UDMA 5 statt UDMA 7 - warum?

Anfänger

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4
Hallo Comunity,

nachdem ich einige Tage am Suchen war und keine richtige Antworten gefunden habe, habe ich mich entschlossen mein Problem hier zu schildern. Meine PC Konfiguration steht in meiner Signatur. Ich habe folgendes Problem. Ich habe 4x S-ATA Platten SAMSUNG SP1614C. Mit dem hutil von Samsung wird mir UDMA 7 als maximaler unterstützter Modus angezeigt, das ist auch bei allen eingestellt. Beim Booten allerdings laufen die 2 Platten am S-ATA 0 bzw. 1 Port nur im UDMA 5 Modus. Im BIOS ist bei den Laufwerken alles auf AUTO eingestellt, wenn ich in den manuellen Modus wechsle, kann ich trotzdem nichts höheres als UDMA 5 einstellen. Die beiden anderen S-ATA Platten am Promise COntroller (als IDE Controller konfiguriert) laufen im UDMA 7 Modus. Unter Windows merke ich z. B. wenn ich eine größere Datei kopiere/verschiebe oder mit dem Shredder unwiderruflich lösche, dass das viel schneller auf den beiden Festplatten im UDMA 7 Modus als auf denen im UDMA 5 Modus geschieht. Es ist also ein "spürbarer" Unterschied da.

Hat noch jemand hier eine ähnliche Konfiguration und damit verbunden ein ähnliches Problem? Gibt es eine Lösung, wie ich die zwei Platten mit UDMA 5 Modus in den schnelleren UDMA 7 Modus versetzen kann? Oder liegt es möglicherweise an den Einschränkungen im Chip, so daß es gar nicht anders geht?

Ich wäre für jeden vernünftigen Ratschlag dankbar!
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.076
Die ICH5-Southbridge unterstützt nur UDMA 5 (100MB/s). Angesichts der Anbindung an den PCI-Bus, welcher bestenfalls theoretisch 133MB/s liefert, aber eine akzeptable Einschränkung. Der Unterschied zu höheren UDMA-Modi dürfte eigentlich wenig/kaum/gar nicht spürbar sein.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.895
Unter Windows merke ich z. B. wenn ich eine größere Datei kopiere/verschiebe oder mit dem Shredder unwiderruflich lösche, dass das viel schneller auf den beiden Festplatten im UDMA 7 Modus als auf denen im UDMA 5 Modus geschieht. Es ist also ein "spürbarer" Unterschied da.
Der Unterschied ist nur in deiner Einbildung vorhanden. :) Deine Festplatten können von der Mechanik her nicht mehr als ca. 65 MB/s übertragen. Im UDMA-5 Modus sind theoretisch maximal 100 MB/s drin. Im UDMA-7 aka SATA-150 Modus maximal 150 MB/s. Das ist die maximale Bandbreite der Schnittstelle, die im jeweiligen Modus zur Verfügung steht. Es ist egal, ob die Platte im UDMA-5 oder -7 Modus arbeitet. An der maximalen Transferrate und der eigentlichen Leistung der Platte ändert sich rein gar nichts.

Und wie der FAQ Artikel belegt, ist es bei der ICH5 SB egal was angezeigt wird. Die Platten laufen IMMER im SATA-150 Modus.
 

Anfänger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4
Vielen Dank für die Antworten. Jetzt ist mir einiges klarer.

Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung. Ich habe es einige Male ausprobiert. Erstellen und shreddern von größeren Dateien geht doch um einiges schneller auf den Platten am Promise Controller. Von der Theorie her sollte es nicht passieren, die Praxis beweist mir aber das Gegenteil. Und wer es nicht glaubt, dem kann ich auch nicht helfen. Damit keine Hetzjagd hier entsteht, betrachte ich die Sache als beendet. Ich werde mich zu dem Thema jedenfalls nicht mehr äußern. Mir ging es nur darum zu erfahren, was es mit der Anzeige im BIOS für die Platten am ICH5R Chip auf sich hat, das ist geschehen. Nochmals danke an alle Helfer.
 

G-D

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.523
dann teste doch am besten mal mit hd-tach oder ähnlichem, dann hat man auch was einigermaßen objektives
 

Anfänger

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4
Zitat von G-D:
dann teste doch am besten mal mit hd-tach oder ähnlichem, dann hat man auch was einigermaßen objektives

Jo, danke für die Empfehlung. Habe ich gemacht. Laut den Tests sind die Platten gleich (was eigentlich zu erwarten war). Random Acces um die 14 ms, Average Read um die 50 MB/s. Laut der Datenbank des Tools eigentlich vernünftige Werte im Vergleich mit ähnlichen Samsung Platten. Was mich ein wenig stört. Das Tool behauptet beim Burst Speed nur 85 MB/s für die Platten am Promise Controller, aber 120 MB/s für die Platten am ICH5R Chip.

Aber das erklärt immer noch nicht das Verhalten mit dem Erstellen/Löschen. Warum sich die Platten am Promise Controller anders verhalten als die am ICH5R Chip, obwohl ich kein RAID-Verbund benutze.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.895
Das Tool behauptet beim Burst Speed nur 85 MB/s für die Platten am Promise Controller, aber 120 MB/s für die Platten am ICH5R Chip.
Das kann ich dir erklären. Der Promise hängt am PCI-Bus und die Burst-Rate wird durch diesen limitiert. Der Intel Controller ist in der ICH5 Southbridge integriert, wo es keine Limitierung gibt, außer die der Schnittstelle.
 
Top