[Unterhaltstkosten] Neue vs. ältere Drucker

Bacchisio

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
517
Hallo,

ich besitze einen ca. 5 Jahre alten Drucker, den Epson Stylus Color 460 , den ich für die Uni benutze, d.h. ca. 20-30 Seiten/Woche.
Da ich sowohl die schwarze als auch die Farbpatrone kaufen muß, was mich ca. 60 e kosten würde, wollte ich nachfragenm, ob jemand weiß in wie weit ein neuerer Drucker (z.B. Canon Pixma 3000 Preis ca. 111€) effizienter arbeitet und somit im Unterhalt günstiger ist. Also ob sich ein Wechsel lohnen würde, ich bin mit meinem Drucker im großen und ganzen zufrieden, wenn es aber billiger geht...

Danke im Voraus für die Antworten!
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

ich hab einen mindestens 7 Jahre alten HP Deskjet 710C und fülle immernoch die erste Patrone nach. Der Preis pro Füllung beträgt nur paar Euros und Zeit. Die Bildqualität ist gut für mich. Der Druckkopf hält bis jetzt ewig

Nur quitschen tut er ein bischen und ölen ist mir zu gefährlich
 

Bacchisio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
517
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

Daran habe ich auch gedacht, mir wurde aber gesagt dass insbesondere Epson Druckköpfe das nicht lange mitmachen würden. Bildqualität ist für mein Verwendungszweck nicht so wichtig, ein Versuch wäre es aber Wert, wenn es nicht klappt, beantwortet sich meine Frage von selbst :)
Danke für den Tipp!
 

weltweit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
286
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

Die Pixma (egal ob IP3000 oder IP4000) sind eine sehr gute Wahl. Sowohl was die Verbrauchskosten angeht als auch Qualität und Druckgeschwindigkeit. Für einen Tintenrotzer druckt der zudem noch extrem schnell und sehr Leise. Sogar die Originalpatronen sind schon sehr günstig, Patronen von Drittherstellern liegen schon in Preisregionen das sich das Nachfüllen von Hand schon fast nicht mehr lohnt. Zudem haben die Teile noch 2 Papierfächer und können CD/DVD bedrucken. Wer in absehbarer Zeit keine Fotos auf Fotopapier ausdrucken will, kann sich die 20€ Aufpreis für den IP4000 sparen.

Übrigens werden die Drucker mit VOLLEN Patronen ausgeliefert.
 

scharlies

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
152
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

Servus - ich weiß ja nicht wo du deine patronen kaufst, aber probiers mal hier http://www.inkshop.de/ - kommst du wohl doch ein wenig billiger.
 

Bacchisio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
517
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

@weltweit

Genau deswegen ist der Drucker interessant für mich. Hier im Forum gibt es auch einen privat review von User1024. Von dem was ich gesehen habe liegen die Farbpatronen gleich auf (30€ original), bei den schwarzen (wohl das wichtigste) 13 (canon) zu 27 . Das würde bedeuten dass ich (bei gleicher "Leistung" pro Füllung) 4 Nachfüllungen bräuchte um die 50€ Unterschied wieder reinzuholen, und gerade deswegen Frage ich mich ob es sich lohnt (finanziell gesehen, von der Technik her keine Frage). Danke für den Hinweis mit dem 4000er, da er nur für Text gedacht ist reicht der kleinere

@scharlies

Danke für den Link. Bestellst du dort? wie sind deine Erfahrungen bezüglich Bildqualität und Druckköpfe
 

scharlies

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
152
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

Servus - ja, bestell dort immer, hab auch noch nie probleme gehabt mit meinem EPSON C42
und deshalb kauf ich mir lieber die patronen anstatt nachzufüllen - bei dem preis.
 

weltweit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
286
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

> Das würde bedeuten dass ich (bei gleicher "Leistung" pro Füllung)

So kannst du das aber nicht rechnen. Die Canon Patronen sind relativ groß, die Schwarz-Patrone fasst 27ml, die farbigen 12ml. Wenn man dann noch davon ausgeht das ein Drucker aus neueren Tagen weniger Tinte verbraucht sieht die Relation wieder ganz anders aus. Grob geschätzt würde ich sagen, das 2 Canon-Füllungen ca. 4 Epson-Füllungen entsprechen. Zudem sparst du beim Farbdruck noch reichlich weil jede Farbe einzeln ausgetauscht wird. Wenn bei deinem Epson das Magenta alle ist, ist eine komplette Farbpatrone hin.
 

insane42

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
726
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

Neuere Drucker arbeiten in der Hinsicht besser, dass es für jede Farbe eine einzelne Patrone gibt. So muss man nicht direkt eine komplette Patrone auswechseln, wenn nur eine Farbe leer ist
 

Bacchisio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
517
Re: [Unterhalstkosten] Neue vs. ältere Drucker

Zitat von weltweit:

Sollte ja nur eine worst case abschätzung sein. Ich habe mich an den Hertsellerangaben orientiert:

Canon: 330 Seiten bei 5% Farbdeckung
Epson: 540 Seiten bei 3,5% Farbdeckung

Da sehe ich aber das 2:1 Verhältnis nicht, wenn es so sein sollte lohnt es sich (unabhängige Farbpatronen berücksichtigt) auf jeden Fall da die schwarze Patronen die Hälfte kosten
 
Werbebanner
Top