Upgrade eines Mittelklasse Gaming-PCs

Rostockerjung

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Hallo leute und frohe Weihnachten, wer es feiert

Ich wollte, da ich mehr Geld locker hab als gedacht, meine kleine Kiste upgraden. Nur bin ich auch nicht allzusehr mit dem Fachwissen ausgestattet. Jedoch habe ich es geschafft alles selbst zusammengebastelt. Also ein kleines bisschen Verständnis für die Materie ist vorhanden. :)

Ich hoffe, ich schreibe diesen Beitrag richtig und bin damit am richtigen Ort. Falls nicht, tut es mir leid. Ich habe Probleme mit den forumsübersichten.


Mein Budget liegt so bei 500-600€.

Das ist im Moment verbaut
Mainboard: MSI B150M Pro-VDH
Netzteil: Corsait 550VS550
CPU: Intel i5-6600 @ 3,30 GHz (der Kühler ist der, welcher mit bei war)
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 960
Festplatte: eine 750 GB HDD
Arbeitsspeicher: DDR4 Dual 12 GB
Gehäuse: finde ich nicht mehr heraus

Die Spiele, die ich spiele, müssen nicht auf ultra HD 4K laufen. Nichtsdestotrotz sollte alles auf vernünftigen Settings laufen können und flüssige 60 FSP haben und es sollte für die nächsten 2, 3 Jahren ausreichen.

Ich hoffe, dass das genug Informationen sind. Ich denke, dass der CPU noch ausreicht. Die Graka ist bereit obsolet.
Wie sieht es eigentlich mit dem Mainboard aus, ist das in Ordnung? Des Weiteren macht es sinn auf eine SSD Festplatte zu switchen?? Beziehungsweise, sofern ich mir eine 2. Kaufe, diese zum booten zu nutzen?

So das war es erstmal. Ich hoffe auf viele hilfreiche Antworten und konnte die Informationsgier meiner Helfer zu stillen. 😁

Liebe Grüße und ein schönes Fest
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
Eine ssd und Grafikkarte.
Arbeitsspeicher 8 und 4?
Auflösung Monitor?
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.755
Was läuft den momentan nicht ?
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.899
Was zu allererst auffällt, dein System hat [deiner Beschreibung nach] keine SSD, sollte es aber [denn der Einzug von SSDs war gefühlt der größte Performanceschub der letzten Jahre.]

Empfehlung Nr. 1: SSD verbauen

Ich würde eine Crucial MX500 500GB für aktuell 66,80 Euro empfehlen. Deine 750GB HDD kann dann als Datengrab fungieren.

Empfehlung Nr. 2: GPU Upgrade

Dein i5-6600 sollte noch ganz gut mit einer RX 570 (ab 170,— Euro) oder RX 580 (ab 190,— Euro) harmonieren [jeweils die 8GB Version.]

Empfehlung Nr. 3: Bis März 2019 gedulden

Mehr als die o.g. 240,— bis 270,— Euro würde ich nicht mehr in das alte System stecken. Die beiden neuen Komponenten könntest du aber 2019 in ein neues Ryzen 3000 System mitnehmen.

Liebe Grüße
Sven
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.393

Rostockerjung

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Vielen dank bisher. :) Richtig, ich habe nur eine HDD Festplatte.
Also wie ich mir fast gedacht habe, eine SSD + GPU holen. Tatsächlich habe ich noch nicht einmal einen HDMI Monitor 😅. Ergo kann ich noch etwas für einen Monitor ausgeben, habt ihr einen Vorschlag für einen vernünftigen Monitor?
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
Wie sieht es mit deinem Arbeitsspeicher aus 4 + 8?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.747
vernünftigen Settings laufen können und flüssige 60 FSP haben
welche games und was sind "vernünftige settings"? welche auflösung?

wissen statt denken: Limitiert CPU XYZ die Graka ABC?

aktuell kriegt man ne 1070 für 299€, die ist gut 35% flotter als ne 580. ich persönlich würde auch das Corsair VS ersetzen, das ist ziemlich gurkig.
 

Rostockerjung

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Im Endeffekt spiele ich kompetitive Spiele. Deswegen benötige ich eher eine flüssige Bildrate, als eine highend Auflösung. Also Spiele wie CS:GO, Starcraft, LoL
 

Rostockerjung

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Ich spiele auch andere Spiele und dort merke Ich doch, dass es teilweise mies läuft.
Ich habe auch einfach das Gefühl, das ein Upgrade nötig ist.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.899
Ich spiele auch andere Spiele und dort merke Ich doch, dass es teilweise mies läuft.
Bei welchen Spielen läuft's denn "teilweise mies?"

Ein wenig mehr Informationen wären ganz hilfreich.

Hinsichtlich PSU bin ich bei @Deathangel008, dein aktuelles Corsair Netzteil darf gerne ersetzt werden und später beim Plattformwechsel mit übernommen werden.

Empfehlung: be quiet! Pure Power 11 CM 500W

80 Plus Gold, Kabelmanagement und schön leise für ~ 68,- Euro.

Liebe Grüße
Sven
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.899
Um 7,— Euro zu sparen? Das würde ich nur in Betracht ziehen, wenn’s wirklich auf den letzten Euro ankommen würde.

Technisch sind das natürlich exakt die gleichen Netzteile.

Liebe Grüße
Sven
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
Ich hatte es auch mal Vorgeschlagen und einer der sich hier sehr gut auskennt meinte das es sich nicht lohnt, sonst bin ich deiner Meinung, da es auf den € nicht ankommt.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.899
Wie ich schon sagte, selbst bei einem 400,— Euro Build reden wir hier von maximal +/- 10,— Euro und deshalb finde ich die [vermeintliche] Aussage von jemandem „(...)der sich hier [angeblich] sehr gut auskennt“ für absoluten Unfug.

Bei Modellen wo wir von 20,— oder 30,— Euro Aufpreis für Kabelmanagement sprechen, lass ich mir das ja noch gefallen, nicht aber bei 7,— Euro Preisdifferenz.

Am Ende muss das jeder für sich selbst entscheiden.

Wo fängt man an und wo hört man auf? 5,— Euro hier, 10,— Euro da und irgendwann hat man dann 25,— Euro gespart. Aber die Aufpreise für RGB & Co. zahlt mittlerweile jeder.

Nochmal, jeder muss für sich selbst entscheiden ob er ein solches Feature braucht, in Sachen Kosten ist es jedenfalls kein Argument beim Pure Power 11 500W.

Liebe Grüße
Sven
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.747
und welche? nur die zu nennen die gut laufen bringt es nicht wirklich.

Jemand hier im Forum meinte man kann auf CM version Verzichten
war wahrscheinlich ich, dürfte allerdings auf die 400W-version bezogen gewesen sein. da ist das bei verwendung einer graka mit zusätzlichem stromanschluss und mindestens einem SATA-laufwerk wirklich witzlos. bei der 500W-version sieht das anders aus.
bei der 400W-version hat man zwei kabel mit SATA/etc und eins mit PCIe, bei der 500W-version drei mit SATA/etc und zwei mit PCIe.

letztendlich geschmackssache.
 
Top