso Datei auf den Stick koppiert. Es passieren genau der gleiche Fehler. Ins betriebssystem des Netbooks selber komme ich nicht da dies ein vergessenes Kennwort hat sodass ich vom laufendem System aus starten könnte.

Bitte um Hilfe. Und vielen Dank im Vorraus fürs helfen.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.636
Das es mit NTFS nicht geht, ist klar. Welches Tool war es, ich habe bisher mit YUMI (auch per Yumi formatieren lassen - also FAT32) sehr gute Erfahrungen gemacht. Möglicherweise mal einen kleineren/anderen USB-Stick (< = 32 GB) versuchen - Sollte für ein DVD Image ja dicke reichen ;). Image alleine zu entpacken kopieren ohne einen Bootloader auf dem Stick wird dir auch nicht helfen. Allerdings ob BT5 das richtige Linux für einen normalen Anwender ist, bezweifel ich stark.
 
Zuletzt bearbeitet:

EBKY

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
70
unetbootin habe ich benutzt auf dem Dateisystem NTFS und Fat 32 genau die gleichen Fehler. Kann es sein das das Bios den Stick nicht erkennt. Ich habe mit unetbootin auch partet magic versucht kein Erfolg gleiche Fehlermeldungen.

Aber vielen Dank der tollen Antworten erstmal. Und vielen dank der Erläuterung von Kali Linux sieht echt nett aus (ich mag die Penetrations Software/OS und es soll angeblich verschiedener Foren die ich durchforstet habe besser in der Stabilität laufen. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrektur)
Top