Verwirrung Multimonitormodi, wie auf mehreren Bildschirmen spielen mit R9 390?

Jackie78

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
909
Hallo,

ich bin von einer Radeon HD 6870 auf eine R9 390 gewechselt, und bin vom leistungssprung begeistert, in dem Zuge habe ich natürlich auch die neuesten Treiber von der AMD Webseite installiert, und seitdfem bekomme ich mein Lieblingsspiel für Zweimonitorbetrieb, Burnout Paradise nicht mehr zum laufen.

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten in Windows 10: Über die Windows Anzeigeeinstellungen kann ich unter "mehrere Anzeigen" auf "Diese Anzeigen erweitern" klicken, dann habe ich das, was ich zum Arbeiten standardmäßig benutze: Fenster maximieren sich auf ein Display, entweder links oder rechts. Zum Spielen funktioniert das in der Regel nicht, Burnout Paradise zeigt in diesem Modus wenn es auf "Zwei Monotpre" konfiguriert ist auf beiden Displays ein gestauchtes bild an.

Bisher konnte ich im Radeon Treiber beide Displays zusammenzufassen, dann sieht Windows aus, als wären beide Desktops ein großer, sehr breiter Desktop.

im neuen AMD Treiber heißt die Option nun "Eyefinity", und ich kann da Displaygruppen erstellen, ich bekomme es aber nicht hin, meine zwei Displays so zusammenzufassen, dass Burnout Paradise wirklich auf beiden etwas unterschiedliches anzeigt. Normal ist, dass dann auf einem der beiden Monitore das Fahrzeug, und auf dem anderen der Rest der Strecke angezeigt wird. Mit Eyefinity 2|1 wird aber auf beiden Monitoren dasselbe Bild angezeigt.

Außerdem kann ich im Rdeon Treiber den ersten genannten Modus gar nicht eisntellen, das geht nur über die Windows 10 Anzeigeeinstellung.

Ehrlich gesagt verwirren mich die Multi Monitor Einstellungen der neuen Radeon Software unheimlich. Wie kann ich das so konfugrieren, dass Spiele mit Multi Monitor Support richtig funktionieren?
 

Digitalzombie

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
596
Wenn du mit Eyefinity mehrere Monitore zusammenfast, dann erstellst du im Grunde einen riesigen virtuellen Monitor.
Alle Games und Programme erkennen nur EIN Monitor und dementsprechend wird natürlich auch das Bild deines Games entsprechend größer gezogen (doppelte Auflösung in der Breite, statt 1920 Pixel dann eben 3840 Pixel).

Die Karte vom Spiel und das normale Bild auf getrennten Monitoren auszugeben ist eine Einstellung des Games (sofern unterstützt). Du musst also die Anzeigegruppe wieder auflösen, das wieder zwei getrennte Monitore erscheinen. Das Ganze dann natürlich nicht gespiegelt, sondern mit der Einstellung das Windows den Desktop erweitert.

Und dann musst du dich im Grunde nur durch die Gameeinstellungen wühlen und schauen das du da die entsprechende Option findest die Monitore verschiedenen Funktionen zuzuordnen. Ist die Option nicht vorhanden, lässt sich da leider nicht viel machen. :(

Davon unabhängig:
Eyefinity ist genial für Splitscreen Games! Egal ob Horizontal oder Vertikal. Für das Spiel ist es nur ein Monitor und wenn die Auflösung entsprechend verdoppelt wurde in den Spieloptionen (Breite oder Höhe, je nachdem) kann jeder SPieler an einem Monitor zocken ohne das alles so mickrig klein wird. ;)
 

Jackie78

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
909
Super, danke, genau das war die Lösung: statt 2560x1440 musste ich im Spiel nun 5120x1440 wählen, Burnout Paradise ist übrigens eines der wenigen Rennspiele, das auch mit 2 Monitoren super funktioniert, da man das Fahrzeug komplett auf einen der beiden Monitore schieben kann :)
 

Digitalzombie

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
596
Fein! :)

Na dann wirds ja nu Zeit für den dritten Monitor. ;)
 

Jackie78

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
909
Fein! :)

Na dann wirds ja nu Zeit für den dritten Monitor. ;)
Jein, ich hab den Platz auf dem (Eck-)Schreibtisch leider nicht, optimal wäre das schon. Aber gerade Burnout Paradise wirkt mit zweien schon sehr imposant, man hat halt den mittleren und den linken, der rechte fehlt, aber umgesetzt ist es gut. Die meisten Spiele sind leider mit zwei Monitoren suboptimal, weil dann das Fahrzeug zwischen den Monitoren, quasi auf dem Rahmen sitzt. Wenn man es intelligent umsetzt sind aber auch zwei Monitore sinnvoll nutzbar ;)
 
Top