News Über 4 Milliarden geschriebene WhatsApp-Nachrichten pro Tag

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
5.942
In den vergangenen Jahren wurde die Art der Kommunikation mit SMS-Nachrichten zu einer lukrativen Einnahmequelle der Mobilfunkanbieter – bis die Internetflatrates kamen, und mit ihnen auch Dienste wie WhatsApp. Mittlerweile werden über 4 Milliarden Nachrichten über genau diesen Dienst versendet – pro Tag!

Zur News: Über 4 Milliarden geschriebene WhatsApp-Nachrichten pro Tag
 
Erinnere mich noch wie bei Mannesmann Mitte der 90er SMS auch noch kostenlos waren.

War halt ein Abfallprodukt
 
am 3. dezember wurde "merry christmas" verschickt!?
interessant :D

edit:
Mittlerweile verschicken z.B. in den USA Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren durchschnittlich 60 SMS-Nachrichten pro Tag. In Deutschland wurden dagegen 2011 noch im Durchschnitt 117 Millionen SMS-Nachrichten pro Tag verschickt.

das müsst ihr glaube ich umformulieren, sonst klingt es so, als hätte jeder jugendlich 117miio verschickt... ;)
 
ich verstehe leute nicht die immer noch SMS verschicken ok manche haben kein Massanger Programm geschweige den ein Smartphone aber es gibt immer noch genügend die SMS benutzen trotz der hohen kosten.
 
und ihr glaubt das Whats App kostenlos bleibt? wisst ihr was mit euren ganzen geschriebenen Texten passiert?
 
Ich habe in den letzten Jahren wegen WhatsApp kaum eine SMS geschrieben, den Provider ärgert es bestimmt. :D
 
"Ey Jungs, wo saufen wir heute abend?" ... deswegen habe ich keine Datenschutz-Angst wie manch andere hier ^^ Dann soll whatsapp halt wissen dass ich verdammt gern bacardi cola trinke :D
 
Die Carrier solltem nal die Zeichen der Zeit sehen und einfach nur das LTE Netz massiv ausbauen und sich dann rein auf das Anbieten mobiler Bandbreite konzentrieren.
Sollen die Leute halt Skype, WhatsApp etc nutzen, die Carrier stellen einfach nur noch das Netz zur Verfügung.
Würde ja sogar deutlich Kosten sparen den ganzen GSM bzw Telefon/SMS/MMS Zeig einfach komplett still zulegen und wirklich brauchen tut das doch dann auch keiner mehr.
.
 
whatsapp ist nicht kostenlos, nur im ersten jahr .... nur mal so als info ... auch wenns saubillig is umsonst ises halt nicht.
 
Schön, wenn man sowohl SMS-Flat als auch Datenflat hat, mh? :freak:

Ich persönlich nutze beides etwa gleich arg. Ist beides wichtig!
 
Tw!Nk schrieb:
sms flat > whatsapp mmn

Kenneth schrieb:
Mit Joyn wird Whattsapp eh aussterben.

Nur weil jeder eine eigene Meinung haben darf, ist das doch noch lange keine Aufforderungen jeden Stuss in die Weltgeschichte hinaus zu posaunen.

Selbst wenn WhatsApp irgendwann mal Geld kostet, diese 3-5€ einmalig oder pro Jahr sind doch ein Witz verglichen mit SMS-Flatrates oder gar Joyn.

Wie US Amerikanische Jugendliche auf 60 SMS am Tag kommen kann ich aber absolut nicht verstehen, dazu muss man ja in der Schule nur am Chatten sein.

Phil84bln schrieb:
whatsapp ist nicht kostenlos, nur im ersten jahr .... nur mal so als info ... auch wenns saubillig is umsonst ises halt nicht.

Also ich nutze WhatsApp jetzt seit 2 Jahren und bei mir hat es sich jetzt gerade zum dritten Mal kostenlos verlängert.
 
Ich als Österreicher verwende Whatsapp eigentlich nur zum Bilder versenden, denn die würden was kosten übers Netz. Ansonsten hab ich eh meine 1000 SMS, 1000 Minuten und 2 GB um 20 Euro :D
 
Es wird zeit das endlich ein standart kommt !! 20€ Flat für alles .. Und das wars !!
 
auch e-mails incl. bild-/film-/audiodaten lassen sich per datenflat kostenlos übermitteln.
whatsapp ist aber einfach sau-bequem;)

grüße
 
Für mich ist SMS ausgestorben als ich von Bada auf Android gewechselt bin. Wieso für etwas zahlen, wenn man das selbe und noch mehr umsonst haben kann?
 
Zurück
Oben