Uni-notebook, die 10^6 -te

kxo

Lt. Junior Grade
Registriert
März 2008
Beiträge
365
Erstmal zu meinen Kriterien:

Akku : 5+ std für office kram, w lan nur ab und an nutzen.
Gewicht: max 2 kilo (ja max)
Verarbeitung: Halbwegs ordentlich, gute Tastatur
Preis: bis 700€, es sei denn es lohnt sich P/L mäßig mehr zu zahlen (in meinen Augen)
Wichtig: KEIN KLAVIERLACK im Tastaturbereich
Display: mind 12 zoll
Möglichst leise

Eig wollt ich mir das U30VT holen, aber als ich die fettflecken bei nem Kommilitonen gesehen habe dacht ich mir nein danke.

Geräte, die ich bisher gefunden habe:

Edge mit 380UM schwarz + garantieerweiterung auf 3 jahre für knapp 700€ (ohne UMTS)
Toshiba Pro T130 15F(nur engl. reviews, verarbeitung und tastatur fraglich, dafür top preis)
Acer TravelMate 8471 (14" unter 2 kilo )

Ach ja studiere Elektrotechnik, werde das ding nicht zum mitschreiben nutzen sondern in den tutorien und bei hausaufgaben die ich in der uni bearbeiten will (Mathe, informatik zeug)
(Diskussion über sinn und unsinn von Notebookgebrauch in der Uni werden als Spam gemeldet)

danke für die antworten.
 
Thinkpad x201, legste 300€auf dein budget drauf und dann haste was gescheites bub ;)
 
(Diskussion über sinn und unsinn von Notebookgebrauch in der Uni werden als Spam gemeldet)
Dann benutze doch mal die SuFU zum Uni Start.
:evillol:
 
fritte: das hab ich. Jedoch musst du wissen dass jeder seine eigenen vorstellungen von nem notebook hat und nur bei wenigen spielen kein klavierlack und geringes gewicht eine große rolle. Viele wollen außerdem zocken, was bei mir nicht in frage kommt da ich viel akku laufzeit benötige.
@ SuFu
Habe massig unqualifizierte kommentare gelesen aus denen ich kein gescheites fazit ziehen konnte.(für mein Suchprofil)
Finde das X201 ist das geld nicht wert. Da versauf ich lieber die 300€ und hol mir nen edge ;)

KÖnnt gerne noch weitere modelle empfehlen.

edit: hab gerade bei geizhals und lapstars nach x201 gesehen, die kosten 1300€ aufwärts und dass die so lange bei office anwendungen durchhalten bezweifel ich mal, ganz zu schweigen vom 9 zellen akku aufpreis der bei meinem Profil nötig ist.
 
Und nur weil du nicht in der Lage bist zu lesen und zu verstehen spamst du lieber.
Ist es so schwer Google zu benutzen und zu gucken welches Notebook für dich geeignet ist?
Ne, da spamst du lieber und hoffst, dass jemand Anderes die Arbeit für dich übernimmt!
 
... und Apple kommt nicht in Frage? Ich meine das würde ja eh nur gebraucht gehen.
 
grinder danke für den super post.
Ich hab 3 modelle gepostet Geizhals aufgelistet, gesucht. Reviews gesucht zu den modellen die in frage gekommen sind um nach verarbeitung, wahrem gewicht, lautstärke und akku dauer zu schauen. Alle anderen modelle (wie z.b. das DM3 und konsorten, treffen nicht auf mien Profil zu.) Viele modelle sind nur noch schlecht bzw gar nicht lieferbar, wie z.b. das Sony vaio S11, oder das egde black 13" Su 7300 black zum red preis. Also unterlass du lieber das flamen hier.

@ apple :Von gebrauchten Notebooks halt ich nicht, wenn mac dann schon nen macbook pro, das liegt außerhalb meines budgets, so ein gutes display + tastatur brauch ich nicht. Außerdem gibts viele programme die nur auf windows laufen und dauernd windows auf nem mb muss auch nciht sein.

ich hab nen altes toshiba A100, die verarbeitung hielt sich in grenzen und der akku hat schnell schlapp gemacht, aber das ding ist auch ewig alt. Und was verstehst du unter Top ceda? Nicht alle toshiba produkte sind gleichwertig, tlw sind das unterschiede wie tag und nacht.

Danke für antworten ich erhoffe mir noch weitere.
 
Genau der x01 ist sein geld nicht wert :D

Naja ich bin hier raus, sehr komischer Thread + TE
 
Meiner Meinung nach fällt ein Mainstream Gaming-Notebook in dein Schema, da diese meist eine höhere Akkulaufzeit (neun Zellen) besitzen und im Stromspaarmodus (Windows-Energieoptionen) 5 Stunden+ unter Officearbeiten schaffen.
Da man unter 3 Kilo keins ergattern kann, wirst du dich sicherlich damit zufreiden geben müssen. Preislich wird man schon um die 750€ fündig.
Mit MSI würdest du gut bedient sein.
 
guck dir mal meine 3 modelle an, die erfüllen alle meine kriterien, ich werde mich sicherlich nciht mit 3 kilo zufrieden geben müssen.

Und wieder ein unqualifizierter unnötiger kommentar der bei anderen usern nur verwirrung stiftet.
 
Das kleine Dell Vostro 3300 ist mit dem 6Zellen Akku durchaus brauchbar.
Hat ein mattes Display und einen ordenlichen Druckpunkt.

Acer wäre nicht so mein Fall, weil die in der Regel eine recht schwammige Tastatur haben.
-> Habe mal das Timeline X testgeschrieben, also die Version von Travelmate mit spiegelnden Panel. Von daher die Aussage.

edit:
Ansonsten kannst du auch mal nach einem Thinkpad T61 oder eins aus der R-Reihe gucken.

edit:
Hier Tesst zu dem kleinen Vostro
http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Vostro-3300-Notebook.35833.0.html
http://www.notebookjournal.de/tests/notebook-review-dell-vostro-3300-nksz-1207

Man sollte erwähnen, dass das Vostro zur Businessreihe gehört und in keinster Weise mit dem Multimediaschrott zu vergleichen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
danke für den beitrag, hatte irgendwas mit nem vostro fiepen in erinnerung werde nochmal nachschauen.

sprich du würdest die verarbeitung des Vostros über der des edge sehen?

edit: das vostro gibts bei dell selbst nur mit nem 4 zellen akku, geht da telefonisch nen größerer rauf?

edit2: der 2. test schwärmt ja nciht gerade vom vostro, da wird die tastatur nicht gut geredet, hab in erinnreung auf hardwareluxx nen vostro thread gesehen zu haben, sprich werde da nochmal nachschauen.
Hab noch andere reviews gesehen, und da wurde für leute die mehr akku brauchen das timeline ding empfohlen das ich in meiner auswahl habe, es soll von der "art" äquivalent sein, was ich bei acer immer gern bezweifel.

edit3: die Thinkpads sind mir mit knapp 3 kilo leider zu schwer
 
Zuletzt bearbeitet:
edit: das vostro gibts bei dell selbst nur mit nem 4 zellen akku, geht da telefonisch nen größerer rauf?

Echt ? Als ich vor ein paar Monaten mal geguckt habe, konnte man noch einen 6Zellenakku per Aufpreis bestellen. :/

sprich du würdest die verarbeitung des Vostros über der des edge sehen?

Ähnlich würde ich schätzen.

test schwärmt ja nciht gerade vom vostro, da wird die tastatur nicht gut geredet, hab in erinnreung auf hardwareluxx nen vostro thread gesehen zu haben, sprich werde da nochmal nachschauen.
In den von mir verlinkten Tests (und man kann ja nicht behaupten, dass es unbekannte Seiten wären ) wird von einer guten Tastatur gesprochen. Außerdem spreche ich da aus eigener Erfahrung weil ich das Vostro schonmal testgeschrieben habe.
Aber nagut, dass ist auch wieder eine teilweise subjektive Sache.


edit:
Die bieten ja echt nur noch den 4Zellen Akku an. Von daher fällt das Vostro wohl raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich kann nur gutes über die verarbeitung und tastatur bei den vostros sprechen. auf jeden fall besser als die thinkpad edge reihe!
 
In den von mir verlinkten Tests (und man kann ja nicht behaupten, dass es unbekannte Seiten wären ) wird von einer guten Tastatur gesprochen. Außerdem spreche ich da aus eigener Erfahrung weil ich das Vostro schonmal testgeschrieben habe.
Aber nagut, dass ist auch wieder eine teilweise subjektive Sache.

Beim notebookjournal fazit steht folgendes:
überlastetes Kühlsystem
unruhige Lüftercharakteristik
geringe Akkulaufzeit
nachgebende Tastatur

und das hört sich für micht nicht positiv an^^

Auf einigen bildern sie die Fläche um die Tastatur beim oben erwähnten Toshiba glossy aus-.-
Auf den bildern sieht sie total matt aus aber youtube sagt was anderes.
http://www.youtube.com/watch?v=go4G8XLdM_8

ich werd dell auf jeden fall mal ne mail schreiben, bzgl des vostros.

edit: ich hab für meinen desktop ne 20€ cherry tastatur und bin super zufrieden damit. Ich komme z.b. mit dem anschlag der G11 von Logitecht z.b. überhaupt niciht klar, da ist mir einfach der HUB zu groß.

edit2: der 8 zellen akku kostet knapp 200€^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Beim notebookjournal fazit steht folgendes:
überlastetes Kühlsystem
unruhige Lüftercharakteristik
geringe Akkulaufzeit
nachgebende Tastatur

Oh ha das habe ich nicht gesehen. Hab den Test und das Fazit nur mal kurz überflogen. Hab das vom 3500 aber anders in Errinnerung. --> Obwohl ein Streetest nicht wirklich praxisnah ist.
Die Tastatur gibt aber nur nach, wenn man wirklch stark drauf hämmert --> Stark Schreibstil abhängig. In dem Fall ist man nur mit einer Thinkpadtastatur oder einer Dedizierten zufrieden zu stellen.


Auf einigen bildern sie die Fläche um die Tastatur beim oben erwähnten Toshiba glossy aus-.-
Ist bei vielen Toshibarnotebooks so, dass sie einen Klarlackfilm auf den Tasten haben. Sehr unangenehnem beim Schreiben und dient wahrscheinlich nur der Optik.

Ich komme z.b. mit dem anschlag der G11 von Logitecht z.b. überhaupt niciht klar, da ist mir einfach der HUB zu groß.

Ist eigentlich auch Angewöhnungsache. Mein EeePC hat z.B eine Tastatur mit wenig Hub und sehr wenig Feedback, wie ich finde. Dafür kann ich trotzdem problemlos damit schreiben auch wenn es sich nicht so toll anfühlt. Meine Logitech hat, aber dagegen einen relativen langen Hub.
 
Zuletzt bearbeitet:
was haltet ihr von dem hier http://geizhals.at/deutschland/a367013.html
der akku hält zwar nur an die 4 std, dafür ist das ein convertible zu nem unglaublich geringem Preis.
Toms hardware hat nen test zu, wobeo das teil gut abschneidet.
http://www.tomshardware.de/Hewlett-Packard-Elitebook-2730p-Tablet-PC,testberichte-240388.html

Weil sowas zum mitschreiben ist eig ein "cooles feature" aber brauch ich das wirklich? Einzigen vorteil den ich seh ist wenn man mal kurz ne skizze machen muss oder so, dann hat man das dann gleich in digitaler form.


edit: das ding fällt weg, mit abblätterndem Lack und evtl display problemen (kratzeranfälligkeit) bei gerade so 4 std laufzeit macht auch der preis nix weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn man von seinen drei ausgesuchten Modellen so überzeugt ist wie du, eröffnet man einen Thead und erhofft sich Auskunft?!

Dies möchte ich mal gerne wissen.

:lol: lächerlichst.. musste ganz starQ lollieren als ich deine Antwort zu meiner gelsen hatte.
naja deiner bescheidenen sowie verwirrten Logik nach zu urteilen, kann man eh keine Dankbarkeit für die Anteilnahme und Hilfe darbietung zum erstellten Thread erhoffen bzw. großartiges von solchen Leuten wie dir erwarten, da diese eh 24/7 im Keller sitzen und nur Sch***e fabrizieren und meinen sie sind der king und haben immer und bei allem recht, sowie zu meinen keine Ratschläge annehmen zu müssen und obendrein noch patzig werden, obwohl man ihnen nur helfen/tipps geben will/wollte. *GG* N3rd?

Da dir die 3kg anscheinend zu schwer sind, würde ich ganz stark ein Fittnes-Center in Betracht ziehen. INJOY kann ich dir da ohne weiteres empfehlen. Top equipment, tolle und sympathische Trainer/innen etc. etc.


btt:

Da mein vorheriger Post dich mit den Aussagen verwirrt hat, versuche ich es mal ganz simpel für jederman(n):
http://shop.de.ts.fujitsu.com/Notebooks/ctl500000040/cp/si500416761/cl1/LIFEBOOK-T5010

- übersteigt bei weitem dein Budget, jedoch müsste es deinen "extravaganten" Ansprüchen gerecht werden.


viel glück bei der suche

mfG
 
Weil sowas zum mitschreiben ist eig ein "cooles feature" aber brauch ich das wirklich? Einzigen vorteil den ich seh ist wenn man mal kurz ne skizze machen muss oder so, dann hat man das dann gleich in digitaler form.

Ja wäre sicherlich auch der einzige Vorteil. Würde aber auch das Mitschreiben auf Papier ersparen.
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben