Unerklärliche Abstürze und Freezes Ryzen 1600X, MSI B350 GPC und Gskill Aegis 3000

Magna 79

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
37
#21
double-sided ist schneller und single=sided ist stabiler.

Ich würde den Ram auch mal auf 1,375V betreiben. Ich muss meinen auch höher stellen, damit stabil.


PS: Meiner war auf Default auch unter wenig Last instabil. Warum ist mir auch nicht klar, RAM?
Nun übertaktet (1800X @ 3,95GHz) mit Spannungsanhebung an der CPU, dem RAM und leichte Senkung an SOC ist alles gut.

Ich würde vor dem zurücksenden doch noch mal Hand ans Bios legen, es lohnt sich!
Der erste Ryzen kann eine Zicke sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

drckeberger

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.123
#22
Ram spannung auf 1,375V, Rest default und dann den MemTest über Nacht laufen lassen. Wenn Fehler, dann Memory zurückgehen lassen. Falls keine Fehler, Netzteil austauschen.
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
340
#23
@TE
Schau mal auf den Aufkleber von deinem Ram und schreib mal sämtliche Daten auf und hier posten. Oder machst mal Bildchen vom Aufkleber. Hab da so eine Ahnung...
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
#24
Ich hoffe jetzt erstmal, dass es sich mit dem Umstecken der Graka erledigt hat.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.524
#25
Übrigens schmecken ungerade CL Werte Ryzen nicht immer.
Versuche erstmal mit den Timings und Spannung vom XMP Profil, aber erstmal nur mit 1333MHz (bzw. erstmal mit 1066MHz).

Dein RAM ist wahrscheinlich (ohne Abgleich...) von Hynix, das ist für einige MBs eine Herausforderung, sollte aber inzwischen eigentlich bis 3000 kein Problem mehr sein.
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
340
#26
double-sided ist schneller und single=sided ist stabiler.
Alles klar. THX.
Ram spannung auf 1,375V, Rest default und dann den MemTest über Nacht laufen lassen. Wenn Fehler, dann Memory zurückgehen lassen. Falls keine Fehler, Netzteil austauschen.
NT hat er schon getauscht, ohne Erfolg. Wäre schon enormer Zufall, sollten beide NTs inkompatibel sein. Ich tippe auf falsche Ram-einstellung oder inkompatibler Ram. Wir arbeiten dran (siehe oben^^)
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
#27

drckeberger

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.123
#28
NT hat er schon getauscht, ohne Erfolg. Wäre schon enormer Zufall, sollten beide NTs inkompatibel sein. Ich tippe auf falsche Ram-einstellung oder inkompatibler Ram. Wir arbeiten dran (siehe oben^^)


NT-Tausch habe ich überlesen. Klar. Das macht es extrem unwahrscheinlich. Der Aegis läuft normalerweise recht gut mit den Ryzen und auch mit den billigeren Boards. Das würde mich schon stark überraschen, dass der auf stock settings instabil ist.
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
340
#29
Aha. Also SK-Hynix druff.

Wie Robo32 schon anmerkte, könnte kleene Herausforderung werden. Nichtsdestotrotz hat MSI den Ram in der Kompatibilitätsliste im Dualchannel, also 2 Module (Vollbelegung ist übrigens nicht aufgeführt) stehen. Somit zu 99,9% Boardkompatibel.

Stecken die Rammodule auch wie im Handbuch beschrieben in den richtigen Rambänken? Unbedingt prüfen!!!
Ergänzung ()

Der Aegis läuft normalerweise recht gut mit den Ryzen und auch mit den billigeren Boards. Das würde mich schon stark überraschen, dass der auf stock settings instabil ist.
Mich überrascht es ebenso. G.Skill ist für mich der Ram, welcher eigentlich immer problemlos läuft. Daher wundern mich seine Probleme, zumal er in der QVL-Liste steht. Sehr komisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Magna 79

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
37
#30
Ich tippe doch schon darauf, was oben noch ergänzt habe, denn er war übertaktet stabiler als ohne, so wie bei mir?
NT fällt wohl durch den Test als Fehlerquelle raus. Bestimmt wie bei mir im Leerlauf und leichter Last instabil, durch die in diesem Bereich dauernden Taktänderungen?

Ram würde ich mit den 1,375V auch mal eine Stufe unter den 2933MhZ testen.

Ich habe G-Skill mit Samsung B-Die und packe nur 3133MHz statt 3200MHz.
 
Zuletzt bearbeitet:

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
340
#31
Normal gibts sowas nicht. JEDEC Standard MUSS er bringen und das ohne wenn und aber!! Es sei denn G.Skill hat geschlampt bei der Programmierung oder MSI hat geschlampt beim Bios... Beides würde ich aber eher ausschliessen. Oder in der CPU (Ramcontroler) passt was nicht oder am Board selber.

Alles nicht so einfach^^.
 

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
#32
So, der läuft jetzt seit knapp einer dreiviertel Stunde übertaktet (3.9GhZ CPU und 2933MhZ RAM) ohne Freeze oder sonstige Probleme. Kann natürlich auch der Vorführeffekt sein. :-)
Vorhin ist er fast alle 5 Minuten eingefroren oder hat sich mit Black Screen verabschiedet.

Frage mich immer noch, ob die Graka im falschen PCI-E Slot die Ursache sein könnte.
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
340
#33
Klingt doch gut.
Ich würde XMP-Profil laden. CR auf 2t stellen und Ramspannung auf notwendigen XMP-Wert.

PS: Läuft jetzt alles ohne Probleme mit dem OC, dann kannst in paar Tagen ja nochmal die Graka umstecken. Allerdings nur zum testen, denn sonst verschenkst du Leistung!

edit:
Warum krummer Ramtakt? Gibt doch sicherlich "Teiler" um genau die 3000 zu erreichen beim Ramtakt!?
 

Magna 79

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
37
#34
Der Standard gilt leider nur für Intel. Der Ryzen macht hier als erstes eine Ausnahme. Ryzen+ wird wohl wieder kompatibel sein.
Ausser G-Skill Flare-X RAM der läuft garantiert!
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
340
#35
Echt?
Oha, alles klar. Und dann noch SK-Hynix verbaut oO.
 

Magna 79

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
37
#36
XMP war beim Kumpel mit 1600X und MSI Tomahawk gar nicht möglich. Musste alles per Hand eingestellt werden...


Ja, der aktuelle Ryzen ist mein guter Freund mit einem Ecken und Kanten ;-)
Trotzem schon einige verbaut... Beim Intel 7700K lief mein Speicher übrigens ohne Probs und Fummelei.
 
Zuletzt bearbeitet:

CePE

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
116
#37
Klingt doch gut.
Ich würde XMP-Profil laden. CR auf 2t stellen und Ramspannung auf notwendigen XMP-Wert.

PS: Läuft jetzt alles ohne Probleme mit dem OC, dann kannst in paar Tagen ja nochmal die Graka umstecken. Allerdings nur zum testen, denn sonst verschenkst du Leistung!

edit:
Warum krummer Ramtakt? Gibt doch sicherlich "Teiler" um genau die 3000 zu erreichen beim Ramtakt!?
Hab einfach nur das 2.te Profil geladen. Das andere wären 2800MhZ. Wie gesagt, an Spannung usw. wollte ich ungern rumstellen.

P.S.: Jo, sind Hynix laut Thaiphoon.
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
340
#38
Zuletzt bearbeitet:

Magna 79

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
37
#39
2933MHz stimmt, bis jetzt waren mit dem Teiler keine glatten 3000MHz beim Ryzen verfügbar.
Dann auch von mir einen Daumen nach oben!
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
340
#40
Von mir gibts ihn erst, wenn wir uns nochmal cpu-z-pics von den jetzigen Einstellungen angeschaut haben :D. Gerade ihr, die Erfahrung mit Ryzen gesammelt habt, schaut bitte nochmal drüber. :)
 
Top